MSI Gaming-PC Produktneuheiten zur Computex 2024 vorgestellt

Anzeige Neue Mainboards, Gaming-PCs, Netzteile & mehr
MSI Themen
MSI Computex Stand

In Taipeh findet aktuell die Computex 2024 statt und mehrere bekannte Hersteller sind dort vertreten. Unter anderem hat auch MSI im Rahmen der Messe einige neue Produkte vorgestellt, darunter Mainboards für die frisch vorgestellten AMD Ryzen 9000 Prozessoren, besondere Grafikkarten und Gaming-Peripherie. Alle Neuheiten lassen sich auch vor Ort am Stand M0806 betrachten.

Wofür stehen die Namens-Abkürzungen MEG, MPG und MAG?

Die Bezeichnung „MAG“ steht etwa für „MSI Arsenal Gaming“ und bezeichnet Produkte, die für den Mainstream-Bereich bestimmt sind und meist einen günstigen Preis-Einstieg ermöglichen, wie das neue MAG X870 Tomahawk WiFi Mainboard.

Darüber positioniert sich die „MPG“, oder auch „MSI Performance Gaming“ Serie. Hierbei handelt es sich laut MSI um Produkte, die sich durch eine bessere Performance, ein schickes Design und fortschrittlichere Technologien auszeichnen, wie die MPG Coreliquid P Serie.

Im High-End-Bereich lässt sich wiederum die „MSI Enthusiast Serie“ – kurz „MEG“ – finden. Entsprechende Produkte sollen die Messlatte im höher legen und mit exklusiver Technik beeindrucken, wie beim MSI MEG 321URX AI-Monitor.

Gaming-Maus mit 8.000 Hz Abtastrate

Schon kurz vor dem offiziellen Start der Computex hat MSI neue Gaming Gear vorgestellt. Den Anfang macht hierbei die MSI Versa Pro Wireless Gaming Maus, die über 13 programmierbare Tasten verfügt.

Für die Gamer unter euch gibt es außerdem einen dedizierten Sniper-Button. MSI verbaut hier einen PAW-3395-Sensor mit einer 8.000 Hz schnellen Abtastrate. Geladen wird die Maus entweder per USB-C oder über ein eigenes QI-Ladedock.

MSI Gaming Gear
Versa Pro, Strike Pro & Force Pro Controller (Bild: MSI)

Passend dazu wurde mit der MSI Strike Pro Wireless eine neue Gaming-Tastatur angekündigt. Der Hersteller setzt hier auf ein 100%-Layout samt Tastenblock und auf MSI Sonic Silent Mechanical Switches. Abgerundet wird das Keyboard durch eine integrierte Multimedia-Steuerung, die unter anderem ein Lautstärke-Rad umfasst.

MSI AI-Monitor erkennt eure Gegner in Spielen

Mit dem MSI MEG 321URX QD-OLED Monitor hat der Hersteller den ersten eigenen „KI Monitor“ vorgestellt. Im Kern handelt es sich hierbei um einen 32-Zoll-Monitor mit QD-OLED-Display, der in dieser Form allerdings nicht auf den Markt kommen wird.

Das eigentliche Highlight ist die „AI Sky Sight“, die Gegner in Spielen automatisch erkennt und markiert. Diese Funktion richtet sich vor allem an Gamer, darunter auch Anfänger, die Unterstützung in einem Game benötigen.

Neue PCIe 5.0 SSD und externes MagSafe Laufwerk

Mit der MSI Spatium M560 erwartet uns eine neue PCIe 5.0 M.2 SSD, die ohne Kühler auskommt. Dabei soll das Laufwerk Geschwindigkeiten von bis zu 10 GB/s erreichen – ganz so schnell wie das Modell mit Kühler ist sie also nicht. Die SSD wird als 1 TB und als 2 TB Version auf den Markt kommen.

MSI Spatium M560

Wer die neue SSD trotzdem kühlen möchte, kann den neuen MSI Spatium Vapor Chamber Kühler draufpacken. Hierbei handelt es sich laut MSI um die weltweit erste Vapor-Cambor für M.2 Laufwerke ohne Metall. Der Kühler soll besonders leicht ausfallen und die Abwärme der SSD effektiv abführen. Dank des durchsichtigen Designs kann man dabei sogar einen Blick in das Innere des Kühlers werfen und die kleinen Blasen beobachten.

MSI M2 SSD Vapor Chamber Kühler

Mit der DataMag Portable SSD hat MSI zudem eine externe SSD vorgestellt, die per MagSafe an einem iPhone 15 (Vergleichstest) befestigt werden kann. Anschlossen wird das Laufwerk via USB 4.0, wobei Geschwindigkeiten von bis zu 4 GB/s möglich sind. Eine Version mit USB 3.2×2 ist ebenfalls geplant. Natürlich ist die SSD auch mit Windows-Systemen und den aktuellen Konsolen kompatibel.

MSI DataMag SSD

MSI Suprim Grafikkarte kombiniert Luft- und Wasserkühlung

Zur Computex gab es mit der MSI GeForce RTX 4090 24G Suprim eine ganz besonderes Grafikkarte zu sehen. Das neue Suprim-Modell sieht zwar wie eine normale GPU aus, hinter der Kühlerabdeckung versteckt sich jedoch eine kompakte Wasserkühlung. Hierzu gehören ein Kühlblock samt Pumpe, ein Wärmetauscher und zwei Lüfter. Dadurch fällt die Grafikkarte aber deutlich dicker aus als Standard-Modelle. 

