Seasonic Angebot zu computex Anzeige
Seasonic Angebot zu computex Seasonic Angebot zu computex

Nearby Share für Windows: Google veröffentlicht Beta-Version

Einfacherer Datenaustausch zwischen Windows, ChromeOS und Android

Die von Google entwickelte Filesharing-Methode Nearby Share, bekannt als Androids Antwort auf Apples AirDrop, ist nun auch für Windows in der Beta-Version erhältlich. Diese ermöglicht es, Dateien schnell, einfach und sicher zwischen Android-Geräten, Chromebooks und Windows-PCs auszutauschen.

Google die Beta-Version seiner Nearby-Share-App für Windows eingeführt. Der Technologiegigant hat damit auf die langjährigen Wünsche seiner Nutzer reagiert, die nach einer effizienten Lösung für den drahtlosen Dateiaustausch zwischen Android-Geräten und Windows-PCs gesucht haben. Durch die Windows-Beta wird die Nutzung von Drittanbieter-Apps und zusätzlicher Software auf dem PC redundant.

Nearby Share, das seit Juli 2020 auf Android-Geräten verfügbar ist, hat sich dort als Tool für den schnellen und einfachen Austausch von Dateien etabliert. Jetzt bietet die App nach ChromeOS auch Windows-Benutzern die Möglichkeit, Fotos, Dokumente und mehr mit kurzerhand zu senden und zu empfangen.

Die Installation der App erfordert eine aktive Internetverbindung und ist in wenigen Schritten abgeschlossen. Die Nutzung von Nearby Share erfordert nicht zwingend eine Anmeldung in einem Google-Konto, allerdings erweitern sich nach dem Log-in die Einstellungsmöglichkeiten, wie die Kontrolle darüber, wer Dateien senden darf.

Quelle: Google

Bei der Beta-Version von Nearby Share für Windows werden Computer unterstützt, die eine 64-Bit-Version von Windows 10 oder höher ausführen. Dabei ist zu beachten, dass ARM-basierte Geräte nicht unterstützt werden. Die Verwendung von Nearby Share setzt sowohl Bluetooth als auch Wi-Fi voraus.

Die App bietet eine hohe Sicherheit und Privatsphäre, da die Nutzer die volle Kontrolle über die Sichtbarkeit ihres Geräts und den Dateiversand haben. Alle Übertragungen sind durch eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung geschützt.

Für eine erfolgreiche Nutzung von Nearby Share sollten die Geräte innerhalb eines Abstands von fünf Metern zueinander platziert sein. Nutzer können Dateien an jeden senden, der Nearby Share aktiviert hat und dessen Gerät für sie sichtbar ist. Vor dem Empfang einer Datei von anderen Nutzern wird stets eine Bestätigung verlangt.

Allround-PC Preisvergleich

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Quellen:
Foto von Tim Metzger Tim Metzger

… schreibt seit 2020 für Allround-PC zu Technik aller Art und hat schon in jedem Ressort Artikel verfasst. Abseits des Redakteur-Jobs studiert Tim Technikjournalismus an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^