Vivo X80 Pro: Details des Top-Smartphones vorab geleakt

Snapdragon 8 Gen 1, Quad-Kamera, 80-Watt-Laden und mehr
News Vivo  / Tim Metzger
Bild: Vivo (Weibo)

In Kürze präsentiert Vivo mit der X80-Serie seine neuen Oberklasse-Smartphones für den Heimatmarkt China. Jetzt sickerten jedoch vor dem Launch Spezifikationen des Vivo X80 Pro durch. Erwartungsgemäß gibt es eine Top-Ausstattung mit Fokus auf die Kameras.

Am 25. April findet die Vorstellung der X80-Serie in China statt und das Design des Pro-Modells hat Vivo bereits in einem Teaser-Video enthüllt. Dabei fallen besonders die orange Farbe und das große Kameramodul mitsamt Zeiss-Branding auf. Zudem offenbart das Video, dass ein im Vier-Nanometer-Verfahren gefertigtes SoC sowie Vivos Bildprozessor V1+ zum Einsatz kommen. Die Webseite 91mobiles erfuhr nun über den Leaker Ishan Agarwal die technischen Details des Vivo X80 Pro.

Den Informationen zufolge stattet die BBK-Marke das Smartphone mit einem 6,78 Zoll großen Curved-AMOLED-Display aus, das in “2K” (WQHD+) auflösen soll. Die Bildwiederholrate beträgt angeblich 120 Hertz, die Touch-Samplingrate 300 Hertz und ein Ultraschall-Fingerabdrucksensor sei im Display integriert. Zur Punch-Hole-Kamera am oberen Bildschirmrand ist nichts näher bekannt, zur hinteren Quad-Kamera jedoch schon.

Periskop-Telekamera und Zeiss-Coating

Der Hauptkamerasensor soll mit 50 Megapixeln auflösen und eine f/1.57-Blende bieten, die Auflösung der Ultraweitwinkelkamera wird mit 48 Megapixeln angegeben. Beim Hauptsensor handelt es sich womöglich um den 1/1.3 Zoll großen Samsung Isocell GN1. Des Weiteren verbaut Vivo laut Agarwal eine Zwölf-Megapixel-Telekamera für Porträts (vermutlich zweifacher Zoom) sowie eine Periskop-Telekamera mit acht Megapixeln, f/3.4-Blende und fünffach optischem Zoom. Für eine verbesserte Bildqualität setzt Vivo beim Pro-Modell auf asphärische Linsenoberflächen und eine Zeiss-T*-Beschichtung.

Bild: 91mobiles

Größerer Akku und schnelleres Aufladen

Das Smartphone wiegt wohl 220 Gramm und misst 164,6 × 75,3 × 9,1 Millimeter. Intern steckt neben dem erwähnten Bildprozessor angeblich ein Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1. Hinsichtlich der Speicherausstattung ist von zwölf Gigabyte LPDDR5-Arbeitsspeicher und wahlweise 256 oder 512 Gigabyte Massenspeicher die Rede. Der 4.700-Milliamperestunden-Akku unterstütze kabelgebundenes Laden mit 80 Watt und kabelloses Laden mit 50 Watt. Standardmäßig soll das Android-12-basierte OriginOS Ocean installiert sein.

Ob das X80 Pro nach Deutschland gelangen wird, ist derzeit ungewiss. Bis dato hat es noch nicht einmal die im September 2021 veröffentlichte X70-Serie auf den hiesigen Markt geschafft. Neben dem Pro-Modell wird es vermutlich auch ein reguläres X80 mit MediaTek-Chip und ein X80 Pro+ geben.

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.