Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2: Gerüchte zur SoC-Performance

Snapdragon Tech Summit am 15. November
News Qualcomm  /  
Bild: Qualcomm

Qualcomms neues Premium-SoC für Smartphones lautet Snapdragon 8 Gen 2 und wird am 15. November vorgestellt. Hier haben wir die Gerüchte zum kommenden Top-Chip zusammengefasst.

Update vom 27. Juli

Wie der Leaker Yogesh Brar auf Twitter berichtet, soll die GPU des Snapdragon 8 Gen 2 deutlich verbessert worden sein, aber die Gesamtleistung steige lediglich um zehn Prozent im Vergleich zur Vorgängergeneration. Das erste Smartphone mit dem neuen Chip erscheint ihm zufolge im Dezember. Unserer Einschätzung zufolge ist allerdings ein größerer Leistungszuwachs zu erwarten.

Zwar ist weiterhin unklar, auf was für eine CPU-Konfiguration Qualcomm setzen wird, jedoch kommen wohl die im Juni von ARM angekündigten Kerne Cortex-X3, Cortex-A715 und Cortex-A510 v2 zum Einsatz. Bereits der Cortex-X3 soll laut ARM 25 Prozent schneller als der Cortex-X2 sein und die Leistung pro Takt (IPC) sei um elf Prozent höher. Der X3 kann mit bis zu 3,3 Gigahertz takten.

Bei gleichgebliebener Leistungsaufnahme soll der Cortex-A715 fünf Prozent schneller als der Cortex-A710 sein, bei gleichgebliebener Leistung hingegen rund 20 Prozent effizienter. Der Cortex-A510 v2 bietet ARM zufolge eine bis zu fünf Prozent höhere Effizienz sowie eine um fünf Prozent höhere Maximaltaktrate. Möglich wären somit wohl 1,9 anstatt 1,8 Gigahertz.

Quelle: ARM

Setzt Qualcomm auf eine neuere Vier-Nanometer-Fertigung?

Qualcomm lässt den Snapdragon 8 Gen 2 bei TSMC produzieren, doch der Fertigungsprozess ist noch unbekannt. Die Drei-Nanometer-Fertigung erreicht bis zum Startzeitpunkt nicht die nötige Produktionskapazität und wurde für dieses Jahr angeblich bereits von Apple für Mac-Chips ausgebucht. Somit stehen entweder das N4- oder N4P-Verfahren im Raum.

Auf ersterem basiert schon der Snapdragon 8+ Gen 1, wohingegen der Snapdragon 8 Gen 1 bei Samsung in einem ineffizienteren Vier-Nanometer-Verfahren produziert wurde. N4P soll eine Leistungssteigerung um sechs Prozent gegenüber N4 ermöglichen und in der zweiten Jahreshälfte 2022 bereit sein.

Die Chancen stehen also gut, dass Qualcomm den Chip im N4P-Verfahren produzieren lässt. Zusammen mit den neuen Cortex-Kernen ist demnach schon von einer Performance-Steigerung von deutlich über zehn Prozent auszugehen und dabei wurden die GPU und die NPU noch gar nicht berücksichtigt. Nähere Details zu den Vorgängermodellen und dem Snapdragon-Portfolio erhaltet ihr in unserer umfassenden Snapdragon-Übersicht.

Update vom 20. Juli:

Auf der Event-Seite von Qualcomm ist nun ein weiterer Teaser für den kommenden Snapdragon Summit aufgetaucht. Dort wird das vermutete Datum vom 15. bis 17. November mehr oder weniger bestätigt. Zudem wird die Konferenz, wie bisher üblich, erneut auf Hawaii stattfinden. Weitere Details zum Event und dessen Ankündigungen gibt es bisher jedoch nicht.

Quelle: Qualcomm

Ursprünglicher Beitrag vom 27. Juni:

In den letzten Jahren hat Qualcomm die neuesten Flaggschiff-Prozessoren für Smartphones und Tablets stets zwischen dem 30. November und dem 02. Dezember vorgestellt. Doch diesmal wird der Chiphersteller wohl vom üblichen Zeitraum abweichen. So soll der Snapdragon 8 Gen 2 bereits zwei Wochen früher als gewöhnlich im Rahmen des Snapdragon Tech Summit auf Hawaii präsentiert werden. Entsprechend dürfen wir uns bereits am 14. November über einige Details zur neusten mobilen Plattform freuen.

Der Snapdragon 8 Gen 1 wurde im erst Anfang Dezember vorgestellt

Tatsächlich kommt der vorgezogene Start der Plattform kaum überraschend, denn im Vorfeld waren längst einige Gerüchte diesbezüglich aufgetaucht. Diese bezogen sich zwar nicht explizit auf den Qualcomm SoC, sondern auf den Launch des Xiaomi 13. Laut aktuellen Leaks könnte das Smartphone kurz nach dem Launch des Snapdragon 8 Gen 2 in China erscheinen. Natürlich wird der Prozessor ebenfalls die technische Grundlage für andere Flaggschiff-Smartphones im nächsten Jahr bilden. Unter anderem wird zumindest die amerikanische Samsung Galaxy S23-Serie auf die Qualcomm-Plattform setzen.

Snapdragon 8 Gen 2 erhält ungewöhnliche Cluster-Struktur

Glaubt man den aktuellen Leaks, wird Qualcomm auf eine eher ungewöhnliche Cluster-Struktur setzen. Demnach wird der Prozessor drei Effizienz- sowie fünf Performance-Kerne besitzen, wobei drei unterschiedliche Hochleistungskerne zum Einsatz kommen. Hierbei handelt es sich um einen ARM Cortex-X3, zwei ARM Cortex-A720 sowie um zwei ARM Cortex-A710. Als Effizienzkern dürfte der Cortex-A510 dienen, welcher ebenso im Snapdragon 8 Gen 1 genutzt wird. Ob Qualcomm letztlich tatsächlich auf diese Kern-Kombination setzen wird, bleibt abzuwarten.

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Arian Krasniqi …ist seit 2021 Teil des Teams und befasst sich vor allem mit Hardware-Komponenten sowie mit weiteren technischen Neuheiten. Auch aktuelle Spiele auf PC und Konsole gehören zu seiner Leidenschaft. Neben der Arbeit studiert Arian an der RWTH Aachen Umweltingenieurswissenschaften.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.