Google: Gemini App ab sofort in Deutschland verfügbar

Bye, bye Google Assistant!

Gemini, die künstliche Intelligenz von Google, ist schon seit einer ganzen Weile im Internet aufrufbar. Vor einigen Monaten wurde dann auch erstmalig die Gemini App vorgestellt, die zu diesem Zeitpunkt jedoch ausschließlich in den USA verfügbar war. Jetzt hat Google die Verfügbarkeit auch auf europäische Länder, inklusive Deutschland, ausgeweitet.

Verfügbarkeit und Systemanforderungen

Momentan ist die Gemini App ausschließlich für Android-Geräte erhältlich. Eine Version für iOS-Geräte soll laut der Pressemitteilung im Google-Blog in den kommenden Wochen folgen, wenn auch in abgewandelter Form. iPhone-Nutzer werden auf Gemini ausschließlich in der Google App zugreifen können. Für die Nutzung der Gemini App unter Android werden auf dem entsprechenden Smartphone oder Tablet Android 10 und mindestens 2 Gigabyte Arbeitsspeicher vorausgesetzt. Das bedeutet, dass auch viele ältere Geräte unterstützt werden.

Video: Google

Gemini ersetzt Google Assistant

Gemini dient dabei nicht nur eine eigenständige App. Nach der Installation ersetzt Gemini den Google Assistant auf dem Android-Gerät. Nutzer können die App direkt öffnen oder über die bisherigen Wege des Google Assistant starten, beispielsweise durch Drücken des Power-Buttons oder den Sprachbefehl „Hey Google“. Gemini funktioniert ähnlich wie andere KI-Chatbots, zum Beispiel ChatGPT, und kann Anfragen sowohl per Text als auch per Spracheingabe beantworten.

Erweiterte Funktionen und Bildverarbeitung

Die App kann zudem auch Bilder verarbeiten. So lässt sich beispielsweise ein Bild eines Gerichts hochladen und mit der Eingabe „Wie kann ich dieses Gericht verbessern?“ herausfinden, wie man das Gericht geschmacklich verfeinern oder alternative Zutaten verwenden kann, um es gesünder zu machen.

Nutzt ihr bereits Gemini auf eurem Smartphone oder PC oder greift ihr dafür auf Alternativen wie OpenAIs ChatGPT zurück? Hinterlasst dazu doch gerne mal einen Kommentar!

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Quellen:
Max Jambor @ Allround-PC Max Jambor Redakteur

Als angehender Technikjournalist, ist er hauptsächlich für die Bereiche Mobile und Wearables zuständig und kümmert sich um News sowie Testberichte von Smartphones, Tablets, Smartwatches und Kopfhörern. In seiner Freizeit verfolgt er die neuesten Entwicklungen im Bereich Consumer Electronics und Künstlicher Intelligenz. Ist er mal nicht am PC, dann ist er entweder im Fitnessstudio oder zieht mit Freunden von Feier zu Feier.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^