Seasonic Angebot zu computex Anzeige
Seasonic Angebot zu computex Seasonic Angebot zu computex

Nothing Phone (2): Verkaufs-Event in Berlin mit Bundle-Angebot

Erste Leaks und Gerüchte sind da!

Erst letztes Jahr ging Nothing mit seinem ersten Smartphone an den Start und kreierte dabei einen ziemlichen Hype. Wie steht es nun um einen möglichen Nachfolger? Und könnte ein Nothing Phone (2) schon dieses Jahr enthüllt werden? Wir haben aktuelle Gerüchte und Leaks für euch zusammengefasst.

Das Nothing Phone (1) ist letztes Jahr mit einem großen Trommelwirbel in den Handel gestartet und mittlerweile ab 435 Euro verfügbar. Zu diesem Preis bietet das Smartphone ein rundes Gesamtpaket mit Snapdragon 778G+ SoC, 4.500 mAh Akku und flachem 6,55″ AMOLED mit 120 Hz. Im Fokus steht natürlich besonders das rückseitige Glyph-Interface, welches nicht nur bei neuen Benachrichtigungen aufleuchtet, sondern auch als Videolicht genutzt werden kann. Doch an welchen Stellen könnte Nothing die zweite Generation des Smartphones indessen verbessern?

Phone (2) mit mehr „Premium“-Feeling

In einem Interview mit dem Tech-Magazin Inverse ließ Carl Pei bereits erste Details durchblicken. So soll das Nothing Phone (2) besonders hinsichtlich Software, aber auch in Sachen Hardware und Design, eine „premium experience“ anbieten. Zwar dürfte Nothing damit dann auch in Konkurrenz zu den iPhone Pros oder den Galaxy Ultras treten, aber preislich dann nicht ganz so stark durch die Decke schießen. Da schon das Nothing Phone (1) laut Pei ein Flaggschiffgerät war, wird aber auch die zweite Generation das Zugpferd der noch jungen Marke.

Nothing Phone (1) in Schwarz mit aktivem Glyph-Interface
Nothing Phone (1) in Schwarz mit aktivem Glyph-Interface

Das Design wird sich wohl am ersten Nothing-Smartphone orientieren und ein paar Feinanpassungen erhalten. Der einzigartige, leicht industrielle Look mit kantigem Rahmen und transparenter Rückseite – sozusagen das Alleinstellungsmerkmal des Phone (1) – dürfte dabei erhalten bleiben. Ob Nothing das beleuchtete Glyph-Interface dann auch per API gegenüber anderen Apps öffnet, wäre zumindest wünschenswert.

Neuer Snapdragon-SoC für mehr Leistung

Stärkere Veränderungen soll es wohl unter der Haube geben, wie MySmartPrice bereits über eine „vertrauliche Quelle“ erfahren hat. Zwar soll besonders die Software im Fokus stehen, doch auch an der Leistung soll geschraubt werden. Demnach ist die Rede von einem eindeutig stärkeren, aber bisher unbekannten Snapdragon-SoC der 8er-Serie. Mittlerweile hat Nothing auf dem MWC 2023 in Barcelona offiziell angekündigt, dass das Phone (2) mit einem SoC der Snapdragon 8er-Serie von Qualcomm ausgestattet sein wird.

Zwar war bisher nicht bekannt, um welchen Snapdragon-SoC der 8er-Serie es sich handelt, doch ein Qualcomm-Manager hat wohl mehr ausgeplaudert, als Carl Pei lieb sein dürfte. Alex Katouzian, der SVP & GM für Mobile, Compute und XR bei Qualcomm, hat Nothing zum kommenden Launch des Phone (2) via LinkedIn gratuliert und dabei direkt den wohl verbauten SoC erwähnt. Der Post wurde mittlerweile wieder gelöscht, doch das Internet vergisst nie – ihr dürft euch also auf einen Snapdragon 8+ Gen 1 im Nothing Phone (2) freuen. Damit dürfte das zweite Nothing-Smartphone deutlich mehr Performance als das Phone (1) mit Snapdragon 778G+ mitbringen.

Dazu werden erneut bis zu 12 Gigabyte Arbeitsspeicher und maximal 256 Gigabyte interner Speicher erwartet. Zudem soll das Smartphone, welches wohl die Modellnummer A065 besitzt, über einen deutlich größeren Akku mit 5.000 mAh Kapazität verfügen. Gegenüber dem Nothing Phone (1) wären das rund 500 Milliamperestunden mehr, die sich in einer durchaus längeren Laufzeit widerspiegeln dürften. Ob Nothing dann auch die Ladeleistung hochschraubt, bleibt abzuwarten.

