Zendure SolarFlow Hyper Angebot Anzeige
Zendure SolarFlow Hyper Angebot Zendure SolarFlow Hyper Angebot

iPhone als Bezahlterminal: Tap to Pay jetzt in Deutschland verfügbar

Das iPhone wird zum Bezhal-Terminal!

In Deutschland ist jetzt das kontaktlose Bezahlen von iPhone zu iPhone via Tap to Pay möglich. Unternehmen können damit herkömmliche POS-Terminals ersetzen und Zahlungen direkt über ein iPhone abwickeln.

Neue Zahlungsoptionen für Unternehmen

Unternehmen können mit Tap to Pay Zahlungen mit kontaktlosen Kredit- und Debitkarten von Anbietern wie American Express, Discover, Mastercard und Visa sowie Zahlungen mit Apple Pay und anderen digitalen Geldbörsen akzeptieren. Noch dieses Jahr plant die Sparkassen-Finanzgruppe, die Girocard in das System zu integrieren. Händler benötigen dafür ein iPhone und die iOS-App eines unterstützten Zahlungsanbieters, wodurch klassische Kassen oder ältere Point-Of-Sale-Terminals überflüssig werden.

Zahlungsdienstleister und Händler

Zum Start bieten Adyen, Commerz Globalpay, myPOS, Nexi, SumUp und Viva Tap to Pay für Händler in Deutschland an. Im Laufe des Jahres sollen weitere Anbieter wie mollie, PAYONE, Revolut, die Sparkassen-Finanzgruppe und Stripe folgen. Erste Händler haben das System bereits eingeführt. Darunter sind alle Apple Stores in Deutschland sowie die Filialen von Dyson, GANNI und Rituals. Für Restaurants macht gastronovi Tap to Pay auf dem iPhone in seinen Kassensystemen verfügbar. Laut Apple werden diese Systeme in zahlreichen Restaurants landesweit eingesetzt.

Technische Anforderungen

Händler benötigen für Tap to Pay mindestens ein iPhone Xs und das neueste iOS-Betriebssystem. Kunden können Zahlungen dann auch ganz einfach über das Smartphone, die Apple Watch oder andere digitalen Geldbörsen über NFC abwickeln. Alle Transaktionen mit Tap to Pay auf dem iPhone sind verschlüsselt und werden im Secure Element des Geräts verarbeitet. Apple betont dabei, keine Informationen über die gekauften Artikel oder die Käufer zu erhalten. Weder Apple noch die Händler speichern Kartennummern oder Transaktionsinformationen auf den Geräten oder Servern.

Tap to Pay
Bild: Apple

Apple Cash nur in den USA verfügbar

Eine kleine Einschränkung gibt es jedoch in Deutschland: Der Transfer von Geld zwischen zwei Privatpersonen mittels Tap to Pay ist hierzulande leider nicht verfügbar. Diese Funktion, bekannt als Apple Cash, ist ausschließlich in den Vereinigten Staaten zugänglich.

Mit * oder markierte Links sind „Affiliate-Links“. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Quellen:
Max Jambor @ Allround-PC Max Jambor Redakteur

Als angehender Technikjournalist, ist er hauptsächlich für die Bereiche Mobile und Wearables zuständig und kümmert sich um News sowie Testberichte von Smartphones, Tablets, Smartwatches und Kopfhörern. In seiner Freizeit verfolgt er die neuesten Entwicklungen im Bereich Consumer Electronics und Künstlicher Intelligenz. Ist er mal nicht am PC, dann ist er entweder im Fitnessstudio oder zieht mit Freunden von Feier zu Feier.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^