Seasonic Angebot zu computex Anzeige
Seasonic Angebot zu computex Seasonic Angebot zu computex

Apple: iPad Ultra mit M3-Chip kommt wohl 2024

Unterstützung für zwei externe 6K-Monitore?

Ein neuer Leak gibt Hinweise darauf, was uns mit iPadOS 17 erwarten wird. Zudem gibt es erste Gerüchte zu einem neuen iPad Modell, das im Jahr 2024 erscheinen könnte. Hierbei dürfte es sich um das erste Ultra Tablet des Herstellers handeln.

Die Smartphone- und Tablet-Industrie ist im „Ultra“-Fieber: Inzwischen veröffentlichen immer mehr Hersteller Ultra-Versionen der eigenen Geräte. Lediglich Apple bildet hier noch eine Ausnahme, denn bisher beschränkt sich der kalifornische Hersteller lediglich auf Pro-Versionen. Dies dürfte sich aber in nächster Zeit ändern: Schon länger gibt es Gerüchte laut denen Apple in diesem Jahr erstmals ein iPhone Ultra vorstellen wird. Im Smartwatch-Bereich bietet man wiederum seit dem letzten Jahr eine solche Version an. 2024 könnte das erste iPad Ultra anstehen.

iPad Ultra mit M3 und OLED-Display?

Laut dem Leaker @analyst941 arbeitet Apple aktuell an einem iPad Ultra, das im Jahr 2024 auf den Markt kommen könnte. Das Tablet dürfte auf dem Apple M3 basieren, zu dem es bereits einige Gerüchte gab. So soll der Chip im 3-Nm-Verfahren bei TSMC gefertigt werden und eine etwa 15 Prozent höhere Leistung bieten. Es gab zudem Gerüchte darüber, dass der SoC in einem iPad mit OLED-Display zum Einsatz kommen wird. Hierbei könnte es sich um das erwähnte iPad Ultra handeln, das nebenbei erwähnt ein 14,1 Zoll großes Panel besitzen soll.

Das iPad Ultra soll außerdem eine spezielle Version von iPadOS 17 erhalten, mit der es möglich wird, zwei externe 6K-Monitore anzuschließen. Allerdings wird das Tablet wohl nur über einen USB-C-Anschluss verfügen, wodurch man auf Daisy-Chaining zurückgreifen muss. Derzeit gibt es jedoch nur wenige Thunderbolt-Monitore, die diese Technik unterstützen.

Bild: Apple

iPadOS 17 scheint allgemein einige Neuerungen mit sich zu bringen. Der Leaker gibt an, dass Apple den Sperrbildschirm überarbeiten und einige Anpassungs-Optionen einführen wird. Dadurch wird es iPad Usern möglich, Widgets hinzuzufügen, die Uhren-Größe anzupassen oder das Wetter anzeigen zu lassen. Diese Möglichkeiten sind beim iPhone seit dem Update auf iOS 16 vorhanden. Dort ist es sogar möglich, mehrere Sperrbildschirme anzulegen oder die Uhr im Motiv eines Fotos verschwinden zu lassen.

Allround-PC Preisvergleich

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Quellen:
Arian Krasniqi Profilbild Arian Krasniqi

…ist seit 2021 Teil des Teams und befasst sich vor allem mit Hardware-Komponenten sowie mit weiteren technischen Neuheiten. Auch aktuelle Spiele auf PC und Konsole gehören zu seiner Leidenschaft.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^