OLED-Bildschirm mit adaptiven 120 Hz?

Auf der Front wird derweil erneut ein OLED-Bildschirm erwartet. Während das Phone (1) die Bildrate aber nur auf entweder 60 Hz oder 120 Hz fixieren konnte, so soll das Phone (2) ein adaptives Panel erhalten, um die Frequenz je nach App dynamisch anpassen zu können. Das dürfte dann auch für eine längere Akkulaufzeit sorgen.

Zur Kameraausstattung sowie weiteren Merkmalen gibt es bisher noch keine Details. Als dürfte jedoch wieder Nothing OS auf Basis von Android zum Einsatz kommen. Da Nothing aktuell eine Beta von Android 13 an einige Nutzer*innen verteilt, dürfte die finale Version dann vermutlich auch auf dem Phone (2) zum Einsatz kommen. Mit Android 14 steht jedoch schon die nächste Iteration des Google-Betriebssystem in den Startlöchern.

Launch: Ende 2023, auch in den USA

Wann das Nothing Phone (2) vorgestellt wird, ist noch unklar. Laut Carl Pei ist allerdings ein Launch in der zweiten Hälfte 2023 geplant, hoch im Kurs steht hierbei das dritte Quartal. Dann soll das Smartphone sogar auf den US-Markt kommen, welcher laut Pei sogar eine hohe Priorität haben soll, da dort ein Markteintritt bisher aufgrund fehlender Team-Ressourcen nicht möglich war.

Zu welchem Preis Nothing das Phone (2) dann anbieten wird, steht ebenfalls noch in den Sternen. Mit etwas mehr Premium-Fokus und einer stärkeren Hardware dürfte das Smartphone sicherlich etwas teurer werden. Wir schätzen einen Preisbereich von grob 600 bis 800 Euro, je nach Markt.

Update #1 [03.05.23]: Marktstart im Sommer

Wie Nothing soeben offiziell bekannt gab, wird das Phone (2) bereits im Sommer an den Start gehen. Zwar wurde dabei kein konkreter Monat oder gar Tag genannt, doch es soll „zeitnah“ weitere Infos zum Launch geben. Auch der verbaute Snapdragon-SoC der 8er-Serie sowie das „Premium-Angebot“ wurden nochmal erwähnt.

Nothing Phone (2) Rückseite Teaser
Bild: Nothing

Allerdings zeigt uns ein erstes Teaserfoto zumindest schon mal, worauf wir uns freuen können – auch, wenn das Smartphone dort eher geringfügig andeutet. Scheinbar hat Nothing auf der Rückseite des Phone (2) jedoch ein paar Veränderungen vorgenommen.

Update #2 [29.05.2023]: Snapdragon 8+ Gen 1

In einem Interview mit Forbes hat Carl Pei, CEO von Nothing, bestätigt, dass das kommende Nothing Phone (2) im Juli 2023 erscheinen wird. Somit würde der Release exakt ein Jahr nach dem ersten Smartphone des Hersteller erfolgen. Über Twitter hat sich Pei auch zum verwendeten SoC geäußert. Demnach wird das Smartphone auf den Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1 (Test) setzen, was für eine deutliche Leistungssteigerung sprechen würde. Immerhin kam im Vorgänger lediglich ein Snapdragon 778+ zum Einsatz.

Auch zu den restlichen Spezifikationen gibt es neue Informationen. So wird der Akku 200 mAh größer sein als der des Vorgängers, womit nun eine Kapazität von 4.700 mAh erreicht wird – das hat Nothing in einem Interview mit Forbes enthüllt. Daneben wird es einen 18-Bit-Bildprozessor geben.

Update #3 [01.06.2023]: Offizielles zur Bildschirmgröße und zum Update-Support

Nothing hat weitere Informationen zum Phone (2) auf Twitter geteilt. Das Display wird um 0,15 Zoll größer als beim Vorgänger, was eine Diagonale von 6,7 Zoll ergibt. Des Weiteren erhält das Smartphone drei Jahre lang Android-OS-Updates sowie vier Jahre lang Sicherheits-Updates. Die Verpackung soll übrigens plastikfrei sein und zu über 60 Prozent aus recycelten Fasern bestehen. Zudem hat das Phone (2) Nothing zufolge dreimal mehr recycelte oder biobasierte Teile gegenüber dem Phone (1), was zu einen um fünf Kilogramm reduzierten CO₂-Fußabdruck sorgt (53,45 Kilogramm insgesamt).

