Samsung Galaxy S23 Ultra: Kein Upgrade für die Tele-Kamera?

200 MP Hauptkamera möglich
News Samsung  /  

Scheinbar wird die Periskop-Zoom-Kamera des Samsung Galaxy S23 Ultra kein größeres Upgrade bekommen. Vielmehr erwartet uns der gleiche Sensor, wie er auch schon beim S21 (Test) und S22 Ultra (Test) zum Einsatz kommt. Dies geht zumindest aus einem Bericht von GalaxyClub hervor.

Es sind neue Details zum Kamerasystem des Samsung Galaxy S23 Ultra aufgetaucht. Die Informationen stammen aus einem Bericht von GalaxyClub. Demnach wird Samsung beim nächsten Flaggschiff erneut auf eine 10 MP Periskop-Telefotokamera setzen. Es ist jedoch nicht bekannt, ob zumindest ein neues, eventuell größeres Objektiv zum Einsatz kommen könnte. Andernfalls würde es sich um die inzwischen dritte Smartphone-Generation ohne umfassendes Zoom-Upgrade handeln.

Zuvor waren bereits Leaks aufgetaucht, welche sich mit der Hauptkamera des Smartphones befassten. So soll das nächste Ultra über einen 200 Megapixel Hauptsensor verfügen, der laut dem Leaker Ice Universe mit einem bisher unbekannten Sensor kombiniert wird. Dabei könnte ein potenzieller ISOCELL HP5 zum Einsatz kommen.

Hexa²pixel: 200 MP-Sensor mit neuer Pixelbinnen-Technik?

Hinweise auf den neuen Sensor lassen sich außerdem bei der EUIPO, dem European Intellectual Property Office, ausfindig machen. Dort ist vor Kurzem ein neues Trademark mit dem Namen Hexa²pixel entdeckt worden, bei dem es sich um eine neue Pixelbinnen-Technik von Samsung handelt. Theoretisch könnten hierbei sechs oder gar 36 Pixel zu einem zusammengefasst werden. Letzteres wirkt zwar weniger realistisch, es würde allerdings zur Potenzschreibweise passen.

Letztlich stellt sich noch die Frage, ob Samsung weiterhin einen dedizierten Dreifach-Zoom verbauen wird. Ein 200 Megapixel Sensor hätte bereits eine ausreichend hohe Auflösung, um einen solchen Zoom rein digital zu lösen. Dadurch wäre der Mehrwert eines einzelnen Sensors fragwürdig. Wir sind auf jeden Fall gespannt, was uns im nächsten Jahr mit dem Galaxy S23 Ultra erwarten wird. Eventuell könnte Europa mit der kommenden Generation ebenfalls in den Genuss des Snapdragon 8 Gen 2 kommen.

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Arian Krasniqi …ist seit 2021 Teil des Teams und befasst sich vor allem mit Hardware-Komponenten sowie mit weiteren technischen Neuheiten. Auch aktuelle Spiele auf PC und Konsole gehören zu seiner Leidenschaft. Neben der Arbeit studiert Arian an der RWTH Aachen Umweltingenieurswissenschaften.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.