Test: DDR3 1600 MHz 8 GB RAM-Kits

Geschrieben von Nils Waldmann. Veröffentlicht in Arbeitsspeicher.

arbeitsspeicher ddr3 1600 mhz 8gb kits testDer Arbeitsspeicher ist der wichtigste Zwischenspeicher im Computer. Seine Taktfrequenz ist maßgeblich an der Leistung eines modernen PCs beteiligt. Wir haben drei aktuelle Arbeitsspeicherkits der Hersteller ADATA, G.Skill und Patriot Memory genauer unter die Lupe genommen.





   

Einleitung

Alle drei Kits bestehen aus zwei identischen Modulen mit je 4096 MB Kapazität und gehören der DDR3-Spezifikation an. Auch die Taktfrequenz wird bei allen getesteten Modulen vom jeweiligen Hersteller auf 1600 MHz spezifiziert. Lediglich die Timings der Speicher unterscheiden sich. Wir haben alle drei Probanden auf Basis der aktuellsten Komponenten der Intel Sanys Bridge Architektur auf ihre Leistung überprüft.

ram-aug11-k

Die folgenden Arbeitsspeicherkits haben wir überprüft:
  • ADATA XPG Xtreme Series 8 GB
  • G.Skill Ripjaws X 8 GB
  • Patriot Memory Viper Xtreme 8 GB
  • Kingston HyperX Genesis 8 GB (nachträglich aufgenommen)
 

ADATA

Die Module von ADATA verfügen über einen relativ schlichten Heatspreader der in silbergrau gefärbt ist. Das Herstellerlogo ist plastisch hervorgehoben auf beiden Seiten des Arbeitsspeichers eingelassen, daneben wurde der Serienname aufgetragen. Als Akzent ist ein graues Sternenmuster in den Heatspreader graviert. Ansonsten sind die Module eher unauffällig. Die Verarbeitung der Module ist gut.

ADATA Xtreme Series 8GB  ADATA Xtreme Series 8GB

ADATA Xtreme Series 8GB  ADATA Xtreme Series 8GB

 
  • Bezeichnung: AX3U1600XC4G79-2X
  • Kapazität: 8 GB
  • Latenz: CL 7-9-7-21
  • Spannung: 1,65 V
  • Error Checking: Non-ECC
  • Typ: 240 Pin DDR3
  • Geschwindigkeit: 1600 MHz / PC3 12800
  • Anzahl XMP-Profile: 2
 

G.Skill

Der G.Skill RAM sticht durch seinen aufwendigen Heatspreader in Metallic-rot sofort ins Auge. Darunter versteckt sich das schwarze PCB, auf dem doppelseitig die Speicherchips verlötet sind. Der Heatspreader läuft nach oben spitz zu und verfügt über acht Lamellen, die die Wärme an die Luft abgeben sollen. Auf den beiden Seitenflächen klebt ein Aufkleber mit einem Feuerdesign, der Herstellername und Serienlogo zeigt. Verarbeitungstechnisch sind keine Mängel festzustellen.

G.Skill Ripjaws X 8GB G.Skill Ripjaws X 8GB

G.Skill Ripjaws X 8GB  G.Skill Ripjaws X 8GB

  • Bezeichnung: F3-12800CL9D-8GBXL
  • Kapazität: 8 GB
  • Latenz: CL 9-9-9-24
  • Spannung: 1,5 V
  • Error Checking: Non-ECC
  • Type: 240 Pin DDR3
  • Geschwindigkeit: 1600 MHz / PC3 12800
  • Anzahl XMP-Profile:  1
 

Patriot Memory

Der 8GB 1600 MHz RAM von Patriot Memory kommt mit dem größten Heatspreader daher:  Seine matt-schwarze Farbgebung wird am oberen Rand von drei angeschliffenen Aluminiumstreifen durchzogen, die sich über alle Lamellen des Kühlers erstrecken. Insgesamt fünf tiefgezogene Fins besitzt der Heatspreader, hinter denen eine glatt polierte Kupferplatte sichtbar wird, die der besseren Wärmeleitung dient. Beschriftet ist der Speicher mit dem ebenfalls schwarzen PCB lediglich mit einem Viper Xtreme Logo der Speicherserie. Bei der Verarbeitung wurde sich große Mühe gegeben. Durch sein relativ hohes Gewicht, was auf den großen Kühler zurückzuführen ist, fühlt sich das Modul in der Hand sehr wertig an.

Patriot Memory Division 2 8GB  Patriot Memory Division 2 8GB

Patriot Memory Division 2 8GB  Patriot Memory Division 2 8GB

  • Bezeichnung: PXD38G1600LLK
  • Kapazität: 8 GB
  • Latenz: CL 8-9-8-24
  • Spannung: 1,65 V
  • Error Checking: Non-ECC
  • Typ: 240 Pin DDR3
  • Geschwindigkeit: 1600 MHz / PC3 12800
  • Anzahl XMP-Profile:  1
    Nachträglich aufgenommen:

Kingston Technology

Kingston Hyper X 8GB  Kingston Hyper X 8GB

Kingston Hyper X 8GB  Kingston Hyper X 8GB

  • Bezeichnung: KHX1600C9D3X2K2/8GX
  • Kapazität: 8 GB
  • Latenz: CL9-9-9-27
  • Spannung: 1,65 V
  • Error Checking: Non-ECC
  • Typ: 240 Pin DDR3
  • Geschwindigkeit: 1600 MHz / PC3 12800
  • Anzahl XMP-Profile:  1

Leistungstest

Die Arbeitsspeichermodule wurden natürlich auch einem Leistungstest unterzogen. Dazu durchliefen die verschiedenen Speicher unterschiedliche Benchmark-Parcours auf unserem Prüfstand. Die dazu verwendeten Hardwarekomponenten und Programme können Sie in der folgenden Liste einsehen. Die angegebenen Testwerte stellen Mittelwerte dar, die aus mehreren Testdurchläufen gewonnen wurden.

