Seasonic Angebot zu computex Anzeige
Seasonic Angebot zu computex Seasonic Angebot zu computex

Xiaomi stellt smarte Katzentoilette mit App-Steuerung in China vor

Reiningung alle 14 Tage, durch automatische Trennung

Xiaomi stellt eine smarte Katzentoilette für den chinesischen Markt vor, die per App und Sprachsteuerung bedient werden kann. Ein automatisierter Mechanismus sowie Deo-Funktion sollen das Innere stets frisch halten und nur alle 14 Tage eine Reinigung erfordern.

Hierzulande ist Xiaomi vorwiegend für seine Smartphone-Reihe bekannt, deren 13. Generation schon bald vorgestellt werden soll. Doch im Herkunftsland China deckt der Hersteller eine große Produktpalette ab, zu der auch viele Smart-Home-Geräte zählen. Einige dieser smarten Produkte für den Haushalt schaffen es auch auf den deutschen Markt.

Smart-Home-Geräte von Xiaomi finden ihren Weg nach Deutschland

Wir haben beispielsweise bereits den Xiaomi Smart Kettle sowie die Mi Smart Scale 2 ausprobiert, bei denen es sich jedoch noch um die weniger abgedrehten Produkte handelt. Auch der Xiaomi Smart Cooking Robot, eine Küchenmaschine, die dem Thermomix Konkurrenz machen soll, ist inzwischen in Europa erhältlich.

Letztes Jahr führte der Hersteller hierzulande zwei neue Produkte ein, die das Konzept Smart Home auch den Haustieren näherbringen sollen: Der Xiaomi Smart Pet Fountain und der Xiaomi Smart Pet Food Feeder übernehmen das automatische Trinkwasser- und Futtermanagement, die Ausgabezeiten lassen sich jeweils per App festlegen.

Xiaomi smarte Katzentoilette mit Katze und Frau
Bild: Xiaomi / jd.com

In China wurde nun ein neues Gerät vorgestellt, das einen weiteren, unliebsamen Arbeitsschritt der Haustierpflege automatisieren soll: Die smarte Katzentoilette soll automatisch Fäkalien von Katzenstreu trennen und in einem separaten Behälter lagern. Eine Reinigung sei nur alle 14 Tage nötig, womit – in Kombination mit einer automatischen Futter- und Wasserversorgung – die Katze theoretisch auch während kurzen Dienstreisen zu Hause alleine gelassen werden könnte. Damit die Wohnung bei der Rückkehr nicht nach 14 Tage ungereinigtem Katzenklo riecht, soll eine integrierte Deo-Funktion unangenehme Gerüche vermeiden. Auch die smarte Katzentoilette kann per App gesteuert und Nutzungsdaten von unterwegs abgerufen werden.

Xiaomi smarte Katzentoilette mit Katze und Innenansicht
Bild: Xiaomi / jd.com

Ob sich das Haustier tatsächlich dazu bewegen lässt, in die MRT-ähnliche Röhre zu steigen, ist eine andere Frage. Die Katzen der Rezensenten auf der Vertriebsplattform jd.com scheinen sich jedoch nicht daran zu stören. Auch eine „12 Pfund dicke Katze“ würde problemlos darin Platz finden und wolle gar nicht mehr herauskommen wollen, schreibt ein Nutzer. Wann und ob die smarte Katzentoilette von Xiaomi überhaupt auf den europäischen Markt kommt, ist nicht bekannt. Der chinesische Preis beträgt umgerechnet rund 205 Euro.

Allround-PC Preisvergleich

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Quellen:
Redakteur Robin im grünen Pulli Robin Cromberg

... studiert Asienwissenschaften und Chinesisch an der Universität Bonn und ist als Redakteur hauptsächlich für die Ressorts der Eingabe- und Audiogeräte bei Allround-PC.com zuständig, schreibt aber auch über Produktneuheiten aus vielen anderen Bereichen.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^