Xiaomi 12T (Pro): Smartphones werden am 04. Oktober vorgestellt

Diesmal auch für Europa?
News Xiaomi  /  
Bilder: WinFuture

Auf 12S folgt 12T: Gerüchten zufolge könnte Xiaomi in Kürze die Xiaomi 12T-Serie ankündigen. Die Veröffentlichung dürfte analog zur letztjährigen 11T-Reihe im Oktober dieses Jahres erfolgen. Ein neuer Leak beinhaltet unter anderem erste Pressebilder und zahlreiche Spezifikationen.

Update vom 27. September 2022:

Das nächste große Lauch-Event von Xiaomi wird am 04. Oktober stattfinden. Xiaomi scheint die neuen Smartphones also bereits nächste Woche in München zu präsentieren. Das Motto: Macht Momente Mega. Der Fokus, wortwörtlich, dürfte also auf der vermuteten 200 Megapixel Hauptkamera liegen. Doch neben der 12T-Serie dürfte Xiaomi auch noch das Redmi Pad und neue TWS-Kopfhörer im Gepäck haben.

Update vom 18. September 2022:

Die Kollegen von WinFuture haben neue Informationen zum Xiaomi 12T (Pro) vorliegen. Dabei heißt es, das neue Top-Smartphone soll schon nächste Woche vorgestellt werden. Geleakt wurden außerdem einige – teilweise schon bekannte – technische Daten und erstmals auch Pressebilder. Das Gehäuse des Xiaomi 12T soll diesmal aus Kunststoff gefertigt sein, auf der Rückseite ist das Kameramodul im Stil der bereits erschienenen Xiaomi 12-Reihe zu sehen. Von diesen unterscheidet sich aber zumindest das Xiaomi 12T Pro durch die erste Hauptkamera des Herstellers mit 200 Megapixeln, die auch als Schriftzug am Kamerabuckel zu erkennen sind.

Die sonstigen Informationen stimmen weitestgehend mit bereits geleakten Daten überein: Im Pro-Modell kommt ein Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1 zum Einsatz, das Xiaomi 12T ohne Pro verwendet einen MediaTek Dimensity 8100 Ultra. Beide Geräte besitzen einen 6,7 Zoll großen AMOLED-Bildschirm, der mit 2.712 × 1.220 Pixeln ein wenig höher als Full HD auflöst. Je nach Region wird das Xiaomi 12T Pro mit 12 oder 8 Gigabyte LPDDR5-Arbeitsspeicher ausgeliefert, beim 12T sind es nur 8 GB. Auch teilen sich die beiden Varianten den 5.000 mAh großen Akku, der mit 120 Watt schnell aufgeladen wird. Zu den Preisen gibt es nichts Neues, weiterhin wird von 849 Euro für das Xiaomi 12T Pro und 649 Euro für das Xiaomi 12T als Startpreise in Europa ausgegangen.

Update vom 24. August 2022:

Das Xiaomi 12T Pro ist in der offiziellen Datenbank der Google Play Console aufgetaucht. Der Eintrag bestätigt die Vermutung, dass das Smartphone auf den Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1 setzen wird. Zudem soll das gelistete Gerät 12 Gigabyte Arbeitsspeicher bieten, wobei nichts zur restlichen Speicherausstattung verraten wird. Beim 6,7 Zoll große AMOLED-Display wird es sich scheinbar um ein Full-HD-Panel mit einer Auslösung von 2.712 × 1.220 Pixeln handeln. Zwar zeigt der Eintrag ebenfalls ein Bild des Smartphones, allerdings haben wir es hier mit einem Platzhalter zu tun. Gezeigt wird das im letzten Jahr erschienene Xiaomi 11T Pro (Test).

Bild: MySmartPrice

Update vom 16. August 2022:

Scheinbar wird das Xiaomi 12T Pro tatsächlich über eine 200 MP Hauptkamera verfügen. Zumindest konnte der polnische Entwickler Kacper Skrzypek durch eine Codeanalyse Hinweise auf den Samsung ISOCELL HP1 Sensor ausfindig machen. Damit scheint der Einsatz der hochauflösenden Kamera tatsächlich bestätigt zu sein. Auch soll ein erstes Bild die rückwärtige Kamera des Smartphones zeigen. Auf diesem wird unter anderem der „200 MP“-Schriftzug unterhalb des Kamerablitzes sichtbar. Ansonsten erinnert das Design des Kameramoduls stark an das des Xiaomi 12S (Pro).