  Testsystem
  • Prozessor: Intel Core i7-2600K 3,4 GHz (Sandy Bridge), Turbo Boost an, Hyperthreading aktiviert
  • Systemlaufwerk: ADATA S511 Series SSD 120 GB
  • Mainboard: ASUS Maximus IV Extreme-Z
  • Grafikkarte: HIS Radeon HD 6950
  • Betriebssystem: Windows 7 Ultimate x64
  • Netzteil: ADATA HM-1200 1200 Watt
  • Arbeitsspeicher:
    • ADATA AX3U1600XC4G79-2X
    • G.Skill F3-12800CL9D-8GBXL
    • Patriot Memory PXD38G1600LLK
    • Kingston Technology KHX1600C9D3X2K2/8GX (nachträglich aufgenommen)

Anmerkung: Alle Module wurden mit den maximal vom Hersteller zugelassenen Taktraten betrieben. Das verwendete Mainboard hätte zwar die Möglichkeit des Übertaktens geboten, allerdings sind die so gewonnenden Ergebnisse in unseren Augen nicht wirklich zu gebrauchen. Die Erklärung hierfür ist simpel: Jedes Arbeitsspeichermodul weist aufgrund von Schwankungen der Chipqualität andere OC-Potentiale auf, was einen Vergleich sehr schwer macht. Zudem hat das verwendete Mainboard ebenfalls einen Einfluß auf das Ergebnis.

  Software
  • CineBench 11.529
  • X264 Benchmark 4.0
  • WinRar x64 4.01
  • Futuremark PCMark7 V 1.04
  • TrueCrypt 7.0a
  • SiSoft Sandra Lite 2011.10.17.77

Benchmarks

ddr3_1600_mhz_8_gb-kits_Diagramm_seite4.PNG

ddr3_1600_mhz_8_gb-kits_Diagramm_seite5.PNG

Fazit

Ein Blick auf die Benchmarks verrät, dass alle Speicher eine sehr hohe Arbeitsgeschwindigkeit an den Tag legen. In den synthetischen Tests wird sehr gut sichtbar, wie die Sandy Bridge Plattform auf die unterschiedlichen Latenzen der Modelle reagiert. Die Differenzen zwischen dem schnellen ADATA-Modul, dem Patriot Memory Speicher im Mittelfeld und dem CL 9-9-9-24-RAM von G.Skill sind in alltagsnahen Benchmarks wie der Videoumwandlung oder bei Dateikompression mit WinRAR allerdings nicht mehr messbar.

Patriot Memory Division 2 8GB

Aufgrund der sehr guten Verarbeitung, der hohen Leistung und einem schicken Design geht unsere Empfehlung an den Speicher von Patriot Memory. Nicht zuletzt ist begründen wir dieses mit dem Preis von 58 € für das 8 GB-Kit. Den Preis-Leistungs-Sieg konnte sich hingegen eindeutig das G.Skill Produkt sichern. Der Speicher kostet aktuell gerade einmal knapp 40 € und ist damit ein echter Preistipp. Auch hier stimmte die Leistung trotz des recht lockeren Timings.

In der Theorie erwirbt man mit dem ADATA XPS Speicherkit die schnellsten Module. Auch ist dieser Kandidat, der einzige im Test der zwei XMP-Profile aufweist. Diese Umstände lässt sich der Hersteller allerdings auch gut bezahlen, zu gut unserer Meinung nach. So muss man aktuell knapp 98 € für das 8 GB-Kit auf den Tisch legen. In Zeiten von Niedrigstpreisen im Arbeitsspeichersegment eindeutig zu viel.

vorlage_aug11-ram-patriot-8gb-k vorlage_aug11-ram-gskill-pr-le-k

Nachtrag: Etwas verspätet erreichte uns entsprechender Arbeitsspeicher aus dem Hause Kingston Technology. Mit Latenzen von CL9 und einer Kapazität von 8 GB passten die Module also perfekt in den eigentlich bereits abgeschlossenen Test. Leistungstechnisch bewegt sich der Speicher im Mittelfeld der vier hier verglichenen Module und legt somit sehr solide Werte an den Tag. Mit einem Preis von aktuell knapp 47 € dürfen auch diese Module in die engere Auswahl bei der Suche nach neuem Arbeitsspeicher aufgenommen werden.

Kingston Hyper X 8GB

Tags:, , , , , , , ,

Trackback von deiner Website.

Nils Waldmann

Nils Waldmann

...ist seit über 8 Jahren bei Allround-PC.com und als Redakteur und Social Media Beauftragter tätig. In seiner Freizeit bastelt und konstruiert Nils gerne flugfähige Modelle oder fotografiert und filmt auf Motorsportevents. Im "echten Leben" Student des Wirtschaftsingenieurwesens und zusätzlich des Qualitätsmanagements. Außerdem freut er sich immer über neue Leute in seinen Google+ Kreisen!

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2013 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten
60 queries in 0,364

Besuche unsere Goolge+ Seite!