Kingston: Neue PCIe-4.0-SSD & Limited-Edition-RAM ausgestellt

Showroom auf der Computex 2024

Kingston Technology zeigte auf der Computex 2024 in Taipeh seine neuesten Speicherlösungen, darunter auch eine bislang unbekannte M.2-SSD.

Der Fokus lag bei Kingstons Computex-Showroom dieses Jahr auf neuen Lösungen für den Consumer-Markt. Unter anderem gab es dort eine rote Variante der Kingston XS1000 Portable SSD (Test) zu sehen. Sie bietet dank USB 3.2 Gen 2 Übertragungsraten von bis zu 1.000 MB/s und ist in Kapazitäten von 1 TB und 2 TB erhältlich. Ihr kompaktes und robustes Design macht sie zu einer praktischen Speicherlösung für alle, die viel reisen. Wer noch mehr Geschwindigkeit in diesem Formfaktor möchte, kann alternativ zur XS2000 (Test) greifen.

Kingston erweiterte zudem seine beliebte Fury-Serie um eine Limited Edition. Der Fury Renegade DDR5-Arbeitsspeicher liefert beeindrucke Geschwindigkeiten von bis zu 8.000 MT/s und wird in Zweier-Kits mit insgesamt 48 Gigabyte angeboten. Dieser Speicher richtet sich besonders an Gamer und Enthusiasten, die höchste Leistung erwarten. Die Limited Edition kommt in einem rot-schwarzen Kühlkörper mit exklusivem RGB-Beleuchtungseffekt daher, 19 RGB-Effekte sind insgesamt auswählbar.

Steht ein Nachfolger der Kingston NV2 SSD bevor?

Des Weiteren gab es einen Ausblick auf eine noch unveröffentliche M.2-2280-SSD mit dem Codenamen Kenting Bay. Sie bietet PCIe 4×4 und soll in Speicherkapazitäten von 500 GB bis 4 TB angeboten werden. Die sequenzielle Lese- und Schreibgeschwindigkeit wird mit bis zu 6.000 MB/s bzw. 5.000 MB/s angegeben. Womöglich handelt es sich hierbei um den baldigen Nachfolger der günstigen Kingston NV2 (Test).

Das restliche Consumer-Portfolio war ebenso ausgestellt, darunter USB-Sticks der DataTraveller-Serie, Fury-Impact-RAM als CAMM2-Modul, Canvas-SD-Karten sowie IronKey-Speicherprodukte. CAMM2 ist primär als Nachfolger von SO-DIMM-Arbeitsspeicher in Notebooks vorgesehen, doch auf der Computex haben etwa Asus und MSI auch erste Desktop-Mainboards mit den geschraubten Modulen von Kingston gezeigt.

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Quellen:
Foto von Tim Metzger Tim Metzger Redakteur

Schreibt seit 2020 für Allround-PC zu Technik aller Art und hat schon in jedem Ressort Artikel verfasst. Abseits des Redakteur-Jobs studiert Tim Technikjournalismus an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^