Asus 70 Euro Cashback Aktion Anzeige
Asus 70 Euro Cashback Aktion Asus 70 Euro Cashback Aktion

CMF Phone 1: Verspieltes Budget-Handy mit Schraubendreher

Farben wechseln oder Zubehör festschrauben

Das CMF Phone 1 der Nothing-Submarke sorgt mit einem verspielten Design und einer preiswerten Ausstattung ab 239 Euro für Aufsehen. Folgendes bietet das Budget-Smartphone.

CMF, die Budget-Marke von Nothing, hat das CMF Phone 1 enthüllt. Besonders auffällig ist die austauschbare Rückseite des Smartphones, die sich per Schraubendreher entfernen lässt, um die Farbe zu wechseln und Zubehör zu montieren – eine interessante Alternative zu herkömmlichen Smartphones. Das CMF Phone 1 ist jetzt ab 239 Euro UVP erhältlich, obwohl es sich primär an den indischen Markt richtet. Auf Amazon wird es derzeit sogar für 199 Euro angeboten.

Austauschbare Rückseite und Zubehör

Der Hersteller bietet die Rückseiten in den Farben Blau, Orange, Grün und Schwarz an, die jeweils für 35 Euro erhältlich sind. Neben den austauschbaren Rückseiten gibt es weiteres Zubehör, das direkt am Smartphone befestigt werden kann. Ein Standfuß und ein Kartenetui sind für jeweils 25 Euro erhältlich. Zudem kann ein Schlüsselband an einer Rändelschraube an der Rückseite angebracht werden.

Technische Spezifikationen

Das CMF Phone 1 verfügt über ein 6,67 Zoll großes Super-AMOLED-Display mit einer Bildwiederholrate von 120 Hertz, maximal 2.000 Nits Helligkeit(!) und Full-HD+ – es kommt also ein besseres Panel als beim Nothing Phone 2a (Test) zum Einsatz. Im Inneren arbeitet ein MediaTek Dimensity 7300 mit 5G-Modem, unterstützt von acht Gigabyte LPDDR5-Arbeitsspeicher. Der Speicherplatz ist wahlweise 128 GB oder 256 GB (269 Euro UVP) groß und kann per microSD-Karte erweitert werden.

Die Hauptkamera auf der Rückseite besteht aus einem 50-Megapixel-Sensor von Sony, der durch eine Zwei-Megapixel-Tiefenkamera ergänzt wird. Selfies werden mit einer Auflösung von 16 Megapixeln geknipst und Videoaufnahmen sind vorn in Full-HD und hinten in UHD bei 30 fps möglich. Zudem befindet sich ein Fingerabdrucksensor im Display, was in dieser Preisklasse nicht stets der Fall ist. Der 5.000-Milliamperestunden-Akku lässt sich mit bis zu 33 Watt aufladen, jedoch nicht induktiv – trotz entfernbarer Rückseite ist er fest verbaut.

Eine der größten Einschränkungen des CMF Phone 1 ist das fehlende NFC, wodurch kontaktloses Bezahlen nicht möglich ist. Das Smartphone läuft mit Nothing OS 2.6, basierend auf Android 14, und bietet lediglich zwei Jahre lang Betriebssystem-Updates sowie drei Jahre Sicherheitsupdates.

Mit * oder markierte Links sind „Affiliate-Links“. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Quellen:
Foto von Tim Metzger Tim Metzger Redakteur

Schreibt seit 2020 für Allround-PC zu Technik aller Art und hat schon in jedem Ressort Artikel verfasst. Abseits des Redakteur-Jobs studiert Tim Technikjournalismus an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^