MSI Dragons Dogma Anzeige
MSI Dragons Dogma MSI Dragons Dogma

Mainboard-Preisentwicklung: Werden Platinen bald unbezahlbar?

Und wo liegen die Gründe dafür?

Die Preise explodieren derzeit in allen Bereichen, auch der Hardware-Markt bleibt von dieser Entwicklung nicht verschont. Doch bereits seit einigen Jahren zeichnet sich hier ein klarer Trend ab: Zuletzt erreichte die Preisgestaltung der Mainboard-Hersteller für AMD- und Intel-Platinen einen neuen Höhepunkt. Woran liegt das?

Preisanstiege sind besonders im Hinblick auf die zuletzt stark angestiegene Inflation kaum verwunderlich. Doch im Mainboard-Segment steigen die Preise bereits seit Jahren. Zuletzt sorgte die Corona-Pandemie zusammen mit den einhergehenden Lieferengpässen dafür, dass die Kosten in schwindelerregende Höhen schossen. Seitdem beruhigt sich die Situation zwar allmählich, sinkende Preise scheinen aber weiterhin unwahrscheinlich. Im Folgenden wollen wir die Preisentwicklung der letzten Jahre betrachten und euch einen Überblick über die potenziellen Ursachen verschaffen.

Fünf Jahre im Überblick

Für unsere Preisanalyse haben wir uns die Startpreise mehrerer Mainboard-Serien der letzten fünf Jahre angeschaut, wobei sowohl Intel- als auch AMD-Plattformen berücksichtigt wurden. Dabei stehen zwei große Hersteller, MSI und Asus, im Fokus. Den Anfang macht zunächst Asus mit dem ROG Crosshair X370 VI Hero, das 2017 für rund 270 Euro an den Start ging. Äquivalent dazu startete das ROG Maximus IX Hero mit Z270-PCH zum gleichen Kostenpunkt.

Jahr
Asus (AMD)
Asus (Intel)
MSI (AMD)
MSI (Intel)
2017 Q1ROG Crosshair VI Hero
~270 Euro
ROG Maximus IX Hero
~270 Euro
X370 Gaming M7 ACK
~220 Euro
Z270 Gaming M7
~250 Euro
2017 Q3ROG Maximus X Hero
~280 Euro
2018ROG Crosshair VII Hero
~264 Euro
ROG Maximus XI Hero
~300 Euro
X470 Gaming M7 AC
~259 Euro
MEG Z390 Ace
~270 Euro
2019ROG Crosshair VIII Hero
~430 Euro
MEG X570 Ace
~387 Euro
2020ROG Maximus XII Hero WiFi
~430 Euro
MEG Z490 Ace
~450 Euro
2021ROG Maximus XIII Hero
~495 Euro

MEG Z590 Ace
~480 Euro
2021ROG Maximus Z690 Hero
~608 Euro
MEG Z690 Ace
~720 Euro
2022ROG Crosshair X670 Hero
~800 Euro
ROG Maximus Z790 Hero
~808 Euro
MEG X670E Ace
~929 Euro
MEG Z790 Ace
~819 Euro

Bei den darauffolgenden Platinen lässt sich ein eher moderater Preisanstieg feststellen. Erst mit den X570- und Z490-Boards wurden die Preise deutlich angezogen. Hier lagen die Kosten bereits bei 430 Euro, was einem Anstieg von fast 60 Prozent entspricht. Mit der nachfolgenden Generation führte der Hersteller diese Preisgestaltung fort. Die Hero-Modelle für AM5 und LGA 1700 starteten für etwa 800 Euro. Damit ist der Preis bei Asus innerhalb derselben Modellserie beinahe um den Faktor drei angestiegen.

MSI MEG X670E Godlike: Auch 1.000 Euro für ein Mainboard sind keine Seltenheit mehr

Ähnlich verhält sich das Preisgeschehen bei MSI. Auch hier stiegen die Preise, insbesondere bei den X590- und Z490-Platinen. Während ein Mainboard der Gaming M7-Serie seinerzeit für 220 bis 250 Euro den Besitzer wechselte, wurden für die ähnlichen ACE-Produkte später 390 Euro (X570) respektive 450 Euro (Z490) fällig. Bei den aktuellen Mainboards verlangt MSI sogar 819 Euro für das MSI MEG Z790 Ace. Das AMD-Modell übertrifft dies nochmals um 110 Euro.

Woher kommt diese Preissteigerung?

Gründe hierfür lassen sich einige finden. Zunächst fällt der Blick natürlich auf die jährliche Inflation, wodurch das Geld insgesamt weniger wert ist als vor ein paar Jahren. Allerdings liegt der inflationsbereinigte Preis bei weitem nicht auf dem heutigen Preisniveau. Wie Asus uns gegenüber bestätigt hat, sind zugleich höhere Herstellungskosten ein Grund. Vor allem die aufwändigere Fertigung aufgrund der gestiegenen Komplexität ist hierfür verantwortlich. Dies liegt mitunter an neuen Standards wie PCIe 4.0 bzw. 5.0, DDR5 oder auch an höheren Anforderungen.

Die Spannungsversorgungen sind zuletzt stark angewachsen

Besonders die Spannungsversorgungen fallen heute deutlich aufwändiger aus, da CPUs zuletzt deutlich stromhungriger geworden sind. Aber auch gestiegene Materialkosten sind ein deutlicher Preistreiber. In jüngster Zeit stiegen etwa die Kosten für das benötigte Nickel immens an. In Anbetracht dessen bleibt die Entwicklung der Mainboard-Preisschilder weiter spannend. Es bleibt lediglich zu hoffen, dass moderne Plattformen auch zukünftig noch für die breite Masse erschwinglich bleiben.

Allround-PC Preisvergleich

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Arian Krasniqi Profilbild Arian Krasniqi

…ist seit 2021 Teil des Teams und befasst sich vor allem mit Hardware-Komponenten sowie mit weiteren technischen Neuheiten. Auch aktuelle Spiele auf PC und Konsole gehören zu seiner Leidenschaft.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^