Anzeige

Cooler Master Hyper 622 Halo: Beleuchteter Dual-Tower CPU-Kühler

Erster Luftkühler mit Halo²-Lüfter

Cooler Master hat mit dem Hyper 622 Halo einen neuen CPU-Kühler vorgestellt, bei dem es sich um einen Dual-Tower-Kühler handelt. Der Kühler ist mit allen gängigen Plattformen kompatibel und bietet obendrein eine schicke RGB-Beleuchtung.

Im April dieses Jahres hat Cooler Master mit dem MasterFan Halo² eine Neuauflage des bekannten Halo-Lüfter vorgestellt. Die Lüfter können per PWM in einem Bereich von 650 bis 2.050 RPM gesteuert werden, wobei eine Lautstärke von etwa 27 dB(A) erreicht wird. Die Lebenszeit gibt der Hersteller mit 160.000 Stunden an. Nun dürfen sich die Lüfter erstmals in Kombination mit einem Kühlkörper beweisen: Mit dem Hyper 622 Halo hat der Hersteller einen neuen Dual-Tower-Luftkühler vorgestellt, bei dem zwei Halo²-Lüfter zum Einsatz kommen.

Die beiden Kühlkörper werden von insgesamt sechs Heatpipes durchzogen, deren Durchmesser nicht spezifiziert wurde. Die einzelnen Heatpipes liegen nicht etwa wie beim Hyper 212 Halo direkt auf der CPU auf, stattdessen kommt eine vernickelte Bodenplatte zum Einsatz. Dadurch soll die Abwärme gleichmäßiger und effizienter von der CPU weggeleitet werden. Kompatibel ist der Hyper 622 außerdem mit den AMD-Plattformen AM4 und AM5 sowie mit Intel Sockeln LGA 1700, 1200 sowie 115x.

Mit installierten Lüftern kommt der Kühler auf eine Größe vom 125 x 137 x 157 mm (L x B x H), wobei der Kühler auch mit den meisten RAM-Modulen kompatibel sein soll. Ansonsten können die Lüfter in der Höhe angepasst werden, um höhere Module zuzulassen. Derzeit ist nicht bekannt, wann der Cooler Master Hyper 622 Halo erscheinen wird. Zum Verkaufsstart wird der Kühler in den Farben Weiß und Schwarz erhältlich sein.

Allround-PC Preisvergleich

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Quellen:
Arian Krasniqi Profilbild Arian Krasniqi

…ist seit 2021 Teil des Teams und befasst sich vor allem mit Hardware-Komponenten sowie mit weiteren technischen Neuheiten. Auch aktuelle Spiele auf PC und Konsole gehören zu seiner Leidenschaft.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^