Siri soll durch Apples KI-Projekt deutlich intelligenter werden

Wird Siri endlich besser?

Laut verschiedenen Berichten arbeitet Apple unter dem Projektnamen „Project Greymatter“ an der Integration künstlicher Intelligenz in iOS, macOS und iPadOS. Diese Änderung soll den Sprachassistenten „Siri“ deutlich verbessern und nützlicher für den alltäglichen Gebrauch machen.

Steuerung von Apps mit Siri

Das amerikanische Online-Magazin Bloomberg berichtet, dass einer der Hauptaspekte der Integration von künstlicher Intelligenz die Steuerung von Apps mit Siri ist. Durch den Einsatz eines Large Language Models (LLM) soll Siri in der Lage sein, Befehle der Nutzer auszuführen, wie das Öffnen von Apps, Anzeigen von Dokumenten, Versenden von E-Mails und Verschieben von Dateien. Diese Funktionen sind bereits vor einigen Jahren auf dem Galaxy S8 mithilfe von Bixby möglich gewesen. Mit einer fortgeschrittenen KI dürfte die Funktionalität jedoch besser sein.

Funktionen nur für neuere Geräte

Bloomberg zufolge gibt es jedoch einen Haken bei der Sache. Viele dieser Funktionen könnten ein iPhone 15 Pro oder ein Apple-Gerät mit M1-Chip oder neuer erfordern. Diese Aussage wirft jedoch gewisse Fragen auf, da beispielsweise ein iPad Air mit M1-Chip eine ähnliche NPU-Rechenleistung wie das iPhone 12 Pro hat. Rein technisch könnten diese Funktionen demnach auch auf älteren Apple-Produkten funktionieren. Vermutlich liegt die Entscheidung, die KI-Funktionen nur auf neueren Geräten anzubieten, eher in einer strategischen Maßnahme, um den Verkauf aktueller Modelle zu fördern.

Siri soll sich menschlicher anhören

Apple Insider berichtet darüber hinaus, dass Siri derzeit mit einer natürlicher klingenden Stimme getestet wird und auch deutlich verbesserte Antwortmöglichkeiten geben soll. Gerüchten zufolge kooperiert Apple derzeit mit dem KI-Giganten OpenAI, was auch deutlich zur Verbesserung von Siri beitragen dürfte. Ob Apple jedoch das gleiche Niveau wie das zuletzt vorgestellt GPT-4o erreicht, bleibt abzuwarten.

Offizielle Informationen auf der WWDC 2024

Zu diesem Zeitpunkt scheint es noch keine handfesten Details zur neuen KI-Integration in Siri zu geben. Die ersten offiziellen Informationen könnten kommenden Montag auf der WWDC 2024, der Entwicklerkonferenz von Apple, vorgestellt werden. Es wird erwartet, dass Apple dort nähere Einblicke in die geplanten Funktionen seiner Betriebssysteme geben wird.

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Quellen:
Max Jambor @ Allround-PC Max Jambor Redakteur

Als angehender Technikjournalist, ist er hauptsächlich für die Bereiche Mobile und Wearables zuständig und kümmert sich um News sowie Testberichte von Smartphones, Tablets, Smartwatches und Kopfhörern. In seiner Freizeit verfolgt er die neuesten Entwicklungen im Bereich Consumer Electronics und Künstlicher Intelligenz. Ist er mal nicht am PC, dann ist er entweder im Fitnessstudio oder zieht mit Freunden von Feier zu Feier.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^