OnePlus enthüllt Design des OnePlus 10 Pro

Quadratisch. Praktisch. OnePlus 10 Pro. 2 Min. lesen
News oneplus  / Max Jambor
Bild: OnePlus

Bereits seit einigen Wochen ist das OnePlus 10 Pro, das nächste und bislang unveröffentlichte Flaggschiff des chinesischen Unternehmens, immer wieder in den News. Diese Nacht hat OnePlus nun das Design des nächsten Smartphones offiziell präsentiert und das ist alles andere als gewöhnlich.

Die veröffentlichten Bilder und Videoaufnahmen zeigen, dass das OnePlus 10 Pro in zwei unterschiedlichen Farben auf den Markt kommen soll. Darunter sind Matt Schwarz und Matt Grün. Das Design der Kamera sticht dabei besonders hervor. Anders als noch beim OnePlus 9 Pro (Test) versucht das Unternehmen mit dem nächsten Flaggschiff den Kamerabuckel etwas eleganter aussehen zu lassen. Wie auch bei Samsungs Galaxy S21 Reihe scheint die Kamera des OnePlus 10 Pro zur Seite hin mit dem Aluminium-Rahmen zu verschmelzen. Anders als die Glas-Rückseite ist der Kamerabuckel dabei glänzend gehalten.

Bilder: OnePlus

Mit dem OnePlus 9 Pro hat OnePlus bereits eine dreijährige Partnerschaft mit dem Kamera-Hersteller Hasselblad bekannt gegeben. Diese Partnerschaft wird den veröffentlichten Aufnahmen nach auch weiterhin ausgebaut. Das OnePlus 10 Pro trägt ein vertikal angeordnetes Hasselblad-Logo auf der Rückseite. Anders als noch beim Vorgänger scheint man in diesem Jahr auf eine Quad-Kamera zu verzichten. Stattdessen sind drei Kameras und ein LED-Flash auf dem Gerät vorzufinden. Ebenfalls mit dabei ist der Schriftzug „P2D 50T“, obwohl hier bislang noch nicht bekannt ist, was dieser zu bedeuten hat. Eine Vermutung wäre, dass das „50T“ auf die Wireless-Ladegeschwindigkeit hinweisen könnte. Bereits das OnePlus 9 Pro hat Wireless Charging von bis zu 50 Watt unterstützt.

Leistungsstarker Prozessor

Das veröffentlichte Video gibt einen kleinen Einblick ins Innere des Smartphones. Während von den meisten Komponenten nur kaum etwas zu erkennen ist, sticht eine Sache besonders hervor: der Prozessor. Im Inneren des OnePlus 10 Pro kommt nämlich der Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1 zum Einsatz, welcher erst vor wenigen Wochen auf dem Snapdragon Summit auf Hawaii präsentiert wurde. Weitere Details zur Ausstattung sind zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt.

Vorerst nicht in Europa erhältlich

Leider wird das OnePlus 10 Pro vorerst nicht in Europa erhältlich sein. Die einzige Auskunft, die das Unternehmen über die Verfügbarkeit getroffen hat, ist der offizielle Marktstart am 11. Januar 2022 in China. Ebenfalls ist zu diesem Zeitpunkt unbekannt, ob auch ein normales, also Non-Pro Variante des OnePlus 10 vorgestellt wird oder es vorerst bei dem OnePlus 10 Pro bleibt.


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.