MSI Dragons Dogma Anzeige
MSI Dragons Dogma MSI Dragons Dogma

Asus TUF Gaming B760M-BTF: Mainboard der Zukunft?

Anschlüsse wandern auf die Rückseite!

Mit dem TUF Gaming B760M-BTF hat Asus ein neues Mainboard für den Sockel LGA 1700 vorgestellt. Die Platine soll laut Hersteller nicht weniger als eine „neue Ära des DIY-Baus“ einläuten. Interessant ist dabei schon der Beiname BTF, der für „Back To (the) Future“ steht. Bisher ist jedoch nicht klar, ob das Motherboard auch in Deutschland erscheinen wird.

Seit Jahren hat sich am typischen Mainboard-Layout nur wenig getan. Es kamen zwischenzeitlich neue Anschlüsse hinzu, während andere wieder weggefallen sind. Am grundlegenden Aufbau, besonders im Hinblick auf die Stromanschlüsse, hat sich jedoch kaum etwas verändert. Asus bringt mit dem TUF Gaming B760M-BTF nun ein Mainboard mit einem angepassten Layout an den Start. Dabei zeichnet sich die Platine vor allem damit aus, dass alle zwingend notwendigen Anschlüsse auf der Rückseite des PCB liegen.

Die Rückseite beherbergt sämtliche Strom-, Lüfter-, SATA- und USB-Anschlüsse. Auch ein weiterer M.2-Slot lässt sich hier finden. Ziel des neuen Aufbaus ist es, ein besseres und vereinfachtes Kabel-Management zu ermöglichen. Allerdings schränkt der besondere Aufbau die Kompatibilität ein, da das Gehäuse über entsprechende Durchführungen verfügen muss. Fraglich bleibt natürlich, inwiefern Asus auch zukünftig auf diesen Aufbau setzen wird. Immerhin steht das BTF im Namen für „Back To (the) Future“, was gewisse Zukunfts-Ambitionen vermuten lässt.

Abseits davon handelt es sich beim B760M-BTF um ein klassisches micro-ATX-Mainboard mit B760-Chipsatz für den Sockel LGA 1700. Asus kombiniert hier vier DIMM-Slots, zwei PCIe x16-Steckplätze sowie einen x1-Steckplatz. Einer der x16-Anschlüsse ist jedoch nur mit vier PCIe 4.0 Lanes angebunden. Daneben gibt es Platz für zwei M.2-SSDs unter den entsprechende Abdeckungen. Die 12 + 1 Spannungsphasen werden zudem durch einen großen Heatspreader gekühlt.

Update (10.03.23): Spezielles Gehäuse zeigt sich

Um das besondere Mainboard nutzen zu können, bedarf es entweder einer eigenen Gehäuse-Konstruktion oder einem speziellen Gehäuse mit Aussparungen im Mainboard-Tray. Auf YouTube und Bilibili ist nun mit dem „Shadow Chaser Case“ ein entsprechendes Modell aufgetaucht, bei dem die rückseitigen Anschlüsse der Platine durch Ausschnitte im Tray angeschlossen werden können.

Bilder: YouTube & Bilibili

Zu sehen ist das Gehäuse sowohl in Schwarz als auch Weiß mit einer großen Meshfront und einem Seitenteil aus Glas (links). Beim Bilibili-Video wird jedoch ein anderes Mainboard, welches die Anschlüsse ebenfalls auf der Rückseite sitzen hat, genutzt (Maxsun DIY APE H610 King). Ob Asus das Gehäuse, womöglich direkt zusammen mit dem Mainboard, auch hierzulande anbieten wird, ist aber immer noch unklar.

Allround-PC Preisvergleich

Beitrag erstmals veröffentlicht am 09.03.2023

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Quellen:
Arian Krasniqi Profilbild Arian Krasniqi

…ist seit 2021 Teil des Teams und befasst sich vor allem mit Hardware-Komponenten sowie mit weiteren technischen Neuheiten. Auch aktuelle Spiele auf PC und Konsole gehören zu seiner Leidenschaft.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^