Test: Jabra Solemate Max

Geschrieben von Robin Cromberg. Veröffentlicht in Artikel, Lautsprecher.

Solemate Max Beitragsbild

Jabra liefert mit dem Solemate Max eine Jumbo-Variante des kleinen Bluetooth-Lautsprechers, der in unserem Bluetooth-Speaker Roundup Teil 2 sehr gut abschnitt. Ob mit der Größe auch die Leistung des Solemate Max gewachsen ist, erfahrt ihr in unserem Test.

Lieferumfang

  • Jabra Solemate Max tragbarer Lautsprecher
  • USB Kabel
  • 3,5mm Audiokabel
  • AC-Ladegerät
  • Quick-Start-Guide

Technische Daten

  • Bluetooth 3.0
  • AVRCP
  • NFC
  • 4 Lautsprecher
  • Leistung: 90 Watt
  • Mikrofon mit Geräuschfilter
  • Gesprächszeit: Bis zu 14 Stunden
  • Standby-Dauer: Bis zu 3120 Stunden
  • Musik-Spieldauer: 14 Stunden
  • Gewicht: 2,75 kg
  • Maße: L 302mm x B 102mm x H 138mm
  • Preis: ca. 215 Euro*

* Preise von Geizhals.de

 Jabra Solemate Max

Design & Verarbeitung

 Wie schon der Name verrät, handelt es sich beim Jabra Solemate Max um die Jumbo-Version des kleinen Bluetooth-Speakers Jabra Solemate (getestet im Bluetooth-Speaker-Roundup Teil 2). Wie auch sein kleiner Bruder besitzt der Solemate Max einen namensgebenden Gummi-Standfuß im Schuhsohlen-Look. In diese Sohle ist zudem ein wie ein Schnürsenkel gesleevtes Klinkenkabel eingelassen. Durch den Standfuß steht der Solemate Max ein wenig schräg, um den Klang besser im Raum verteilen zu können. Mit Ausnahme des hellgrauen Meshgitters, welches den Speaker umschließt, ist das gesamte Gehäuse in graublauem Gummi und gummiertem Kunststoff gehalten. Allein das Material macht den Solemate Max recht robust, hinzu kommt, dass er laut Jabra sowohl Spritz- als auch Staubgeschützt sein soll.

Jabra Solemate Max

Während an einem Ende das I/O-Panel mit USB-, microUSB- und Klinkeneingang, On/Off-Schalter, Bluetooth- und Batterie-Indikatoren, Mikrofon sowie NFC-Verbindungspunkt gelegen ist, befindet sich auf der gegenüberliegenden Seite ein flexibler Gummi-Haltegriff. 
Die Oberseite fällt zum Großteil leer aus, lediglich die Wiedergabe-Steuerung sowie ein gesonderter Button zum Annehmen und Beenden von Anrufen nimmt einen kleinen Teil der Fläche ein.
Am unteren Ende des Meshgitters befindet sich ein Anschluss, über den der Jabra Solemate Max aufgeladen wird.

Eigenschaften

 Der Jabra Solemate Max lässt sich per Klinkenkabel, Bluetooth, NFC und USB mit diversen Wiedergabegeräten verbinden. Ersteres befindet sich zwar direkt eingelassen im Boden des Lautsprechers, enttäuscht allerdings ein wenig in der Praxis, denn beim Verstellen der Lautstärke sowie leichten Bewegungen des Klinkensteckers kam es zu unangenehmen Knackgeräuschen und Einbrüchen in der Lautstärke. Ganz anders hingegen verhielt es sich bei den weiteren Verbindungsmöglichkeiten: Wird der Solemate Max in den Bluetooth-Pairing-Modus gebracht, führt uns eine klare und laute Stimme durch den Verbindungsvorgang, anschließend findet unser Test-Smartphone den Lautsprecher schon nach wenigen Sekunden. Die Wiedergabe via Bluetooth und NFC lässt keine Wünsche übrig, klar und ohne jegliche Verzögerung erklingt die Musik aus den Lautsprechern des Solemate Max. Besonders praktisch fällt die “Jabra Sound App” aus, die neben Dolby-Klang auch die Möglichkeit bietet, Playlists für verschiedene Anlässe zu erstellen, und sich somit als Musik-Player im netten Design beweist.

Jabra Solemate Max

Per USB-Kabel kann auch ein Laptop oder anderes Gerät an den Solemate Max angeschlossen und als Wiedergabemedium genutzt werden. Auch hier erfolgt die Erkennung unverzüglich, zudem wird Bluetooth augenblicklich abgeschaltet, sobald ein Kabel angeschlossen wird.
Eingehende Anrufe können per Druck auf die dafür vorgesehene Taste angenommen und beendet werden.

Klangqualität

Der Klang des Jabra Solemate Max ist für einen portablen Bluetooth-Speaker mehr als überdurchschnittlich. Satte Bässe, ein gutes Verhältnis zwischen Höhen, Mitten und Tiefen sowie ein großzügiger Lautstärkebereich holen mehr aus dem Solemate Max heraus, als man von einem portablen Bluetooth-Speaker zunächst erwarten würde. Leider kamen bei unserem Testdurchlauf hinsichtlich der Verbindung einige Probleme auf: zwischenzeitlich konnte keine stabile Verbindung erhalten werden, bei den Testgeräten HTC One und Galaxy S3 mini kam es dazu, dass Musik vom Smartphone-Lautsprecher wiedergegeben wurde, obwohl uns eine Computerstimme zuvor mehrfach durch ein lautes “Connected” eine stabile Verbindung versprochen hatte. Bei einem erneuten Testdurchlauf verlief die Verbindung ohne Störung, Suche und Pairing erfolgten innerhalb weniger Sekunden, diesmal brach die Verbindung nicht ab. 

Jabra Solemate Max

Auch die Reichweite des Jabra Solemate Max lässt zu wünschen übrig: bei 9 bis 12 Metern Abstand zwischen Lautsprecher und Wiedergabegerät bricht die Verbindung bereits ab. Für Grillparties im eigenen Garten stellt dies zwar kein Problem dar, bei großflächigen Veranstaltungen muss das Smartphone aber wohl oder übel in der Nähe des Solemate Max untergebracht werden.

Fazit

Der Jabra Solemate Max möchte den perfekten Outdoor-Lautsprecher verkörpern, und setzt auf viele Funktionen und einen satten Sound. Das ansehnliche sowie hochwertige Design und Material machen einen sehr guten Eindruck, Klangqualität und Lautstärke übertreffen zudem unsere Erwartungen an einen Bluetooth-Lautsprecher. Mit seinem robusten und Spritzwasser- sowie staubgeschützten Gehäuse eignet sich der Solemate Max durchaus zum Mitnehmen in den Garten oder Park, allerdings lässt die Reichweite mit knapp 10 Metern zu wünschen übrig. Bei unserem Test kam es zudem hin und wieder zu Verbindungsproblemen. Damit ist der Preis mit rund 270€
zu hoch angesetzt.

Pro Contra
  • Design & Material
  • Lautstärke
  • Klang
  • Funktionsumfang
  • NFC
  • Reichweite
  • Verbindungsprobleme
  • Preis

 

 

 

Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Robin Cromberg

Robin Cromberg

..studiert Asienwissenschaften und Chinesisch in Bonn und ist nebenbei als ehrenamtlicher Redakteur für Allround-PC tätig. In seiner Freizeit trainiert er Taekwondo.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2014 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten

Besuche unsere Goolge+ Seite!