Zendure SolarFlow Hyper Angebot Anzeige
Zendure SolarFlow Hyper Angebot Zendure SolarFlow Hyper Angebot

Audi A3: Elektrische Neuauflage erscheint 2027 mit bis zu 700 km Reichweite

MEB Evo Plattform als Basis!

Der Audi A3 soll 2027 als reines Elektroauto aufgelegt werden. Hierbei soll es sich dann um das neue Elektro-Einstiegsmodell des Herstellers handeln. Das Auto soll auf dem modifizierten Modularen Elektrobaukasten von VW basieren.

Audi plant neues Einstiegsmodell mit E-Antrieb

Aktuell spielt Audi nur eine untergeordnete Rolle im Elektroauto-Markt. Das Marktsegment wird vor allem durch den chinesischen Hersteller BYD und durch Tesla dominiert, wobei Volkswagen als Mutterkonzern von Audi weltweit den fünften Platz einnimmt. Aktuell besetzt Audi laut Statista den 13. Platz, wenn man die Anzahl der verkauften Elektroautos 2023 betrachtet.

Das Unternehmen arbeitet zwar aktuell an neuen elektrischen Modellen wie dem Q6 E-Tron, der Fokus liegt aber weiterhin auf Verbrennern. 2027 soll allerdings ein neues elektrisches Einstiegsmodell erscheinen, das sich unterhalb des Q4 E-Tron einordnet. Es ist bisher nicht klar, wie viel der elektrische A3 kosten wird. Das aktuelle Modell mit Verbrennungsmotor geht für 31.300 Euro über die Ladentheke, während der Q4 E-Tron mindestens 52.950 Euro kostet. Es wäre zumindest denkbar, dass der Preis im Vergleich zum aktuellen A3 leicht ansteigen wird.

„E-A3“ mit MEB Evo Plattform

Technik-Chef Oliver Hoffmann hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein A-Segment-Modell handeln soll. Explizit soll es “vergleichbar mit dem A3” sein. Viele Details zum “E-A3” sind zum aktuellen Zeitpunkt jedoch nicht bekannt. Das Fahrzeug sollte wohl ursprünglich auf der SSB (Scalable Systems Plattform) basieren, die Elektroplattform verzögert sich allerdings noch bis 2028. Stattdessen soll das Auto auf dem modifizierten Modularen Elektrobaukasten (MEB Evo) des Volkswagen Konzerns basieren. 

Bis zu 700 Kilometer Reichweite

Die Plattform ermöglicht Reichweiten von bis 700 Kilometern, womit die aktuelle MEB-Plattform um 150 Kilometer übertroffen wird. Daneben wird wohl Laden mit 175 bis 200 kW möglich sein. MEB Evo nutzt weiterhin die bekannte 400-Volt-Technik. Erst mit SSP wird es ein Upgrade auf die 800-Volt-Architektur geben.

Mehrere Versionen geplant

Der Audi E-A3 soll nicht nur als Steilheckversion, sondern auch als Limousine angeboten werden. Das E-Auto wird vermutlich das Design des kommenden Facelift übernehmen und sich in einigen Aspekten vom aktuellen A3 unterscheiden. Demnach wachsen der Radstand und die Fahrgastkabine, während die Fronthaube verkürzt wird. Die Räder sollen außerdem weiter in den Ecken positioniert werden. Unklarheiten gibt es zudem noch beim finalen Namen des neuen Modells. Naheliegend wäre “Audi A3 E-Tron”, aktuell wird der “E-Tron” Zusatz aber nur in Kombination mit einer geraden Zahl genutzt.

Beitrag erstmals veröffentlicht am 10.03.2024

Mit * oder markierte Links sind „Affiliate-Links“. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Quellen:
Arian Krasniqi Profilbild Arian Krasniqi Redakteur

Seit 2021 schreibt er News und Artikel für Allround-PC und kommt ursprünglich aus dem Bereich der Hardware-Komponenten. Inzwischen berichtet er aber auch über verschiedene Gadgets, Smartphones sowie Tablets und informiert als ehemaliger Umwelt­ingenieursstudent über Neuheiten im Bereich der PV-Technik.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^