Seasonic Prime TX-1600 bekommt Noctua Edition im braunen Design

Bekanntes Netzteil bekommt Kühlungsoptimierung!

Seasonic bringt in Zusammenarbeit mit Noctua ein Netzteil auf den Markt, das unter anderem mit einem besonders leisen Lüfter ausgestattet sein soll. Das Prime TX-1600 wird zum Start mit einem Preis von 599 US-Dollar aber nicht gerade günstig.

Es nicht das erste Mal, dass Noctua mit einem anderen Hersteller zusammenarbeitet. Schon vor einiger Zeit hat Asus eine Grafikkarte vorgestellt, die auf leise Noctua-Lüfter zurückgreifen konnte. Nun bringt Seasonic das bekannte Prime TX-1600 Netzteil als Noctua Edition auf den Markt. Die neue Version soll dabei eine Kühlungsoptimierung seitens Noctua erhalten haben.

Die Noctua Edition greift auf einen NF-A12x25 Lüfter zurück, bei dem es sich um einen 120 Millimeter Lüfter mit einer maximalen Drehzahl von 2.200 RPM handelt. Zum Vergleich: Das reguläre Modell besitzt einen 135-Millimeter-FDB-Lüfter von Hong Hua mit 2.300 RPM. 

Deutlich leiser im Betrieb

Der neue Lüfter soll laut Hersteller die Lautstärke um bis zu 10 dB(A) senken, wobei das Lüftergitter die Lautstärke zusätzlich um 2 dB(A) verbessern soll. Dazu gibt es weiterhin eine semi-passive Lüftersteuerung, dank welcher der Lüfter bis 50 % Last ausgeschaltet bleibt. 

Technisch soll sich das Netzteil wiederum kaum vom bisherigen Modell unterscheiden. Zumindest das Innenleben und die Außenmaße scheinen sich nicht zu ändern. Dafür soll die Noctua Edition jedoch den ATX 3.1 und PCIe 5.1 Standard unterstützen und gleich zwei 12V-2×6-Anschlüsse bieten.

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Arian Krasniqi Profilbild Arian Krasniqi Redakteur

Seit 2021 schreibt er News und Artikel für Allround-PC und kommt ursprünglich aus dem Bereich der Hardware-Komponenten. Inzwischen berichtet er aber auch über verschiedene Gadgets, Smartphones sowie Tablets und informiert als ehemaliger Umwelt­ingenieursstudent über Neuheiten im Bereich der PV-Technik.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^