Zendure SolarFlow Hyper Angebot Anzeige
Zendure SolarFlow Hyper Angebot Zendure SolarFlow Hyper Angebot

AMD Ryzen 8000: 2024 kommt “Granite Ridge” mit bis zu 16 Zen-5-Kernen

Gerüchte zur nächsten Desktop-CPU-Generation

Voraussichtlich im Jahr 2024 erscheinen die Desktop-Prozessoren der Serie Ryzen 8000. AMD entwickelt diese unter dem Codenamen Granite Ridge. Gerüchten zufolge sollen sie dank Drei-Nanometer-Fertigung effizienter und leistungsstärker werden.

Basierend auf einem Dokument eines AMD-Partners konnte PC Games Hardware einige Eckdaten von Ryzen 8000 “Granite Ridge” in Erfahrung bringen. Die für 2024 erwarteten Desktop-Prozessoren sollen 6 bis 16 Kerne aufweisen. Sie basieren auf der Zen-5-Architektur, die Kerne tragen den Codenamen Nirvana. Je nach Modell beträgt die Leistungsaufnahme (Thermal Design Power) angeblich 65 bis 170 Watt. Den Informationen zufolge wird es maximal 64 MiByte L3-Cache und 16 MiByte L2-Cache geben. Die Fertigung erfolgt bei TSMC wohl im Prozess N3E oder N3P.

Bereits der Wechsel von N5 auf N3 sorgt laut TSMC für 10 bis 15 Prozent mehr Leistung bei gleichem Stromverbrauch oder 25 bis 30 Prozent weniger Stromverbrauch bei gleichbleibender Leistung. Wie DigiTimes berichtet, wurden fast 90 Prozent der N3-Fertigungskapazitäten für 2023 von Apple gebucht. Mit einer Veröffentlichung der AMD-Prozessoren ist daher erst im zweiten Halbjahr 2024 zu rechnen. Offenbar ändert sich bei Granite Ridge gegenüber Raphael (Ryzen 7000) nichts hinsichtlich der Kernanzahl und dem L3-Cache.

Kürzlich teilte der YouTube-Kanal Moore’s Law is Dead zudem eine AMD-Server-Roadmap bis 2025, die Granite Ridge für 2025 listet. Dort werden ebenfalls 6 bis 16 Zen-5-Kerne und 65 bis 170 Watt angegeben. AMD hat bereits offiziell bestätigt, dass als nächstes Granite Ridge auf Zen-5-Basis mit einer neuen Fertigung bevorsteht. Weiterhin dürften die Prozessoren mit dem bei Ryzen 7000 eingeführten AM5-Sockel kompatibel sein. Zwischen dem Start von Zen 3 und Zen 4 lagen übrigens auch circa zwei Jahre.

Allround-PC Preisvergleich

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Quellen:
Foto von Tim Metzger Tim Metzger Redakteur

Schreibt seit 2020 für Allround-PC zu Technik aller Art und hat schon in jedem Ressort Artikel verfasst. Abseits des Redakteur-Jobs studiert Tim Technikjournalismus an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^