Wi-Fi 7: Neuer WLAN-Standard mit deutlich höherer Übertragungsrate

Bis zu 2,4 Mal schneller als Wi-Fi 6!
News  / Jonathan Kemper
Bild: Praveen Kumar Mathivanan/Unsplash

Die Entscheidung zwischen kabelloser und kabelgebundener Anbindung ans Netzwerk soll mit Wi-Fi 7 hinfällig werden. Das chinesische Unternehmen MediaTek, das den neuen WLAN-Standard mitentwickelt hat, hat dessen Fähigkeiten nun zum ersten Mal demonstriert.

Sicherlich ist noch nicht jedes Heimnetzwerk mit der entsprechenden Hardware ausgestattet, um den aktuellen WLAN-Standard Wi-Fi 6 (Wissensartikel) und dessen Vorteile zu nutzen. Jetzt steht allerdings schon die nächste Generation in den Startlöchern, die wenig überraschend auf den Namen Wi-Fi 7 hört. Der Chip-Hersteller MediaTek, der mit dem Smartphone-SoC Dimensity 9000 in jüngerer Vergangenheit Innovationskraft bewiesen hat, hat jetzt die weltweit erste Live-Demonstration von Wi-Fi 7 durchgeführt. MediaTek war von Anfang an in die Entwicklung des neuen Standards involviert.

Wi-Fi 7 besitzt auch die Bezeichnung 802.11be und setzt unter anderem auf die neue Technologie „Multi-Link Operation“ (MLO), wobei mehrere Kanäle verschiedener Frequenzen kombiniert werden, was zu höherer Signalstärke und vor allem einer höheren Übertragungsrate führen soll. Das ist besonders wichtig bei immer wichtiger werdenden Anwendungsfällen wie Videostreaming und Online-Gaming. Die Nutzung mehrerer Frequenzen soll auch Interferenzen und „Verstopfungen“ im Netzwerk entgegenwirken.

Kabelloses Wi-Fi 7 als Alternative zu Ethernet

Laut MediaTek sei Wi-Fi 7 das erste Mal, dass eine drahtlose Verbindung eine tatsächliche Alternative zu Ethernet darstellen könne. „Die Wi-Fi 7-Technologie von MediaTek wird das Rückgrat von Heim-, Büro- und Industrienetzwerken sein und nahtlose Konnektivität für alles bieten, von Multiplayer-AR/VR-Anwendungen über Cloud-Gaming und 4K-Anrufe bis hin zu 8K-Streaming und darüber hinaus“, so Alan Hsu von MediaTek.

Wi-Fi 7 sei deshalb einzigartig, weil es völlig neue Möglichkeiten in allen für Wi-Fi verfügbaren Spektren bietet, einschließlich den Frequenzbändern 2,4 GHz, 5 GHz und 6 GHz. Wi-Fi 7 könne selbst bei gleicher Anzahl der Antennen bis zu 2,4-mal höhere Geschwindigkeiten als Wi-Fi 6 bieten, weil es 320-MHz-Kanäle und die sogenannte 4K-QAM-Technologie (Quadratur-Amplitudenmodulation) unterstütze.

Die ersten Produkte mit Wi-Fi 7 werden MediaTek zufolge voraussichtlich ab 2023 auf den Markt kommen.


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Jonathan Kemper ... ist fertig studierter Technikjournalist und Techblogger seit rund einem Jahrzehnt. Bei Allround-PC kümmert er sich vor allem um die neusten Entwicklungen aus der Smartphone-Branche und den TikTok-Kanal.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert