Seasonic Angebot zu computex Anzeige
Seasonic Angebot zu computex Seasonic Angebot zu computex

Lenovo Legion Slim: Gaming-Notebooks erhalten RTX-4000-Upgrade

Neue Submarke bringt günstigere Notebooks

Lenovo hat gleich mehrere neue Produkte angekündigt, darunter die Legion Slim Notebooks der 8. Generation. Die Gaming-Notebooks haben sich äußerlich zwar kaum verändert, dafür gab es jedoch im Inneren einige Upgrades.

Per Pressemitteilung hat Lenovo die inzwischen achte Generation der Legion Slim-Serie vorgestellt. In diesem Jahr beschränkt sich die Modellreihe jedoch nicht nur auf das Legion Slim 7(i) und Slim 5(i) im 17-Zoll-Format. Erstmals erscheint mit dem Legion Slim 5 14,8“ ein kompakteres Gaming-Notebook. Laut der Ankündigung sind alle fünf Modelle mit dem neuen Lenovo Artificial Intelligence Chip ausgestattet, bei dem es sich um einen physischen KI-Chip handelt. Hiermit wird demnach die AI Engine+ betrieben, mit der die Kühlung im laufenden Betrieb automatisch optimiert werden soll.

Bild: Lenovo

Sowohl das Lenovo Slim Legion 7(i) als auch das 5(i) bieten jeweils ein 16,8 Zoll großes PureSight Display im 16:10-Format, das mit einer QHD-Auflösung auflöst und 240 Hz schnell ist. Das 7(i) verfügt alternativ über ein 3.2K-Panel mit 165 Hz und einer 100%-DCI-P3-Abdeckung. Im Gegensatz dazu kommt das neue 14-Zoll-Modell des Legion Slim 5 mit einem OLED-Panel daher, das mit kräftigeren Farben und tieferen Schwarztöne aufwartet.

Unter der Haube werkelt im Fall der i-Version ein Intel Core Prozessor der 13. Generation, dem bis zu 32 GB DDR5-RAM zur Seite stehen. Die AMD-Variante ist in der bestmöglichen Konfiguration mit einem Ryzen 9 7840HS (Slim 5) bzw. mit einem Ryzen 9 7840HS ausgestattet. Als GPU dient eine mobile Nvidia GeForce RTX 4070 mit acht Gigabyte Videospeicher.

Neue Submarke Lenovo LOQ

Des Weiteren hat Lenovo mit LOQ eine neue Submarke ins Leben gerufen, die für preisgünstigere Produkte stehen soll. Zu den ersten Geräten gehört eine Notebook-Serie, die als 15- und als 16-Zoll-Version erhältlich sein wird. Käufer*innen können hier, analog zur Legion Slim-Serie, zwischen einer AMD und einer Intel-Plattform entscheiden. Dazu gibt es ebenso eine Grafikkarte von Nvidia, bei der es sich um die RTX 4060 handelt. Wenn nicht gespielt wird, kann die dedizierte GPU per MUX-Switch deaktiviert werden, um die Akkulaufzeit zu verlängern.

Bild: Lenovo

Die 16-Zoll-Variante besitzt ein 350 Nits helles Display im 16:10-Format mit 165 Hz, während das kleinere Notebook mit 350 Nits und 16:9 aufwartet. Im Inneren lassen sich überdies bis zu 16 GB Arbeitsspeicher finden, wobei der interne Speicher maximal 1 TB misst. Der Akku kommt auf eine Größe von 80 Wh (16“) respektive 60 Wh (15“), womit Laufzeiten von 6 bzw. 7 Stunden möglich sein sollen. Geladen wird mit einem 140 Watt starken Netzteil.

Verfügbarkeit

Die Intel-Variante der achten Legion Slim Generation werden voraussichtlich ab Mai verfügbar sein, wobei der Startpreis bei 1.999 Euro (7i) bzw. 1.549 Euro (5i) liegen wird. Das Legion Slim 5 wird im Juni für 1.499 Euro erscheinen, während das 7 im Juli für 1.899 Euro an den Start gehen wird. Bisher ist allerdings nicht bekannt, wann die kleinere OLED-Version des Legion Slim 5 den Markt erreicht. Die ersten Geräte der LOQ-Serie werden ebenfalls im Mai erscheinen und mindestens 1.099 Euro kosten.

Allround-PC Preisvergleich

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Quellen:
Arian Krasniqi Profilbild Arian Krasniqi Redakteur

Seit 2021 schreibt er News und Artikel für Allround-PC und kommt ursprünglich aus dem Bereich der Hardware-Komponenten. Inzwischen berichtet er aber auch über verschiedene Gadgets, Smartphones sowie Tablets und informiert als ehemaliger Umwelt­ingenieursstudent über Neuheiten im Bereich der PV-Technik.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^