WhatsApp: Verbesserte Desktop-App veröffentlicht

Jetzt auch ohne Smartphone nutzbar!
News  /  
Bildquelle: WhatsApp/Meta

Endlich, es ist soweit: Meta hat die neue Windows Desktop-App von WhatsApp nach einer 9-monatigen Betaphase veröffentlicht. Die Anwendung wurde laut eigenen Aussagen von Grund auf neu geschrieben, sodass diese nun als native UWP-App funktioniert. Auch soll die App trotz ausgeschaltetem Smartphone nutzbar sein.

Schon seit langem ist es möglich, WhatsApp auf dem Desktop zu nutzen. Bisher handelte es sich bei der Version für Windows und Mac allerdings um eine sogenannten Wrapper-App. Entsprechend basierte die Anwendung auf der Browserversion des beliebten Messengers. Zumindest für Windows-Nutzer*innen ändert sich dies jetzt, denn Meta hat eine native Messenger-App im Windows Store veröffentlicht. Mac User gehen bisher leer aus, das Entwicklerteam arbeitet derzeit allerdings an einer Version für Apple-Geräte. Derzeit befindet sich diese in der geschlossenen Beta.

Bild: Meta

Demnach setzt die Meta-Tochter bei der neuen App auf die Universal Windows Platform (UWP), wodurch der Client nativ unter Windows arbeitet. Dies sorgt vor allem dafür, dass die App flüssiger sowie zuverlässiger läuft als ihr Browser-Pendant. Zudem wurde die grafische Benutzeroberfläche angepasst und für größere Bildschirme optimiert. Hierdurch wird der verfügbare Platz auf dem Desktop besser ausgenutzt. Die wichtigste Neuerung ist allerdings die gewonnene Unabhängigkeit vom Smartphone. So soll die App auch noch nutzbar sein, wenn das Smartphone gerade offline ist. Nutzer*innen erhalten also weiterhin Nachrichten und können diese beantworten.

Die neue WhatsApp-Anwendung steht ab sofort im Windows-Store zum Download bereit. Alternativ wird das Ganze per Update für bestehende Installationen bereitgestellt. Nach erfolgreicher Installation lässt sich WhatsApp wie gewohnt einrichten. Hierfür scannt ihr den angezeigten QR-Code mit der App-internen Kamera ein. Anschließend werden die Chatverläufe mit eurem Smartphone synchronisiert.   

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Tags:
Arian Krasniqi …ist seit 2021 Teil des Teams und befasst sich vor allem mit Hardware-Komponenten sowie mit weiteren technischen Neuheiten. Auch aktuelle Spiele auf PC und Konsole gehören zu seiner Leidenschaft. Neben der Arbeit studiert Arian an der RWTH Aachen Umweltingenieurswissenschaften.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.