MSI GeForce RTX 4090 24G Suprim Fuzion Nvidia-Grafikkarte
Bild: Allround-PC

MPG Coreliquid P Wasserkühlung mit Display

Im viertel Quartal 2024 erscheinen neue Wasserkühlungen der MSI MPG Coreliquid P Serie. Bisher sind nicht viele Details zur Kühllösung bekannt, einige Merkmale hat MSI aber schon verraten.

MSI MPG Coreliquid P Series (2)

Unter anderem soll die Kühlung über ein “Uni Bracket” verfügen, das sowohl mit AMD als auch mit Intel Mainboards kompatibel sein wird. Zudem scheint die AiO-Wasserkühlung über ein 4,3-Zoll-LCD zu verfügen, das sich um 270 Grad drehen lässt. Mehr dazu in unserer News:

Gehäuse mit „Dual Layer Blade“-Lüfter

Ebenfalls im 4. Quartal erscheint das MSI MPG Velox 300R Airflow. Hierbei handelt es sich um das erste Gehäuse des Herstellers, das “Dual Layer Blade”-Lüfter besitzt. Die inneren Lüfterblätter sollen dabei für einen besseren Airflow sorgen, während die äußeren Lüfterblätter die Stabilität verbessern. Das Gehäuse unterstützt ATX-Mainboards und bis zu zwei 360 Millimeter Radiatoren.

MSI Dual Blade Lüfter in Weiß

Neue MSI ATX 3.1 Netzteile

Neue Netzteile hat MSI ebenfalls am Start. Hierzu zählt etwa das MPG A1200GS, das Ende des Jahres in den Handel kommen wird. Das Netzteil entspricht dem ATX 3.1 Standard und besitzt sogar zwei 16-Pin-Anschlüsse für Grafikkarten. Der Ankündigung zufolge wird das PSU mit 1.200 Watt, 1.000 Watt und 850 Watt verfügbar sein.

MSI ATX 3.1 Netzteile

Mainboards für Ryzen 9000 und mit CAMM2 Speicher

AMD hat auf der Computex die Ryzen 9000 Serie offiziell vorgestellt. Analog dazu hat MSI die ersten Mainboards mit X870 Chipsatz für den Sockel AM5 präsentiert. Das MSI MAG X870 Tomahawk WiFi ist mit den neuen Zen 5 Prozessoren und den Ryzen 7000 und 8000 CPUs kompatibel.

MSI setzt hier auf ein 14+2+1 Phasendesign mit 80A SPS und zwei 8-Pin-CPU-Anschlüssen. Daneben ist es mit 5G LAN, WiFi 7, USB 40G Typ-C und einem EZ M.2 Clip II ausgestattet.

MSI Tomahwak X870

Spannend ist auch das Z790 Project Zero Plus mit Intel Sockel, das nicht mit klassischem Arbeitsspeicher kombiniert werden kann. Stattdessen kommt hier der neue CAMM2-Standard zum Einsatz, bei dem ein flaches Speichermodul genutzt wird. Dieses Modul wird zudem verschraubt und nicht gesteckt. Abgerundet wird der Prototyp durch WiFi 7, 2.5G LAN, USB 20G Typ-C und ein 14+1+1 DRPS Phasendesign.

MSI Vision X: Komplett-PC mit eigenem Bildschirm

MSI bietet bereits seit einiger Zeit Gaming-PCs mit integriertem Display an. Mit dem MEG Vision X legt der Hersteller aber nochmal nach und verbaut ein riesiges 13-Zoll-Display auf der Front, auf dem ihr wichtige Information der Gaming-Hardware im Inneren checken könnt.

Zur verbauten Hardware gibt es noch keine konkreten Infos, denn der Rechner soll erst im Herbst erscheinen. Offenbar wird dann die nächste Prozessor-Generation von Intel zum Einsatz kommen.

Für das Büro: Cubi NUC Mini-PC & Modern Monitore

MSI bringt nicht nur neue Gaming-Produkte, sondern auch neue Business-Modelle auf den Markt. Der MSI Cubi NUC Mini-PC fällt besonders kompakt aus und lässt sich dank VESA-Halterung direkt an einem entsprechenden Monitor befestigen. Im Inneren des Cubi 5 12M werkelt ein Intel Core i3-1215U, der eine ausreichend starke Leistung für Office-Arbeiten liefern soll. Das Gehäuse des PCs kann einfach aufgeschraubt werden, um zusätzlichen DDR5-RAM oder um eine größere M.2 SSD zu verbauen. Im Betrieb soll der PC schließlich nicht lauter als 23,6 dB(A) werden.

Im dritten Quartal erscheint obendrein der MSI Modern AM273Q AI 1UMG, ein 27-Zoll-Monitor mit 1.399 US-Dollar MSRP. Der Monitor verfügt über einen USB-Typ-C-Anschluss, einen HDMI-Port und über eine integrierte Webcam mit FullHD-Auflösung. Laut Hersteller wird der Bildschirm aus PCR-Kunststoff gefertigt, wobei die Fertigungsstraße zu 92 % aus erneuerbaren Energien versorgt wird.

Beitrag erstmals veröffentlicht am 04.06.2024

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Arian Krasniqi Profilbild Arian Krasniqi Redakteur

Seit 2021 schreibt er News und Artikel für Allround-PC und kommt ursprünglich aus dem Bereich der Hardware-Komponenten. Inzwischen berichtet er aber auch über verschiedene Gadgets, Smartphones sowie Tablets und informiert als ehemaliger Umwelt­ingenieursstudent über Neuheiten im Bereich der PV-Technik.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^