Snapdragon 6 Gen 1: Vorabinfos zum 5G-Chip für Budget-Handys

Qualcomm setzt auf Vier-Nanometer-Fertigung
News Qualcomm  /  
Bild: Qualcomm

Dieses Jahr stellt Qualcomm offenbar noch einen neuen Chip der Snapdragon-6-Serie vor. Das Datenblatt des sogenannten Snapdragon 6 Gen 1 ist bereits vor der Ankündigung aufgetaucht. Dadurch sind schon viele Neuerungen des Prozessors für günstige Smartphones bekannt.

Mit dem Snapdragon 8 Gen 1 führte Qualcomm Ende 2021 das neue Namensschema für das eigene Chip-Portfolio ein. Darauf folgten 2022 der Snapdragon 7 Gen 1 sowie der Snapdragon 8+ Gen 1. Noch vor Jahresende dürfte das US-Unternehmen allerdings auch ein neues Modell der Snapdragon-6-Serie präsentieren. Der Leaker Evan Blass teilte kürzlich auf Twitter ein Datenblatt-Bild des Snapdragon 6 Gen 1. 

Das derzeit unangekündigte System-on-Chip platziert sich wohl an der Spitze der relativ vernachlässigten 6-Serie. In den letzten zwei Jahren fokussierte sich Qualcomm mehr auf die 7-Serie, deren Chips inzwischen in zahlreichen Mittelklasse-Smartphones stecken. Mit dem Snapdragon 6 Gen 1 wird der Snapdragon 695 aus Oktober 2021 abgelöst. Eine Übersicht aller Snapdragon-Serien bekommt ihr im verlinkten Beitrag.

Bessere Effizienz durch Vier-Nanometer-Fertigung

Die Fertigung erfolgt dem Datenblatt zufolge mit einer Strukturgröße von vier anstatt sechs Nanometern. Ob die Produktion bei TSMC oder bei Samsung erfolgt, bleibt abzuwarten. Wie beim Snapdragon 695 taktet die CPU mit bis zu 2,2 Gigahertz, doch nähere Informationen zu den Kernen gehen aus dem Datenblatt nicht hervor. 

Der Triple-ISP (Bildsignalprozessor) scheint ein Upgrade erhalten zu haben, denn künftig sind Video-Aufnahmen in 4K-Auflösung mit 30 Bildern pro Sekunde möglich – bislang war die 6-Serie auf Full-HD limitiert. Des Weiteren erhält der Chip das 5G-Modem Snapdragon X62, welches ebenso im Snapdragon 7 Gen 1 steckt. Wi-Fi 6E sowie Bluetooth 5.2 werden auch geboten. Zudem unterstützt das intern SM6450 genannte Modell neuerdings LPDDR5- anstatt LPDDR4-Arbeitsspeicher mit bis zu zwölf Gigabyte.

Bild: Qualcomm

Das kommende Qualcomm-SoC ist voraussichtlich für Smartphones der unteren Mittelklasse vorgesehen. Smartphones mit dem Snapdragon 695 kosten derzeit durchschnittlich rund 250 Euro. Unklar bleibt noch der Ankündigungszeitpunkt. Eine Vorstellung im Rahmen der baldigen IFA oder beim eigenen Snapdragon Summit im November sind denkbar. Erste Geräte mit dem Snapdragon 6 Gen 1 sind vor Jahresende zu erwarten.

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Tim Metzger

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.