Surface Laptop Studio: Release und Preise des Notebooks

Februar-Start wohl ab 1.739 Euro
News Microsoft  / Tim Metzger
Bild: Microsoft

Microsoft hat im September 2021 neue Surface-Produkte vorgestellt, doch das Surface Laptop Studio ist bislang nicht erschienen. Das flexible Notebook mit dem exotischen Scharnier startet offenbar im Februar ab 1.739 Euro.

Während der Ankündigung verriet Microsoft keine Preise für das Surface Laptop Studio und nannte als Verfügbarkeitszeitraum lediglich Anfang 2022. Der Twitter-Kanal TechInsider, ehemals bekannt als SnoopyTech, fand bei einem Händler die europäischen Varianten und deren Preise. Der neu designte Nachfolger des Surface Book soll demnach im Februar auf dem hiesigen Markt erscheinen und stets in der Farbe Platin gehalten sein.

Intel Core i7 erst ab 2.249 Euro

Den Händlerangaben zufolge gibt es zwei Varianten mit einem Intel Core i5-11300H und 16 Gigabyte Arbeitsspeicher — dazu sind entweder 256 oder 512 Gigabyte an SSD-Speicher verbaut. Sie werden beim Händler für 1.739 beziehungsweise 1.939 Euro gelistet. Die drei teureren Konfigurationen weisen jeweils einen Core i7-11370H auf. Für 2.249 Euro paart Microsoft den Prozessor mit 16 beziehungsweise 512 Gigabyte.

https://twitter.com/TechInsiderBlog/status/1484524289672028160

Ein weiterer Aufpreis von 580 Euro (2.829 Euro insgesamt) beschert Käufern 32 Gigabyte Arbeitsspeicher und eine 1-Terabyte-SSD. Auch zwei Terabyte Speicherplatz sollen möglich sein, jedoch ist der Preis dieser Variante weiterhin unklar. Leichte Abweichungen bei den deutschen Preisen sind aufgrund der unterschiedlichen Mehrwertsteuersätze in den EU-Ländern möglich. Aus welchem Land die inoffiziellen Preisangaben stammen, geht aus dem Tweet nicht hervor.

Der Hersteller positioniert das luxuriöse Notebook als hybride Workstation. Es bietet einen 14,4 Zoll großen Touchscreen im 3:2-Format mit 120 Hertz sowie 2.400 x 1.600 Pixeln. Dazu gibt es ein besonderes Scharnier im Stile des Apple Magic Keyboard (für iPad Pro) oder des Acer ConceptD 3 Ezel. Jenes erlaubt neben der klassischen Notebook-Position auch eine leicht angewinkelte und eine nahezu flach nach oben gerichtete Bildschirmstellung.

Bild: Microsoft

In den Core-i7-Varianten steckt zudem eine RTX 3050 Ti als dedizierte GPU. Das Surface Laptop Studio dürfte allerdings in den kommenden Monaten Konkurrenz erhalten, die mit den stärkeren Alder-Lake-Prozessoren ausgestattet ist.

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.