One UI 4.1.1: Samsung verteilt Update für ältere Foldables

Neue Funktionen für alte Geräte
News Samsung  /  

Vor One UI 5.0 kommt One UI 4.1.1: Samsung hat damit begonnen, das Update für ältere Foldables zu veröffentlichen. Mit der neuen Software-Version erhalten die Geräte einige Software-Features aus der aktuellen Generation.

Mit dem Galaxy Z Fold 4 und Z Flip 4 hat Samsung kürzlich die neueste Generation der faltbaren Smartphones veröffentlicht. Besonders das aktualisierte Hardware-Grundgerüst zeichnet die neuen Geräte aus. Doch auch Software-seitig hat sich einiges getan, denn mit One UI 4.1.1 hat der Hersteller einige interessante Funktionen ergänzt. Nun haben die Südkoreaner damit angefangen, die Software ebenfalls für ältere Foldables bereitzustellen. Bisher ist die Aktualisierung jedoch lediglich für das Galaxy Z Fold 3 und Flip 3 verfügbar. Die vorherigen Generationen sollen das Update zu einem späteren Zeitpunkt erhalten. Doch auf welche Funktionen darf man sich freuen?

Taskleiste und mehr Funktionen für das Zweitdisplays

Die älteren Fold-Modelle erhalten mit der One UI 4.1.1 die Taskleiste vom Fold 4, mit der das Multitasking erleichtert wird. Häufig genutzte Apps werden in der Leiste angezeigt, wobei es auch möglich ist, App-Icons auf eine Bildschirmhälfte zu ziehen. Dadurch öffnet sich die Anwendung in der Split-Screen-Ansicht. App-Paare lassen sich in der Taskleiste ablegen, wodurch zwei Apps schnell gleichzeitig geöffnet werden können.

Es ist jetzt möglich, die Hauptkamera direkt über das Zweitdisplay zu steuern. Dadurch soll es einfacher sein, die qualitativ hochwertigere Kamera für Selfies zu nutzen. Diese Funktion ist für beide Geräte-Serien verfügbar. Das kleinere Display des Flip erhält dazu neue Kamera-Funktionen, mit denen etwa der Porträt-Modus aktiviert werden kann. Die Bildvorschau zeigt zudem nicht mehr nur einen Ausschnitt, sondern das volle Bild.

Bild: Samsung

Allgemein wurde das Zweitdisplay des Flips um einige Features erweitert. So wurden die Schnelleinstellungen ausgebaut, womit nun auch das WLAN, Bluetooth, der Flugzeugmodus sowie die Taschenlampe über den kleinen Bildschirm gesteuert werden können. Weiterhin ist es möglich, Anrufe zu beantworten, Rückrufe zu tätigen und Nachrichten zu beantworten. Letzteres hat jedoch einen Haken, denn die Eingabe muss zwingen per Diktierfunktion erfolgen.

Bild: Samsung
Bild: Samsung
Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Arian Krasniqi …ist seit 2021 Teil des Teams und befasst sich vor allem mit Hardware-Komponenten sowie mit weiteren technischen Neuheiten. Auch aktuelle Spiele auf PC und Konsole gehören zu seiner Leidenschaft. Neben der Arbeit studiert Arian an der RWTH Aachen Umweltingenieurswissenschaften.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.