Ecovacs Deebot X1e Omni: Leicht abgespecktes Flaggschiff

Die X1-Serie wächst weiter

Ecovacs hat mit dem Deebot X1e Omni eine abgespeckte Version des eigenen Flaggschiff-Modells auf den Markt gebracht. Der neue Saug- und Wischroboter bietet zwar auf den ersten Blick ein sehr ähnliches Feature-Set, allerdings gibt es einen bedeutenden Unterschied bei der Wischfunktion.

Mit dem Deebot X1 Omni hat Ecovacs im Frühjahr 2022 einen interessanten Staubsaugroboter auf den Markt gebracht, der eine Saug- und Wischfunktion miteinander vereint. In unserem Test konnte das Modell unter anderem mit einer hohen Saugleistung, einer präzisen Kartierung und mit einer soliden Wischfunktion überzeugen. Das Flaggschiff der X1-Serie entpuppte sich als nahezu perfektes Rundum-Sorglos-Paket mit umfangreichen Funktionen. Nun bekommt die X1-Serie Zuwachs, denn Ecovacs hat mit dem X1e Omni eine abgespeckte Version des aktuellen Topmodels vorgestellt.

Im Grunde genommen fällt der Funktionsumfang der beiden Sauger fast identisch aus: In beiden Fällen verfügt der Roboter über eine Saugkraft von 5.000 Pa, wobei ein 5.200 mAh starker Akku für eine ordentliche Laufzeit sorgt. Dazu gibt es weitere Funktionen wie TrueMapping 2.0, Ozmo Turbo 2.0, eine 3D-Karten-Erstellung sowie einen Sprachassistenten.

Der X1 Omni in freier Wildbahn

Lediglich zwei Features fehlen im direkten Vergleich, denn der X1e besitzt keinen integrierten Wassertank. Stattdessen werden die Mopps, ähnlich wie beim Dreame W10 Pro, an der Station selbst befeuchtet. Durch den Wegfall des Tanks entfällt natürlich auch die automatische Neubefüllung an der Station.

Lohnt sich das „günstige“ Modell?

Dies macht sich auch direkt im Preis bemerkbar: Während der X1 Omni hierzulande eine UVP von 1.499 Euro besitzt, wird der X1e Omni bereits für 1.299 Euro angeboten. Aktuell ist letzterer bei Amazon schon für 999 Euro zu haben, wenn der 300 Euro-Gutschein auf der Produktseite aktiviert wird. Dennoch macht man derzeit mit dem X1 Omni (hier kaufen) den deutlich besseren Deal, da der Straßenpreis hier ebenfalls bei rund 999 Euro liegt.

Quellen
Arian Krasniqi

…ist seit 2021 Teil des Teams und befasst sich vor allem mit Hardware-Komponenten sowie mit weiteren technischen Neuheiten. Auch aktuelle Spiele auf PC und Konsole gehören zu seiner Leidenschaft. Neben der Arbeit studiert Arian an der RWTH Aachen Architektur.

^