Asus 70 Euro Cashback Aktion Anzeige
Asus 70 Euro Cashback Aktion Asus 70 Euro Cashback Aktion

AirPods mit integrierten Kameras: Apple plant Massenproduktion bis 2026

Infrarotkameras in AirPods?

Ein aktueller Bericht des Analysten Ming-Chi Kuo enthüllt, dass Apple bis 2026 die Produktion neuer AirPods mit Kameramodulen starten möchte. Diese Informationen folgen einem Bericht von Bloomberg aus Februar, der ebenfalls auf Apples Pläne neuer AirPods hinweist.

Infrarotkamera für AirPods

Der Analyst berichtet, dass die neuen AirPods mit einer Infrarotkamera ausgestattet sein sollen, die ähnlich auch bei iPhones und iPads für die Face-ID-Technologie verwendet werden. In Zukunft sollen die neuen AirPods mit der Vision Pro oder anderen Apple-VR-Headsets funktionieren.

Verbesserung von Spatial Audio

Die neuen AirPods sollen in Verbindung mit Vision Pro und zukünftigen Apple-Headsets verwendet werden, um das Benutzererlebnis von Spatial Audio zu verbessern und das Ökosystem der räumlichen Computertechnologie zu stärken. Beispielsweise kann der Ton aus einer bestimmten Richtung hervorgehoben werden, wenn ein Benutzer ein Video mit Vision Pro ansieht, diese neuen AirPods trägt und den Kopf in eine bestimmte Richtung dreht, um das räumliche Audio- und Computingerlebnis zu verstärken.

Ming-Chi Kuo

10 Millionen AirPods pro Jahr

Darüber hinaus besagt der Bericht, dass die IR-Kamera der AirPods Umweltveränderungen erkennen könnte, was beispielsweise eine Gestensteuerung der Kopfhörer in der Luft ermöglicht und so die Interaktion verbessert. Die Infrarotkameras sollen dabei von Foxconn hergestellt werden. Laut Kuo plant das Unternehmen eine jährliche Produktionskapazität von 18 bis 20 Millionen Einheiten, was etwa 10 Millionen Paar AirPods entspricht.

Aktuelle Airpods Angebote

Mit * oder markierte Links sind „Affiliate-Links“. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Quellen:
Max Jambor @ Allround-PC Max Jambor Redakteur

Als angehender Technikjournalist, ist er hauptsächlich für die Bereiche Mobile und Wearables zuständig und kümmert sich um News sowie Testberichte von Smartphones, Tablets, Smartwatches und Kopfhörern. In seiner Freizeit verfolgt er die neuesten Entwicklungen im Bereich Consumer Electronics und Künstlicher Intelligenz. Ist er mal nicht am PC, dann ist er entweder im Fitnessstudio oder zieht mit Freunden von Feier zu Feier.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^