.S66936 Anzeige
.S66936 .S66936

Anker Solix: Balkonkraftwerke jetzt auch ohne Halterung und einzeln

Solar-Balkonkraftwerke als Einzelset
Anker Themen

Anker erweitert seine neue Solix-Serie für Balkonkraftwerke um neue Kombinationsmöglichkeiten. Die beiden Solarpanel-Varianten sind nun auch einzeln sowie ohne Halterung, damit also auch etwas günstiger zu haben.

Vor rund einem Monat führte Anker die Solix-Reihe ein, bestehend aus zwei verschiedenen Solarpanels, einem Wechselrichter sowie Neigungshalterungen für die Befestigung am Balkon oder auf dem Dach. Bei den beiden Varianten handelt es sich um das Solix RS40 mit klassischen Halbzellenmodulen, 415 Watt Ausgangsleistung und einer Effizienz von 21,3 Prozent, sowie dem Premium-Modell Solix RS40P mit glatter, schwarzer Oberfläche, 440 Watt und bis zu 22,7 Prozent Effizienz.

Bislang waren beide Photofoltaik-Sets nur als Bundle mit je zwei Solarmodulen erhältlich, nun hat Anker die Produktauswahl erweitert. Sowohl das Solix RS40 als auch das Solix RS40P gibt es künftig als Einzelset, welches neben dem Solarpanel einen 600W Mikroinverter, ein Werkzeugset und die benötigten Lade- und Verlängerungskabel enthält. Eine Halterung für die Neigungsmontage wird bei diesen Einzelsets nicht mitgeliefert.

Bild: Anker

Das RS40 Einzelset kostet 599 Euro und das RS40P Einzelset 799 Euro. Wer mehr Solarenergie benötigt, aber keine Verwendung für die bislang enthaltene Halterung hat, kann außerdem zum ebenfalls neuen Set mit zwei Solarmodulen ohne Halterung greifen. Diese Sets kosten 799 Euro (RS40) respektive 1.199 Euro, gegenüber den Komplettpaketen können also jeweils knapp 200 Euro gespart werden.

Allround-PC Preisvergleich

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Redakteur Robin im grünen Pulli Robin Cromberg

... studiert Asienwissenschaften und Chinesisch an der Universität Bonn und ist als Redakteur hauptsächlich für die Ressorts der Eingabe- und Audiogeräte bei Allround-PC.com zuständig, schreibt aber auch über Produktneuheiten aus vielen anderen Bereichen.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^