MSI Dragons Dogma Anzeige
MSI Dragons Dogma MSI Dragons Dogma

Galaxy Watch 5: Periodenüberwachung nun auch in Deutschland verfügbar

Neues Funktions-Update

Bereits mit der Galaxy Watch 4 hat Samsung verschiedene Funktionen zur Überwachung der Gesundheit eingeführt. Neben der Pulsmessung sind mittlerweile auch EKGs und die Überwachung des Blutdrucks möglich. Die Galaxy Watch 5, die neueste Smartwatch des Unternehmens, soll künftig auch eine temperaturbasierte Periodenüberwachung bieten.

In einem Newsroom-Beitrag berichtet Samsung, dass die Galaxy Watch 5 Serie künftig zur Nachverfolgung des Menstruationszyklus verwendet werden kann. Möglich sein soll das mit Temperaturinformationen, die von einem Infrarotsensor auf der Unterseite der Smartwatch erfasst werden. Für das Auswerten der gesammelten Daten arbeitet Samsung mit einem entsprechenden Algorithmus des Unternehmens Natural Cycles. Die Daten werden anschließend in der Samsung-Health-App angezeigt und für die Trägerin der Uhr sichtbar gemacht. Eine zusätzliche Software wird zur Verwendung der Funktion nicht benötigt.

Durch die Kombination der innovativen Technologie von Natural Cycles mit dem Temperatursensor von Samsung können Verbraucherinnen ihren Menstruationszyklus jetzt ganz einfach direkt am Handgelenk verfolgen und so ein ganzheitliches Verständnis ihrer Gesundheit und ihres Wohlbefindens gewinnen.

Hon Pak, Vize Präsident und Head of Digital Health Team, MX Business bei Samsung

Zu diesem Zeitpunkt wurde die Funktion der Zyklusüberwachung bereits durch südkoreanische Behörden genehmigt. Auch die Registrierung bei der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) soll bereits beantragt sein. Wie weit die Registrierung in Europa ist, hat das Unternehmen bislang nicht mitgeteilt. Laut der Pressemitteilung soll die temperaturbasierte Zyklusüberwachung in insgesamt 32 Ländern, darunter auch Deutschland, ab dem zweiten Quartal 2023 verfügbar sein.

Samsung ist nicht das erste Unternehmen, dass eine solche Art Zyklus-Tracking anbietet. Auch die neueste Apple Watch Series 8 und Apple Watch Ultra sowie die dritte Generation des Oura-Rings besitzen derartige Funktionen, die jedoch keine direkten Ovulationsvorhersagen machen.

Update [20.04.2023]: Verfügbarkeit in Deutschland

Ab sofort ist das Zyklus-Tracking-Feature der Galaxy Watch 5 und 5 Pro auch in Deutschland verfügbar. Die Funktion kann in der Samsung Health App im Unterpunkt „Cycle Tracking“ aktiviert werden. Sobald die letzten Zyklusdaten in einen Kalender eingetragen wurden, muss die Option „Periode mit Hauttemperatur vorhersagen“ ausgewählt werden. Die gesammelten Messwerte werden als Diagramm angezeigt, wobei auch der voraussichtliche Zeitpunkt des nächste Eisprungs vorhergesagt wird.

Allround-PC Preisvergleich

Beitrag erstmals veröffentlicht am 15.02.2023

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Quellen:

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^