Seasonic Angebot zu computex Anzeige
Seasonic Angebot zu computex Seasonic Angebot zu computex

Reparaturmodus für Samsung-Smartphones schützt Benutzerdaten

Neuer Modus zunächst für die S21-Serie

Mit dem Reparaturmodus hat Samsung im südkoreanischen Newsroom eine neue Funktion für Galaxy-Smartphones vorgestellt. Damit können während einer Reparatur keine persönlichen Daten wie Fotos und Nachrichten eingesehen werden.

Im Heimatmarkt kündigte Samsung kürzlich den sogenannten Reparaturmodus an. Er lässt sich über das Untermenü „Akku- und Gerätewartung“ auswählen und anschließend startet das Smartphone neu. In diesem Modus können nur die standardmäßig installierten Apps verwendet werden.

Der Zugriff auf persönliche Daten, also Fotos, Nachrichten, Social-Media-Accounts und Ähnliches, bleibt somit verwehrt. Wird der Modus verlassen, startet das Smartphone wieder normal neu und fordert zum Entsperren den festgelegten Code oder das Entsperrmuster an.

Bild: Samsung

Durch den Reparaturmodus ist es möglich, sein Galaxy-Smartphone im Schadensfall ohne Bedenken um die eigenen Daten an einen Reparaturdienstleister abzugeben. Die für die Reparatur zuständige Person kann also weiterhin für Checks auf die Grundfunktionen zugreifen, aber nicht mehr unbemerkt zum Beispiel in der Fotogalerie herumschnüffeln oder eingehende Nachrichten lesen. Es lassen sich jedoch selektiv einige Daten auch im Reparaturmodus zulassen.

Noch nicht in Deutschland verfügbar

Laut Samsung wird die Funktion zunächst über ein Software-Update an Modelle der S21-Serie verteilt und in Zukunft auch an weitere Modelle. Wann das Update auch nach Deutschland gelangt, ist derzeit ungewiss.

Je nach Reparatur ist vorab, wenn möglich, generell eine Datensicherung empfehlenswert, da es manchmal nötig ist, das Smartphone komplett zurückzusetzen. Gegebenenfalls dürfte es dennoch notwendig sein, dem Reparaturdienstleister den Entsperrcode zu nennen – etwa, wenn der Bildschirm sich nicht mehr bedienen lässt und somit im Voraus der Reparaturmodus nicht gestartet werden kann.

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Quellen:
Foto von Tim Metzger Tim Metzger

… schreibt seit 2020 für Allround-PC zu Technik aller Art und hat schon in jedem Ressort Artikel verfasst. Abseits des Redakteur-Jobs studiert Tim Technikjournalismus an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^