Zendure SolarFlow Hyper Angebot Anzeige
Zendure SolarFlow Hyper Angebot Zendure SolarFlow Hyper Angebot

Cooler Master NCore 600 Prestige: Vitrinen-Gehäuse mit gebogenem Glas

Neue Vitrinen-Gehäuse mit Goldakzent

Cooler Master hat zur Computex einige neue Produkte vorgestellt. Mit dem NCore 600 und NCore 600 Prestige gab es etwa zwei besondere Gehäuse zu sehen, die in ihrer Form an ein Aquarium erinnern.

Vor allem das NCore 600 Prestige ist spannend, da es über doppelt gebogenes Glas verfügt. Das Frontglas schmiegt sich dabei um die Ecken und trifft dort auf zwei weitere Glasseitenteile. Durch den Vitrinen-Aufbau lässt sich die Hardware im Inneren von gleich drei Seiten betrachten. Hinter dem Mainboard befindet sich ein klassisches Aluminium-Panel, das teilweise perforiert und luftdurchlässig ist. Das Glas wird außerdem durch das goldene I/O-Panel durchbrochen, das unter anderem einen USB-C und zwei USB-A-Anschlüsse umfasst.

Gehäuse mit massig Platz

Leider gibt es bisher kaum weitere Details zum Gehäuse. Vom Formfaktor ausgehend sollten hier ein E-ATX-Mainboard und bis zu 400 Millimeter lange Grafikkarten hineinpassen. Zumindest wurde das Gehäuse zusammen mit einer ASRock Radeon RX 7900 XT Taichi ausgestellt, die 345 Millimeter lang ist. Zudem scheinen bis zu acht 120 Millimeter Lüfter in das Case zu passen.

Das normale NCore 600 verzichtet auf das doppelt gebogene Glas. Stattdessen macht die Glasfront nur einen Knick zum Glasseitenteil. Ansonsten scheint das Gehäuse wohl identisch aufgebaut zu sein. Beide Gehäuse sollen flexible Einbaumöglichkeiten bieten, wodurch sich das System etwa invertiert einbauen lässt.

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Arian Krasniqi Profilbild Arian Krasniqi Redakteur

Seit 2021 schreibt er News und Artikel für Allround-PC und kommt ursprünglich aus dem Bereich der Hardware-Komponenten. Inzwischen berichtet er aber auch über verschiedene Gadgets, Smartphones sowie Tablets und informiert als ehemaliger Umwelt­ingenieursstudent über Neuheiten im Bereich der PV-Technik.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^