Wird WhatsApp zum KI-Messenger? Beta gibt Hinweise auf Imagine-Bildgenerator

Entsprechendes Icon taucht in der Beta auf!

Meta hat ein neues Update für die WhatsApp Beta veröffentlicht, mit dem der KI-Bildgenerator “Imagine” integriert wird. Hiermit könnt ihr direkt in der Messenger-App Bilder mithilfe von künstlicher Intelligenz erstellen und euren Freunden schicken – zumindest theoretisch.

Erst vor wenigen Tagen hat Microsoft angekündigt, dass der Windows-KI-Assistent Copilot ab sofort auch für den Telegram-Messenger zur Verfügung steht. Allerdings kann der KI-Chatbot bisher nur Fragen beantworten und keine komplexeren Aufgaben übernehmen. Nun hat auch Meta ein Update für die WhatsApp Beta veröffentlicht, mit dem der Messenger um eine erste KI-Funktion erweitert wird.

WhatsApp bekommt KI-Bildgenerator

Explizit integriert Meta mit der Beta-Version 2.24.12.4 “Imagine”, einen KI-Bildgenerator auf Basis der Meta AI. Dabei nutzt der Bildgenerator das gleiche Foundation-Modell wie der Bildgenerator “Emu”, der aber nur beim Facebook-Messenger und Instagram zum Einsatz kommt. 

WhatsApp Beta Imagine KI Bildgenerator
Bild: WABetaInfo

Es gibt jedoch einen Haken an der Imagine-Integration: Bisher taucht offenbar nur das entsprechende Icon unter „Anhänge“ auf. Selbst Beta-User können die Funktion aktuell noch nicht nutzen. Es bleibt entsprechend die Frage offen, wann die Funktion finalisiert und vollständig implementiert wird. Vermutlich wird es noch einige Zeit dauern, bis alle WhatsApp User auf Imagine zugreifen können.

Reaktionen und Sticker per KI erstellen?

Meiner Ansicht nach könnte ein KI-Bildgenerator innerhalb von WhatsApp einige interessante Möglichkeiten bieten. Natürlich wird es damit wohl möglich sein, Bilder per Texteingabe zu generieren. Theoretisch könnten hierüber ebenfalls Sticker und verschiedene Reaktionen erstellt werden. Würdet ihr eine solche Funktion cool finden, oder haltet ihr das Ganze eher für unnötig?

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Quellen:
Arian Krasniqi Profilbild Arian Krasniqi Redakteur

Seit 2021 schreibt er News und Artikel für Allround-PC und kommt ursprünglich aus dem Bereich der Hardware-Komponenten. Inzwischen berichtet er aber auch über verschiedene Gadgets, Smartphones sowie Tablets und informiert als ehemaliger Umwelt­ingenieursstudent über Neuheiten im Bereich der PV-Technik.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^