OnePlus Watch 2 und Band 2: Launch der Wearables steht kurz bevor

Bisher keine Infos zur Ausstattung
News OnePlus  / Jonathan Kemper
OnePlus Watch (1. Generation) Bilder: OnePlus, Montage: Allround-PC

Nachdem der aktuell mit diversen Problemen zu kämpfen habende Hersteller OnePlus im letzten Jahr seine ersten beiden Wearables an den Start gebracht hat, rücken deren zweite Generationen immer näher.

Die erste Watch des Unternehmens wurde 2021 neben dem OnePlus 9 und OnePlus 9 Pro (Testbericht) vorgestellt und startete international, das OnePlus Band – bei dem es sich um ein umgelabeltes Oppo Band handelt – war jedoch nur in Indien verfügbar.

OnePlus Band 2: Eher nicht international

Das OnePlus 10 Pro ist in China längst offiziell, für Europa und den Rest der Welt soll es jedoch am 31. März präsentiert werden. Ob die Watch 2 dann schon fertig ist, ist nicht völlig ausgeschlossen. Pricebaba spricht von einem Launch innerhalb der nächsten Monate. Nach Informationen des Leaks wurde die Massenproduktion in Europa und Asien bereits angestoßen. Ob das OnePlus Band 2 auch in anderen Märkten als Indien erscheint, lässt sich derzeit nicht absehen.

Über die technische Ausstattung gibt es ungewöhnlicherweise noch keine Hinweise aus der Gerüchteküche. Die erste OnePlus Watch wurde mit gemischten Gefühlen angenommen. Prinzipiell sei vor allem gemessen am niedrigen Preis (die OnePlus Watch gibt es schon für unter 150 Euro) an der Technik nichts auszusetzen, doch wirklich smart sei sie mangels Installation weiterer Anwendungen eben nicht. Und als reiner Fitnesstracker mache sie auch nicht unbedingt eine gute Figur, resümiert etwa The Verge in seinem Testbericht. Mittlerweile sind Akkulaufzeiten von mehr als zehn Tagen zwar schön, aber auch keine Seltenheit mehr, wie ihr beispielsweise in unserem Test der Amazfit GTR 3 Pro nachlesen könnt.

Was kann die OnePlus Watch 2 besser machen?

Dass OnePlus großartig etwas am Konzept der OnePlus Watch ändert, beispielsweise an der Software, ist eher unwahrscheinlich. Technisch ist auch nur noch wenig Luft nach oben, etwa durch die Integration eines EKG, ohne den Preis dramatisch zu erhöhen. Wünschenswert wäre aber eine kleinere Variante für schmalere Handgelenke und ein optionales LTE-Modul.

Habt ihr zufälligerweise eine OnePlus Watch am Arm?

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Jonathan Kemper ... ist fertig studierter Technikjournalist und Techblogger seit rund einem Jahrzehnt. Bei Allround-PC kümmert er sich vor allem um die neusten Entwicklungen aus der Smartphone-Branche und den TikTok-Kanal.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert