Asus-Mainboards mit X870, Z890 & CAMM2-Speicher ausgestellt

Ausblick auf neue Platinen

Die nächsten Intel-Desktop-Prozessoren lassen noch auf sich warten, doch zahlreiche Hersteller, darunter Asus, haben auf der Computex Mainboards für die neuen Prozessoren angekündigt.

Dieses Jahr starten neue Desktop-CPU-Serien von AMD und Intel, im Rahmen der Computex zeigte Asus schon einen Ausblick auf passende Platinen. Für die Ryzen-9000-Serie gibt es den neuen Chipsatz X870 sowie X870E.

TUF Gaming X870

Von Asus wird unter anderem ein TUF-Gaming-Modell mit X870 und AM5-Sockel erscheinen. Details sind bislang rar, aber das TUF-Mainboard soll für umfangreiche CPU- und RAM-Übertaktung ausgelegt sein. Unterstützt werden PCIe 5.0 x16, 2.5G-LAN und USB4. Mehrere M.2-Slot weist das Modell ebenso auf.

ROG Maximus Z890 Hero BTF

Intels Arrow-Lake-Generation erscheint erst im vierten Quartal 2024 und führt den neuen Sockel LGA1851 ein. Die auf der Messe ausgestellte ROG-Platine wird wohl ROG Maximus Z890 Hero BTF heißen und natürlich PCIe 5.0 für GPUs und M.2-SSDs unterstützen.

Wie bei anderen BTF-Mainboards befinden sich die meisten Anschlüsse auf der Rückseite für einen aufgeräumten Look und einfacheres Kabelmanagement. Für BTF-Grafikkarten ist zudem ein Stromanschluss auf dem Board – der “PCIe Slot Q-Release”-Mechanismus erleichtert außerdem das Entfernen der GPU. An der I/O-Seite sind neun USB-A-Ports, drei USB-C-Ports, Antennenstecker für Wi-Fi 7, 2.5G-LAN, HDMI und diverse Audiobuchsen erkennbar. Asus zufolge wird dieses Mainboard auch als Non-BTF-Version starten.

ROG Maximus Z790 Hero mit CAMM2

Des Weiteren zeigte der Hersteller am Messestand ein ROG Maximus Z790 Hero mit CAMM2-Arbeitsspeicher. Damit werden die sonst üblichen DIMM-Slots durch ein geschraubtes Modul ersetzt, in diesem Fall von Kingston Fury mit 48 Gigabyte DDR5-8000. Eigentlich ist CAMM2 primär als Ersatz von SO-DIMM in Notebooks vorgesehen, in Desktops ermöglicht dies Dual-Channel-Performance mit nur einem Speichermodul anstatt zwei und bessere Kühleigenschaften.

Verfügbarkeits- und Preisinformationen hat Asus bislang nicht genannt.

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Quellen:
Foto von Tim Metzger Tim Metzger Redakteur

Schreibt seit 2020 für Allround-PC zu Technik aller Art und hat schon in jedem Ressort Artikel verfasst. Abseits des Redakteur-Jobs studiert Tim Technikjournalismus an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^