Playstation 5 Update: 1.440p-Auflösung, Spielelisten & mehr

Bock auf ne Beta?
News Sony  / Benedikt Rütering
Bild: Sony

Sony hat ein Softwareupdate für die PlayStation 5 angekündigt. Die Versionsnummer hat der Hersteller noch nicht bekannt gegeben und auch ein Releasedatum fehlt noch, aber: Die Neuerungen und Anpassungen der Firmware kennen wir bereits.

Im Mai kam endlich die variable Bildwiederholrate, alias VRR, auf die Sony PlayStation 5. Mit dem kommenden Softwareupdate werden es nun weitere, lang ersehnte Features auf die Spielekonsole schaffen: Der Support für 1440p-Inhalte, Spielelisten, eine verbesserte Benutzeroberfläche und neue Social-Features. Wenn ihr in der Beta-Gruppe seid, dann könnt ihr schon jetzt auf die neuen Features zugreifen. 

Endlich: Zocken in 1.440p-Auflösung

Die Beta-Version des Software-Updates für die PlayStation 5 ermöglicht die HDMI-Videoausgabe von Inhalten mit 1.440p. Wenn ihr über einen kompatiblen Monitor oder Fernseher verfügt, könnt ihr diese Auflösung nun als visuelle Einstellung auswählen. Unterstützt das gewählte Spiel ein Rendering in 1.440p, dann ist jetzt eine native Ausgabe dieser Auflösung auf dem Bildschirm möglich.

Bild: Sony

Sofern das Spiel allerdings über eine höhere native Auflösung, wie zum Beispiel 4K, verfügt, dann bietet die Einstellung von 1.440p noch weitere Vorteile. Die Playstation 5 sorgt dann für verbessertes Anti-Aliasing durch Supersampling.  Ihr müsst die neue Auflösung nicht auf gut Glück ausprobieren. In den Einstellungen könnt ihr die Kompatibilität eures Anzeigegeräts testen. Diese Funktion heißt „Ausgabe mit 1440p testen“ und befindet sich unter dem Menüpunkt „Bildschirm und Video“.

Spielelisten und Sound-Vergleich

In eurer Spielebibliothek könnt ihr außerdem die bereits erwähnten Spielelisten erstellen. Dazu wählt ihr in der Registerkarte „Deine Sammlung“ einfach den Menüpunkt „Spieleliste erstellen“ aus. So lassen sich bis zu 15 Spielelisten mit jeweils max. 100 Spielen erstellen. Ein Spiel kann dabei auch in mehreren Listen vertreten sein.

Bilder: Sony

Für die Audiophilen unter euch gibt es eine neue Sound-Option: Damit könnt ihr 3D- und Stereo-Audio auf demselben Gerät vergleichen und die beste Einstellung auswählen. Darüber hinaus werden laufende Aktivitäten nun ingame im Spielmenü angezeigt, so ist ein schneller Wechsel zwischen Spiel und Aktivitäten möglich.

Neue Social-Features

Wenn ihr euren Freunden beim Spielen zuschauen wollt, könnt ihr ab sofort bei Partymitgliedern die Bildschirmfreigabe anfragen. Das geschieht über die Sprach-Chat-Karte. Beim Beitritt in eine Party, in der ein Mitglied bereits ein Spiel spielt, erhaltet ihr nun eine Mitteilung, die ihr direkt zum Beitritt in dieses Spiel nutzen könnt.

Bilder: Sony

Die Profile von neuen Freunden sind ab sofort unter dem Menüpunkt „Angenommene Anfragen“ einsehbar. In der Game-Base kann man jetzt zudem Sprachnachrichten und Sticker an die eigene Gruppe senden. 

Wann diese Features ihren Weg aus der Beta heraus zu allen Playstation 5 Usern finden, dazu hat Sony noch nichts gesagt. Allzu lange wird es aber wohl nicht mehr dauern. Freut ihr euch schon auf das kommende Update? 👏

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Benedikt Rütering

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.