Bild: Phonandroid

Ursprünglicher Artikel vom 16. August 2022:

Aktuell hat es den Anschein, dass Xiaomi weder die 12S-Serie noch das Mix Fold 2 nach Europa bringen wird. Infolgedessen kommen Xiaomi-Fans hierzulande zunächst nicht in den Genuss des verbesserten Snapdragon 8+ Gen 1. Eventuell dürfte uns der Hersteller aber mit einer anderen Modellreihe bedienen: Gleich mehrere Quellen berichten derzeit über die global erscheinende Xiaomi 12T-Serie.

Xiaomi 12T: MediaTek statt Qualcomm SoC

Laut einem Bericht von MySmartPrice kommt im Inneren des Xiaomi 12T ein bisher unveröffentlichter MediaTek Dimensity 8100 Ultra zum Einsatz. Hierbei könnte es sich, wie bei der Plus-Version bei Qualcomm, um eine getunte Variante des Dimensity 8100 handeln. Bekannt ist, dass der Octa-Core-Chip weiterhin im 5-nm-Verfahren gefertigt wird. Kombiniert wird der Prozessor wohl mit 8 GB Arbeitsspeicher sowie 256 GB internen Speicher.

Das Xiaomi 12T dürfte Ähnlichkeiten zum 12S aufweisen (Bild: Xiaomi)

Die Front wird durch ein 6,67 Zoll großes AMOLED-Display bedeckt, das mit einer 120 Hz schnellen Bildwiederholrate aufwartet. Auf der Rückseite setzt der Hersteller scheinbar auf ein Triple-Kamera-Setup bestehend aus einer 108 MP Hauptkamera, einem 8 MP Ultraweitwinkel und einer 2 MP Makro-Kamera. Zumindest letztere wirkt bei einem „Flaggschiff“ durchaus deplatziert.

Xiaomi 12T Pro könnte 200 MP Kamera erhalten

Im Xiaomi 12T Pro wird wiederum ein Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1 werkeln, dem bis zu 12 Gigabyte Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Demnach wird das Smartphone in zwei Konfigurationen erscheinen (128 + 8 GB, 256 + 12 GB), wobei dies wahrscheinlich von der Region abhängig sein wird. So berichtet der Leaker SnoopyTech etwa, dass das Gerät lediglich über 8 GB RAM und 256 GB Speicher verfügt. Angetrieben wird das Ganze durch einen 5.000 mAh großen Akku, welcher mit bis zu 120 Watt geladen werden kann.

Durchbrochen wird das ebenfalls 6,67 Zoll große AMOLED-Display von einer 20 MP starken Frontkamera. Das hintere Kamerasystem fällt ähnlich zur Standardversion aus, einen entscheidenden Unterschied gibt es allerdings: Statt eines 108MP Sensors soll hier ein 200 MP ISOCELL HP1 genutzt werden. Damit wäre das 12T Pro das erste 200 MP-Smartphone auf dem Markt. Ursprünglich gingen Gerüchte davon aus, dass der Sensor erstmals im Galaxy S22 Ultra (Test) stecken wird.

Glaubt man den geleakten Informationen, wird Xiaomi die 12T-Reihe bereits im September beziehungsweise im Oktober dieses Jahres ankündigen. Eine Veröffentlichung dürfte bereits kurz darauf erfolgen. Preislich wird das 12T wohl bei 649 Euro starten, während für das 12T Pro 849 Euro fällig werden könnten. Zum Release wird das Smartphone nach aktuellen Stand in den Farben Schwarz, Silber und Blau verfügbar sein.

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Arian Krasniqi …ist seit 2021 Teil des Teams und befasst sich vor allem mit Hardware-Komponenten sowie mit weiteren technischen Neuheiten. Auch aktuelle Spiele auf PC und Konsole gehören zu seiner Leidenschaft. Neben der Arbeit studiert Arian an der RWTH Aachen Umweltingenieurswissenschaften.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.