MSI Dragons Dogma Anzeige
MSI Dragons Dogma MSI Dragons Dogma

Samsung Galaxy Z Flip 5: Dummy zeigt Cover-Display im Detail

Alle Leaks & Gerüchte zum Foldable
Bild: Technizo Concept, SuperRoader

Noch in diesem Jahr soll die mittlerweile fünfte Generation von Samsungs Foldable im Clamshell-Design erscheinen. Leaks und Gerüchte verraten bereits im Vorfeld, inwiefern sich das Galaxy Z Flip 5 von seinen Vorgängern unterscheidet. Wir haben die bisherigen Informationen zum fünften Flip zusammengefasst.

Offiziell vorgestellt:

Mittlerweile hat Samsung auf dem Unpacked Event 2023 in Seoul, Südkorea die neuen Foldables vorgestellt – darunter natürlich auch das Galaxy Z Flip 5. Alle wichtigen Neuerungen haben wir euch hier zusammengefasst, dort gibt es auch alle Details zum Galaxy Z Flip 5. Darüber hinaus gibt es auch alle Infos zur Galaxy Tab S9 Serie sowie den Galaxy Watch 6 Smartwatches.

Ursprünglicher Beitrag:

Das Galaxy Z Flip 4 (Test) war für viele Klapphandy-Fans eine Enttäuschung – zumindest dann, wenn sie sich spürbare Verbesserungen gegenüber dem Vorgänger gewünscht hatten. Wirkliche Unterschiede zur dritten Generation bietet das Flip 4 nur bei der längeren Akkulaufzeit. Beim Design und der Hardwareausstattung gab es hingegen keine großen Veränderungen. Das könnte sich nun mit dem Galaxy Z Flip 5 ändern.

Wie immer sind die folgenden Leaks und Gerüchte mit Vorsicht zu genießen. Gewissheit gibt es erst mit der offiziellen Ankündigung durch Samsung selbst.

Veröffentlichung

Wie SamMobile berichtet, plant Samsung, die neuen Foldables früher als üblich zu präsentieren. Das Unpacked-Event soll nicht im August, sondern in der letzten Juliwoche stattfinden. Konkret wird der Zeitraum 25. bis 27. Juli vermutet. Neben dem Galaxy Z Flip 5 und Z Fold 5 enthüllt der Hersteller dann wohl auch das Galaxy Tab S9 und die Galaxy Watch 6.

Design & Display

Dem Analyst Ross Young zufolge soll das Galaxy Z Flip 5 besonders beim Cover-Display merkliche Fortschritte machen. Dieses Zweit-Display sitzt auf der Außenseite des aufklappbaren Smartphones, erfüllt zum jetzigen Zeitpunkt jedoch eher Funktionen, die wir von Smartwatches oder Fitness-Armbändern kennen: Neben Zahlungen mit Samsung Pay beschränkt sich die Nutzung bisheriger Cover-Displays auf die Kalendereinsicht, das Wechseln von Musik oder Lesen von Benachrichtigungen.

Bild: Technizo Concept, SuperRoader

Laut Young soll das beim Galaxy Z Flip 4 noch 1,9 Zoll große Zweit-Display beim Galaxy Z Flip 5 auf 3 bis 3,26 Zoll anwachsen. Der bekannte Leaker IceUniverse spricht sogar von 3,4 Zoll. Mit einer derart vergrößerten Bildfläche tun sich zumindest auf dem Papier deutlich mehr Anwendungsmöglichkeiten für das Cover-Display auf.

Ein neues Rendervideo, das einer Zusammenarbeit des Samsung-Insiders „SuperRoader“ und des Designers Technizo Concept entspringt, zeigt außerdem eine ungewöhnliche Form dieses Cover-Displays. Anstelle eines rechteckigen Designs soll der rückseitige Bildschirm an der Oberkante – gleich unter den Kameras – eine Notch-ähnliche Einbuchtung aufweisen. SuperRoader zufolge handele es sich bei dieser, an ein Ordner-Icon von Windows erinnernden Form definitiv um das finale Design.

Scharnier des Galaxy Z Flip 4

Eine weitere Neuerung, die Kritiker des Vorgängers zufrieden stimmen soll, betrifft das Scharnier: Durch ein sogenanntes Wassertropfen-Scharnier soll die Falte zwischen den beiden Displayhälften deutlich schmaler ausfallen. Beim Galaxy Z Flip 4 liegen die beiden Hälften nicht flach aufeinander.

Update [03.04.2023]: Coverdisplay-Design

Scheinbar bestätigen sich die Gerüchte, laut denen Samsung ein eher ungewöhnlich Coverdisplay-Design nutzt. Die Website Sammobile hat auf Basis eigener Recherchen Bilder erstellt, auf denen das Design zu sehen ist. Demnach scheint Samsung die Display-Fläche in diesem Jahr zu maximieren, wodurch das Display seine Symmetrie verliert. Die zusätzliche Fläche neben dem Kameramodul könnte etwa genutzt werden, um die Statusleiste anzuzeigen. Laut Sammobile wird das Panel zwischen 3 und 4 Zoll groß sein.