Update #4 [05.06.2023]: Neue hochauflösende Renderbilder

Der zumeist zuverlässige Leaker @OnLeaks hat über die Webseite SmartPrix einige hochauflösende Renderbilder veröffentlicht. Auf diesen ist das Nothing Phone (2) zu sehen, wobei die Render auf einem Prototypen des Smartphones basieren. Einige Änderungen im Vergleich zum Vorgänger werden schnell ersichtlich, wobei besonders die abgerundeten Kanten hervorstechen. Optisch ändert sich am Gerät allerdings nicht allzu viel, das altbekannte durchsichtige Design bleibt auch hier erhalten.

Bilder: OnLeaks via SmartPrix

Update #5 [21.06.2023]: Erster Preis-Leak

Nachdem Nothing das neue Phone (2) bewusst im oberen Segment mit einer „premium experience“ ansiedeln möchte, wird vor allem heiß über den Preis spekuliert. Wenn wir dem französischen Leaker billbil kun (via Dealabs), der eigentlich eher in der Gamingszene zu Hause ist, glauben wollen, dann soll das Nothing Phone (2) in den Farben Weiß und Schwarz mit 8 GB RAM und 256 GB Speicher für 729 Euro starten. Eine Variante mit 128 GB Speicher sei wohl nicht mehr geplant, dafür aber ein neues Topmodell mit 512 GB und ggf. 12 GB Arbeitsspeicher – dann voraussichtlich für 849 Euro.

Update #6 [26.06.2023]: Vorbestelleraktion enthüllt

Wie Nothing offiziell über den Newsletter mitteilte, wird es eine Vorbestelleraktion für das Phone (2) geben. Ihr könnt zunächst ab dem 29. Juni eine Anzahlung leisten, was euch vermutlich eine schnellere Lieferung beschert. Zwischen dem 11. und 20. Juli lässt sich das Smartphone dann direkt bei Nothing bestellen, inklusive diversen Vorbesteller-Boni: Darunter 50 % Rabatt auf ein noch nicht beschriebenes Zubehör-Paket, 50 % Rabatt auf die Nothing Ear (stick) sowie eine bisher unbekannte Cashback-Aktion zum Geldsparen.

Update #7 [27.06.2023]: Neue Glyph-Klingeltöne

Kurz vor dem offiziellen Launch im Juli hat Nothing nun einen weiteren Teaser für das Phone (2) veröffentlicht und in diesem Zuge eine Kooperation mit Swedish House Mafia bekannt gegeben. Sie sorgen für neue, personalisierbare Klingeltöne mit dem Glyph-Interface auf der Rückseite, welches im Vergleich zum Phone (1) offensichtlich über mehr Bereiche verfügt. Mit dem neuen Glyph Composer, einer App für das Phone (1) und Phone (2), könnt ihr dann einen eigenen Klingelton erstellen und passend zur Abfolge der Töne auch die LEDs auf der Rückseite zum Leuchten bringen.

Update #8 [05.07.2023]: Offizielles Bild

Nothing hat ein erstes Bild veröffentlicht, auf dem das Nothing Phone (2) zu sehen ist. Dabei fallen vor allem die Ähnlichkeiten zum Vorgänger auf, da das Design nur im Detail überarbeitet wurde. Demnach soll die Glyph-Beleuchtung etwas filigraner ausfallen. Der Launch des Smartphones ist für den 11. Juli 2023 angesetzt. Es vergehen also nur noch wenige Tage bis das Gerät offiziell vorgestellt wird.

Update #9 [07.07.2023]: Verkaufs-Event in Berlin

Zum Start des Nothing Phone (2) wird es in Berlin ein Verkaufs-Event geben, bei dem man das Smartphone in einem Bundle erwerben kann. Der Drop wird am 15. Juli ab 10 Uhr in der Cyberport-Filiale im Bikini Einkaufszentrum stattfinden. Hierbei gilt das Prinzip „first come, first served“, da nur eine begrenzte Anzahl an Geräten verfügbar sein wird. Ganz konkret könnt ihr das Nothing Phone (2) mit 12GB RAM + 512GB Speicherkapazität kaufen, zu dem es ein Power (45W) Ladegerät, eine Phone (2) Hülle und die Nothing Ear (stick) Kopfhörer dazu gibt. Details zum Preis gibt es hingegen noch nicht.

Allround-PC Preisvergleich

Beitrag erstmals veröffentlicht am 11.02.2023

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Quellen:
Leonardo Ziaja Portrait Leonardo Ziaja

... ist vor allem für die Bereiche Smartphones und Mobile zuständig, testet aber auch andere Hardware-Highlights wie Gehäuse, Prozessoren und Mainboards. Darüber hinaus sorgt er für hochwertige Bilder in unseren Testberichten.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^