Rode NTH-100: Der erste Kopfhörer der Mikrofon-Experten

Ab sofort für 179 Euro erhältlich
News Rode  / Jonathan Kemper
Bild: Rode

Rode wagt sich in neue Gewässer vor! Die Produkte der Australier sollen künftig nicht nur vor dem Mund, sondern auch auf den Ohren ihrer Kunden zu finden sein.

Ein Mikrofon kann noch so gut sein – ohne ein Medium zur Ausgabe des Sounds bringt perfekt aufgenommenes Audio eben auch wieder nichts. Der australische Hersteller möchte sowohl Eingabe- als auch Ausgabegeräte künftig direkt aus einer Hand anbieten und stellt nach mehr als 30 Jahren Unternehmensgeschichte nun seinen ersten Kopfhörer vor: den NTH-100. Dabei wolle man keine bestimmte Zielgruppe ansprechen. der „professionelle Studio-Kopfhörer“ eigne sich „für passionierte Musikliebhaber, Musiker und Content Creator aller Art“.

Langes Kabel an beiden Ohrmuscheln einsteckbar

Laut Rode sorgen die jeweils paarweise selektierten 40-Millimeter-Neodym-Treiber für einen ausgewogenen Frequenzgang zwischen 5 Hz und 35 kHz sowie verzerrungsfreie Wiedergabe selbst bei hoher Lautstärken. Die Impedanz beträgt 32 Ohm. Das 2,4 Meter lange Kabel ist abnehmbar (es gibt Anschlussbuchsen auf beiden Seiten des Kopfhörers) und besitzt einen klassischen 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss, für professionellere Anwender liegt ein 6,3-Millimeter-Adapter bei.

Bild: Rode

Bei Kopfhörern vielleicht fast noch wichtiger als die Soundqualität ist der Tragekomfort. Dafür sei der 350 Gramm schwere NTH-100 mit mehreren Features ausgestattet, die ihn auch bei längeren Einsätzen noch bequem machen würden. Das Polster an Ohrmuscheln und dem Kopfbügel ist mit Alcantara überzogen, die die Kopfhörer auch für den mobilen Einsatz robust genug machen sollen. Im Zweifel können die Polster ausgetauscht werden. Unter dem Alcantara liegt eine wärmeabsorbierende Schicht aus „CoolTech“-Gel. Der Memory-Schaumstoff in den Ohrpolstern erlaube dem NTH-100 außerdem die Anpassung an jede Kopfgröße und -form, selbst Brillenträger sollen keine Probleme haben.

Rode NTH-100 ab sofort erhältlich

Solltet ihr am ersten Kopfhörer von Rode Interesse haben, könnt ihr ab sofort zu einer UVP von 179 Euro zuschlagen. Rode selbst hat leider keinen offiziellen Onlineshop, ihr werdet aber bei den einschlägigen Musikfachgeschäften fündig.

Quellen
  • Rode (Pressemitteilung)

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.