Offizielles Tool: WhatsApp-Chats von Android auf iOS übertragen

Transfer nur bei der Ersteinrichtung möglich

Lange Zeit wurde es sich von WhatsApp-Nutzern gewünscht, jetzt ist es offiziell und kostenlos möglich: Chatverläufe lassen sich von Android zu iOS übertragen. Der Transfer zum iPhone-Betriebssystem verläuft somit einfacher. Allerdings gibt es einen Haken.

Apple und Meta haben am 14. Juni verkündet, dass es nun möglich sei, Chats, Fotos, Videos und Sprachnachrichten von WhatsApp zwischen Android-Smartphones und iPhones zu transferieren – die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bleibe dabei erhalten. Einzig die Anrufliste ist nicht transferierbar. Seit 2021 kann man bereits WhatsApp-Daten von iPhones auf Samsung-Smartphones übertragen. Wer bislang von Android zu iOS wechseln wollte, musste auf seine WhatsApp-Daten verzichten oder umständliche Drittanbieter-Optionen nutzen, die zuweilen kostenpflichtig sind.

Die neue Transferfunktion funktioniert jedoch nur bei einer iPhone-Ersteinrichtung, denn sie wurde in die Apple-App „Auf iOS übertragen“ integriert. Im Google Play Store steht die App bereit. Neben SMS-Nachrichten, Kontakten, Kalendereinträgen und Kameraaufnahmen lassen sich dort neuerdings WhatsApp-Daten zur Übertragung auswählen. Der Transfer erfolgt über eine WLAN-Direktverbindung und aufgrund der Verschlüsselung sollen weder Apple noch Meta auf die Daten zugreifen können. Der Import überschreibt etwaige Chats auf dem iPhone, falls WhatsApp dort schon eingerichtet sein sollte.

Bild: WhatsApp (FAQ)

Laut Apples Mitteilung handelt es sich um eine Beta-Funktion von WhatsApp, bevor sie innerhalb einer Woche für alle per Update freigeschaltet wird. Auf der WhatsApp-Webseite existieren aber schon Troubleshooting- und FAQ-Einträge, die bereits frei verfügbare App-Versionen bei den Voraussetzungen auflisten. Der Transfer scheint demnach auch ohne Beta-Version nun möglich zu sein.

Die offiziellen Voraussetzungen

Quellen
^