Fractal Scape: Gaming-Headset mit skandinavischem Design und Charging-Dock

Start gegen Ende des Jahres!

Eigentlich kennen wir Fractal vor allem aus dem Gehäuse-Bereich, doch der Hersteller bietet ebenfalls Wasserkühlungen, Netzteile und Lüfter an. Nun öffnet man mit dem Scape jedoch ein neues Kapitel in der Firmen-Geschichte, denn hierbei handelt es sich um das erste Headset des Unternehmens.

Das Fractal Scape wurde überraschend im Rahmen der Computex 2024 in Taipeh vorgestellt. Beim Scape handelt es sich um ein kabelloses Gaming-Headset, dessen Design nicht an klassische Gaming-Produkte erinnert. Stattdessen setzt der Hersteller auf eine schlichte, moderne Optik mit klaren Linien, die durch eine dezente Beleuchtung ergänzt wird. Kurz gesagt: Fractal bleibt der bekannten schwedischen Design-Linie treu.

Laut Herstellern soll das Scape ein “erstklassiges Audio- und Kommunikationserlebnis” bieten, wobei bisher keine Details zu den verbauten Treibern bekannt sind. Auch wurde sich nicht zur Akkulaufzeit geäußert. Geladen wird es über die mitgelieferte Ladestation. Leider wissen wir nicht, wie lang eine vollständige Ladung dauert. Alternativ scheint das Laden auch über den integrierten USB-C-Anschluss möglich zu sein.

Verbindung via Bluetooth oder Dongle

Immerhin hat der Hersteller bestätigt, dass das Headset via Bluetooth 5.3 mit dem PC oder dem Handy verbunden werden kann. Alternativ kann ein Dongle genutzt werden, der niedrigere Latenzen ermöglicht. Dazu gibt es ein abnehmbares “Super-Breitband-Mikrofon”, das sich durch Hochklappen stummschalten lässt. 

Das Fractal Scape wird erst gegen Ende des Jahres auf den Markt kommen und rund 200 Euro kosten. Zum Start kann man zwischen einer schwarzen und einer weißen Farbversion auswählen. Wer sich für das Headset interessiert, kann sich auf der Herstellerseite für Benachrichtigungen registrieren. Sobald es weitere Details zur Technik und zum Launch-Datum gibt, werden wir euch informieren.

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Arian Krasniqi Profilbild Arian Krasniqi Redakteur

Seit 2021 schreibt er News und Artikel für Allround-PC und kommt ursprünglich aus dem Bereich der Hardware-Komponenten. Inzwischen berichtet er aber auch über verschiedene Gadgets, Smartphones sowie Tablets und informiert als ehemaliger Umwelt­ingenieursstudent über Neuheiten im Bereich der PV-Technik.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^