WhatsApp für Windows 10 und 11: Dark Mode endlich da

Endlich nachts ohne Augenschmerzen chatten
News Microsoft  / Jonathan Kemper
Bild: Alexander Shatov/Unsplash

Die einen lieben ihn, den anderen ist er eher egal: Der Dark Mode gehört inzwischen zur Grundfunktion vieler Apps. Komisch eigentlich, dass die Desktop-Anwendung von WhatsApp für Windows 10 und Windows 11 diesen bislang nicht unterstützte.

Sicherlich haben viele Nutzer schon sehnsüchtig auf diese Neuerung gewartet. Denn wenig nervt mehr, als nachts vom Bildschirm geblendet zu werden. Der am weitesten verbreitete Messenger der Welt bessert bei seinen Desktop-Apps für Windows 10 und Windows 11 nach – zumindest in der Beta mit Buildnummer 2.2205.2.0. In der Web-Oberfläche und der App für macOS gibt es diese Funktion schon längst, der Support fürs Microsoft-Betriebssystem wurde also langsam Zeit.

WhatsApp am Desktop: Dauerhaft hell oder dunkel oder Systemstandard

Künftig habt ihr also die Wahl, ob WhatsApp dauerhaft in hellem oder dunklen Design dargestellt werden soll oder ob sich die App den Einstellungen des Systems anpassen soll. Dann wechselt die Anzeige automatisch zwischen den beiden Varianten je nach Tageszeit. Der Dark Mode betrifft alle Bereiche der App, auch die jüngst überarbeite Einstellungsseite, die sich mehr ins Design von Windows 11 einfügen soll.

Bild: XDA-Developers

WhatsApp Beta für Windows 10/11 über Microsoft Store herunterladen

Komfortablerweise lässt sich auch die Beta über den Microsoft Store installieren, allerdings ist die App nicht auf Anhieb zu finden. Hier geht es direkt WhatsApp Beta im Microsoft Store für Windows 10 und Windows 11. Seid euch jedoch auch dessen bewusst, dass eine Beta immer auch unerwartete Bugs mitbringen kann. Mit der Beta hält auch die Multi-Device-Funktion Einzug. Diese ermöglicht, dass euer Smartphone nicht mehr aktiv mit dem Internet verbunden sein muss, damit ihr Nachrichten verschicken könnt. Wann WhatsApp den Dark Mode auch im stabilen Channel verteilt, bleibt abzuwarten. Wir rechnen aber damit, dass es in den nächsten paar Wochen so weit ist.

Nutzt ihr lieber die Web-Oberfläche von WhatsApp oder installiert ihr immer die nativen Apps auf eurem Computer?

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.