Asus 70 Euro Cashback Aktion Anzeige
Asus 70 Euro Cashback Aktion Asus 70 Euro Cashback Aktion

iOS 17 für Apple iPhone: Software-Update ab jetzt verfügbar

Erste Beta gestartet!

iPhone User können sich im Herbst auf einige neue Funktionen freuen: Im Rahmen des WWDC 2023 hat Apple nicht nur eine neue macOS und watchOS Version angekündigt, sondern auch iOS 17. Doch was bietet die neue Benutzeroberfläche?

Bei der diesjährigen Ausgabe der Entwicklerkonferenz WWDC handelte es sich wohl um eines der bedeutendsten Apple-Events der letzten Jahre. Erstmals seit der Apple Watch im Jahr 2014 wurde mit Vision Pro eine gänzlich neue Produktlinie angekündigt. Daneben gab es das erste MacBook Air mit 15 Zoll zu sehen. Neben den Hardware-Ankündigungen gab es ebenso Neuigkeiten aus der Software-Welt. Mit iOS 17 hat Apple die neuste Generation des iPhone-Betriebssystems gezeigt, wobei zunächst nur ein Beta erhältlich ist. Das finale Update wird im Herbst mit der iPhone 15 Serie erscheinen.

Apple überarbeitet Basisfunktionen

Mit iOS 17 werden vor allem mehrere Basisfunktionen des Betriebssystems überarbeitet, darunter auch die Telefon-App. Unter anderem wird eine neue Mailbox-Funktion hinzugefügt, die eine Live-Transkription ermöglicht. Sollte der Inhalt wichtig sein, kann der User den Anruf noch annehmen. Ferner bekommt FaceTime eine Anrufbeantworter-Funktion, mit der man Videonachrichten hinterlassen kann. Des Weiteren lassen sich zukünftig individuelle Kontaktposter erstellen, die während des Anrufs angezeigt werden.

Video: Apple

Zugleich soll ebenfalls der Austausch von Videos, Kontakten und anderen Inhalten über AirDrop vereinfacht werden. Laut dem Softwarechef von Apple Craig Federighi, wird es ausreichen, zwei iPhones nah aneinander zu halten, um den Austausch zu starten. Nebenbei wird eine zuverlässigere Autokorrektur versprochen, die mit der Zeit lernt und etwa Grammatikfehler erkennen und ankreiden kann. Auch die Diktierfunktion wurde demnach verbessert, sodass Eingaben besser verstanden und in Texte umgewandelt werden.

Das iPhone wird zum Smart Display

Zu den weiteren Neuerungen gehören Offline-Karten in Apple Maps, Echtzeit-Infos zur Verfügbarkeit von Elektroladestationen sowie ein spezielles Fotoalbum für Haustiere. Zudem wird der Sprachassistent Siri zukünftig durch den Zuruf „Siri“ aktiviert, das „Hey“ fällt also weg. Neu ist außerdem die Journal-App, die als digitales Tagebuch fungiert.

Bild: Apple

Zusätzlich gibt es neue Standby-Funktionen, mit denen der Lockscreen des iPhones erweitert wird. Im Querformat wird während des Ladevorgangs eine große Uhr angezeigt, wobei zusätzlich Informationen zum Wetter und zur Weckzeit angezeigt werden. Dazu werden Widgets sowie das Anzeigen von Live-Aktivitäten unterstützt.

Update [13.09.2023]: iOS 17, watchOS 10 und macOS Sonoma fast fertig

Auf dem Wonderlust-Event hat Apple neben dem neuen iPhone 15 (Pro) auch die neue Watch Series 9 und Watch Ultra 9 enthüllt, zu neuen Software-Updates jedoch kein Detail verraten. Auf der Apple-Webseite wird nun jedoch klar: iOS 17 & iPadOS 17, watchOS 10 sowie tvOS 17 sind fertig und sollen am 18. September erscheinen. Das Update auf macOS Sonoma lässt jedoch noch eine Woche mehr auf sich warten und soll am 26. September veröffentlicht werden.

Update [19.09.2023]: iOS 17 wird ab sofort verteilt

Es ist soweit: Apple verteilt das finale Update auf iOS 17. Checkt also mal, ob euer iPhone die neue Software schon installieren kann. Wie das geht? Öffnet einfach die Einstellungen, geht dann zum Menü „Allgemein“ (mit dem grauen Zahnrädchen) und tippt dann auf Softwareupdate. Dort lässt sich das knapp 3,3 Gigabyte große Software-Update herunterladen und installieren. Tipp: Steckt euer iPhone während dem Update an das Ladegerät.

Allround-PC Preisvergleich

Beitrag erstmals veröffentlicht am 06.06.2023

Mit * oder markierte Links sind „Affiliate-Links“. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Quellen:
Arian Krasniqi Profilbild Arian Krasniqi Redakteur

Seit 2021 schreibt er News und Artikel für Allround-PC und kommt ursprünglich aus dem Bereich der Hardware-Komponenten. Inzwischen berichtet er aber auch über verschiedene Gadgets, Smartphones sowie Tablets und informiert als ehemaliger Umwelt­ingenieursstudent über Neuheiten im Bereich der PV-Technik.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^