Bilder: Sammobile

Update [04.04.2023]: Details zum Cover-Display

Dass das Galaxy Z Flip 5 über ein größeres Cover-Display verfügen wird, ist bereits seit geraumer Zeit bekannt. Allerdings gab es bisher keine tiefergehenden Angaben zum Display. Nun hat der bekannte Leaker Ice Universe in einem Tweet einige Details preisgegeben. Demnach wird das Cover-Display 3,4 Zoll groß sein und eine Auflösung von 720 x 448 Pixeln bieten. Somit erreicht das Panel eine Pixeldichte von 305 PPI.

Daneben wurden vor einigen Tagen zahlreiche Renderbilder veröffentlicht, auf denen das Design des Galaxy Z Flip 5 ersichtlich wird. Besonders die Karteikarten-Optik des äußeren Displays wird hierauf nochmals deutlich. Das kommende Falt-Handy soll im ausgeklappten Zustand 165 x 71,8 x 6,7 mm messen.

Bilder: OnLeaks

Update [30.05.2023]: Farbvarianten

Laut Ross Young wird das Galaxy Z Flip 5 in einigen neuen Farben erscheinen. Demnach wird es zum Release die bekannten Farbversionen Beige, Grau, Hellgrün und Pink geben. Zusätzlich plant Samsung offenbar eine blaue, grüne, gelbe und eine Platinum-Version.

Update [15.06.2023]: Optimierungen für das Cover-Display

Zugegen wird das Cover-Display des Galaxy Z Flip 5 eine etwas ungewöhnliche Form aufweisen. Trotz allem soll die Funktionalität des Display stark ausgebaut werden. Hierfür arbeitet Samsung wohl mit Google zusammen, um ausgewählte Apps für das Zweitdisplays anzupassen. Unter anderem soll es Updates für Google Maps und YouTube geben, sodass eine uneingeschränkte Nutzung möglich ist. Daneben werden auch die hauseigenen Apps angepasst und für das kleinere Display optimiert. Darunter fallen der Webbrowser, die Bildschirmtastatur sowie der Kalender.

Update [10.07.2023]: Dummy zeigt Cover-Display im Detail

Auf der Webseite SlashLeaks wurden Bilder geteilt, auf denen ein Dummy des Galaxy Z Flip 5 zu sehen ist. Besonders interessant ist hier der Blick auf das Cover-Display, da die Displayränder deutlich erkennbar sind. Beim finalen Gerät wird das Display durch eine schwarze Rückseite ergänzt, wodurch die Ränder kaschiert werden. Es fällt auf, dass die Ränder im Vergleich zum Razr 40 Ultra relativ breit ausfallen. Auch wird die „Ordner-Form“ des Panels nochmals deutlich.

Bilder. SlashLeaks

Leistung, Speicher & Akku

Ice Universe will auch erste Informationen zur technischen Ausstattung des Galaxy Z Flip 5 erhalten haben. Wie schon bei der Galaxy S23 Flaggschiff-Serie soll auch beim Clamshell-Foldable ein übertakteter Snapdragon 8 Gen2 von Qualcomm zum Einsatz kommen.

Den Kollegen von Sammobile wiederum wurden die Speicheroptionen des Flip 5 zugespielt. Die Speicherkonfigurationen selbst sollen sich nicht von denen des Flip 4 unterscheiden, es stehen erneut 128, 256 oder 512 Gigabyte zur Auswahl. Während das Modell mit 128 GB jedoch weiterhin auf UFS 3.1 Speicher zurückgreift, erhalten die beiden größeren Speicheroptionen ein Upgrade auf schnelleren UFS 4.0 Speicher.

Kamera(s)

Die Informationslage zur Kameraausstattung des Galaxy Z Flip 5 fällt zum aktuellen Zeitpunkt noch recht dünn aus. Auf Renderbildern ist eine Dual-Kamera zu sehen, was angesichts bisheriger Flip-Modelle keine Überraschung sein dürfte. Das Galaxy Z Flip 4 wurde zum wiederholten Male mit zwei 12-Megapixel-Sensoren ausgestattet, der Hauptsensor gegenüber dem Flip 3 von 1/2,55 Zoll auf 1/1,76 Zoll vergrößert.

Beitrag erstmals veröffentlicht am 28.03.2023

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Quellen:
Redakteur Robin im grünen Pulli Robin Cromberg

... studiert Asienwissenschaften und Chinesisch an der Universität Bonn und ist als Redakteur hauptsächlich für die Ressorts der Eingabe- und Audiogeräte bei Allround-PC.com zuständig, schreibt aber auch über Produktneuheiten aus vielen anderen Bereichen.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^