Razer Edge 5G: Android-Handheld mit Snapdragon G3x Gen 1

Kooperation zwischen Razer, Qualcomm und Verizon
News Razer  /  
Bild: Razer

Im Rahmen des Mobile World Congress Las Vegas kündigte US-Netzbetreiber Verizon den Razer Edge 5G an. Der Gaming-Handheld bietet Unterstützung für 5G durch den verbauten Qualcomm Snapdragon G3x Gen 1. Razer hat das Gerät nun offiziell vorgestellt.

Update vom 16. Oktober 2022:

Nach ersten Teasern durch Verizon hat Razer nun den Gaming-Handheld Edge offiziell vorgestellt. Es handelt sich dabei um ein 6,8 Zoll großes Android-Gerät, das entweder direkt wie ein Gaming-Smartphone oder in Kombination mit dem mitgelieferten Razer Kishi V2 Pro Controller genutzt werden kann. Die neue Pro-Variante des Controllers ist mit einem Vibrationsmotor und einem Anschluss für 3,5-mm-Klinkenkopfhörer ausgestattet, wird per USB-C aufgeladen und bietet neben dem bekannten Button-Layout zwei programmierbare Tasten.

Bild: Razer

Das Razer Edge läuft mit dem Qualcomm Snapdragon G3x Gen 1, hinzu kommen 8 Gigabyte LPDDR5-RAM und 128 GB interner UFS-3.1-Speicher. Eine MicroSD-Karte mit bis zu 2 TB kann eingesetzt werden, dank Cloud-Gaming-Unterstützung benötigt das Gerät allerdings auch nicht allzu viel lokalen Speicher. Der Bildschirm verwendet ein AMOLED-Panel mit 144 Hertz und Full HD+ Auflösung (2400x1080p). Es gibt zwei frontgerichtete Lautsprecher und eine Frontkamera mit 5 Megapixeln für Videoaufnahmen in 1080p bei 60 FPS.

Die WiFi-Version des Razer Edge soll Anfang 2023 für 400 US-Dollar verfügbar sein, der Preis für das 5G-Modell steht noch nicht fest. Auch wann und zu welchem Preis der Razer-Handheld nach Deutschland kommt, ist nicht bekannt.

Originalmeldung vom 3. Oktober 2022:

Das erfolgreiche Steam Deck hat frischen Wind in das Handheld-Segment gebracht. Entsprechend wagen sich diverse Hersteller an Alternativen zum Valve-Bestseller. Nachdem Logitech kürzlich einen auf Cloud-Gaming ausgelegten Handheld angekündigt hat, folgte nun während des MWC in Las Vegas der Telekommunikationskonzern Verizon in Kooperation mit Razer. Beim sogenannten Razer Edge 5G handelt es sich um den ersten 5G-Gaming-Handheld.

Debüt für Qualcomms Handheld-Chip

Man habe mit Qualcomm zusammengearbeitet, weshalb im Gerät ein Snapdragon G3x Gen 1 zum Einsatz kommt. Der Chip wurde im Dezember 2021 als Plattform für Gaming-Handhelds vorgestellt, basiert auf dem Snapdragon 888 und hat eine exklusive Adreno-GPU. Bereits am entsprechenden Entwickler-Kit von Qualcomm hatte Razer mitgewirkt. Übrigens brachte die Gaming-Marke schon 2013 ein Gaming-Tablet mit Controller namens Razer Edge auf den Markt. 

Wie beim Logitech G Cloud dient Android als Betriebssystem, allerdings bringt der Edge 5G vergleichsweise wesentlich mehr Leistung mit. Lokalen Spielen mit hohen Grafikeinstellungen also nichts im Weg, aber Verizon warb bei der Ankündigung ebenfalls für die Cloud-Gaming-Möglichkeiten – das Xbox-Logo im Teaser bestätigt schon die Unterstützung von Xbox Cloud Gaming.

Nähere Informationen und einen genauen Blick auf das Design gab es bei der MWC-Ankündigung nicht. Alle Details möchte man erst auf der RazerCon am 15. Oktober enthüllen. Der Teaser offenbarte neben den zu erwartenden Controller-Elementen zusätzliche Schultertasten, ein an den Ecken sichtlich abgerundetes Display und eine Frontkamera.

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Tim Metzger

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert