Qualcomm Oryon: Neue Custom-CPU-Architektur kommt 2023

Kommt endlich die Konkurrenz zum Apple M2?
News Qualcomm  /  

Qualcomm hat im Rahmen des Snapdragon Summit 2022 einige neue Produkte wie etwa den Snapdragon 8 Gen 2 angekündigt. Daneben wurde erstmals seit Jahren eine neue Architektur benannt, die vom Hersteller selbst entwickelt wurde. Diese soll vor allem im Notebook- und im Desktop-Bereich zum Einsatz kommen.

Es ist bereits einige Jahre her, dass Qualcomm eine eigene Custom-CPU-Architektur entwickelt hat. Die letzte eigene Plattform erschien 2012 unter dem Namen „Krait“ und löste die Scorpion-CPU ab. Seit dem setzte der Hersteller ausschließlich auf lizenzierte CPU-Kerne von ARM. Damit ist nach neun Jahren jedoch Schluss, denn Qualcomm hat im Rahmen des Snapdragon Summit eine neue, selbst entwickelte Architektur angekündigt. Allerdings hat man bisher nur den Namen „Oryon“ verraten. Auf technische Details ging der Hersteller leider nicht ein.

Video: Qualcomm

Immerhin wurde bestätigt, dass die Architektur auf Entwicklungen von Nuvia basiert. Allerdings soll es sich nicht um eine Weiterentwicklung oder um ein Rebranding der bisherigen Phoenix-Kerne handeln. Stattdessen kommen neuere Entwicklungen zum Einsatz, an denen seit der Übernahme im Januar 2021 gearbeitet wird. Entsprechend wird Oryon stark auf dem Know-how von Nuvia aufbauen. Laut Qualcomm wird die neue Plattform nach wie vor die Themen Konnektivität, Always-on sowie Always Connected PC in den Fokus stellen.

Zunächst soll die Architektur ausschließlich in Notebooks und Desktop-PCs zum Einsatz kommen, wobei erste Geräte bereits 2023 erscheinen sollen. Unter anderem werden Acer, Asus, HP, Lenovo, Microsoft, Samsung und Xiaomi entsprechende Produkte veröffentlichen. Mit der neuen Compute Plattform würde zudem der 2021 vorgestellte Snapdragon 8cx Gen 3 abgelöst werden. Besonders interessant ist dabei, wie sich die CPU gegen den Apple M2-Chip oder dessen Nachfolger schlagen wird. Oryon wird wohl im Verlauf des nächsten Jahres im Detail vorgestellt.

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Arian Krasniqi …ist seit 2021 Teil des Teams und befasst sich vor allem mit Hardware-Komponenten sowie mit weiteren technischen Neuheiten. Auch aktuelle Spiele auf PC und Konsole gehören zu seiner Leidenschaft. Neben der Arbeit studiert Arian an der RWTH Aachen Umweltingenieurswissenschaften.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert