Test: Lian Li PC-A51B Midi-Tower

Geschrieben von Marcel Schreiter am 27.04.2014.

Lian Li PC-A51B Startbild

Der taiwanische Hersteller Lian Li präsentiert mit dem PC-A51B einen kompakten Midi-Tower, der  mit seinem kompakten Design und dem Aluminiumbody punkten soll.  Wie sich das Lian Li PC-A51B im Test geschlagen hat, erfahrt ihr im folgenden Review.





Technische Daten

  • ATX, Micro ATX und Mini ITX kompatibel
  • 1x 5,25″-Schacht für Slim-Laufwerke
  • 5x 3,5″-Schächte/2,5″-Schächte
  • zusätzlich 3x 2,5″-Befestigungsmöglichkeit an Mainboardtray
  • 7x PCI-Erweiterungsschächte
  • Lüfter: 5 möglich, davon 2 bereits vorinstalliert
  • Maße (BxHxL): 230 x 393 x 489 mm
  • support für ATX-Netzteile
  • max. VGA-Länge: 400 mm (max. 280mm mit HDD-Käfig)
  • max. CPU-Cooler-Höhe: 175 mm
  • Gewicht: 4,9 kg
  • Schnittstellen: 4x USB 3.0 + 2x Audio

Lieferumfang

  • Lian Li PC-A51B Gehäuse
  • Zubehör
  • Anleitung

Design & Verarbeitung

Das Lian Li PC-A51B besteht fast ausschließlich aus Aluminium und bringt daher nur ein Gewicht von knapp fünf Kilogramm auf die Waage. Mit den Maßen von 230 x 393 x 489 Millimetern (BxHxL) ist es zudem sehr kompakt, bietet jedoch Platz für Komponenten in Standardgröße. So können zum Beispiel CPU-Kühler mit einer maximalen Höhe von 175 mm und Grafikkarten mit einer Gesamtlänge von bis 400 mm installiert werden. Wie von Lian Li gewohnt, kommt auch bei diesem Modell der bekannte Farbmix in schwarz-silber zum Einsatz, wobei die Außenhülle fast außschließlich schwarz eingefärbt wurde. Neben den insgesamt vier USB 3.0-Ports gesellen sich zwei Audio-Schnittsellen im oberen Frontbereich dazu. Eine Etage tiefer ist die Slotblende des einzigen 5,25″ Schachtes vorzufinden. Noch eins tiefer hat der Hersteller den Powerbutton mittig platziert. Ein Resetknopf ist beim Lian Li PC-A51B nicht mehr anzutreffen.

Lian LI PC-A51B - Frontansicht Schräg Lian LI PC-A51B - Frontpanel

Dass der Hersteller den Fokus auf Kunden von Wasserkühlungen gelegt hat, wird spätestens beim Betrachten des Gehäusedeckels sichtbar: Ein großes Meshgitterelement deckt den darunterliegenden Staubfilter ab. Mit Hilfe eines kleinen Schiebers kann dieser Teil vom Deckel abgenommen werden, so dass eine Reinigung des Filters ermöglicht wird. Alternativ zur einer Wasserkühlung können hier auch zwei 140-mm- oder 120-mm-Lüfter installiert werden.

Lian LI PC-A51B - Oberseite geschlossen Lian LI PC-A51B - Oberseite geöffnet

Beide Seitentüren sind mit großen Thumbscrews gesichert und weisen keine Besonderheiten respektive Lüftungsschlitze auf.
In Sachen Verarbeitung hat Lian Li auch bei diesem Gehäuse wieder sehr gute Arbeit geleistet und bietet ein nahezu perfekt verarbeitetes Case, das auch gefahrlos ohne Handschuhe genutzt werden kann.

Innenraum

Wie bei Lian Li üblich, belässt der Hersteller den größten Teils des Innenraums in Silber und färbt diesen nicht in Schwarz ein. Wie wir schon von außen festgestellt haben, hat Lian Li auch im Innenraum auf entgratete Kanten und eine saubere Verarbeitung geachtet, wodurch wir keines von beiden im Innenraum feststellen konnten. Insgesamt bietet der Innenraum Platz für bis zu fünf 5,25-Zoll-Laufwerke und acht SSDs im 2,5 Zoll-Format. Jedoch teilen sich die SSD-Laufwerke den Platz mit den größeren Brüdern. Natürlich können die Träger für die Festplatten auch gänzlich entfernt werden. Für diesen Fall besteht die Möglichkeit, bis zu drei SSDs im 2,5″-Format hinter den Mainboardschlitten zu befestigen. Ein optisches CD/DVD-Laufwerk kann im Frontbereich installiert werden. Die Installation erfolgt in diesem Fall per schnellverschlussSystem und daher schraubenlos. Laufwerke müssen jedoch mit Schrauben fixiert werden. Gummipuffer an den Löchern verhindern, dass Vibrationen an das Gehäuse übertragen werden.

Lian LI PC-A51B - SeitenansichtLian LI PC-A51B - Festplattenkäfig Schräg 

Wie bei modernen Gehäusen üblich, wird das Netzteil beim Lian Li PC-A51B im unteren Bereich installiert. Zur leichteren Montage von CPU-Kühlern ist eine große Öffnung im Mainboardschlitten vorhanden. Zusätzliche gummierte Kabelausgänge ermöglichen das einfache Verlegen von Strom- und Datenkabeln. Damit die Kabel nicht im Innenraum stören, hat Lian Li zwischen linker Seitenwand und dem Mainboardtray einen Schacht von knapp 30 mm geschaffen.

Kühlung

Insgesamt zwei Lüfter liefert Lian Li beim PC-A51B mit, die im Betrieb kaum hörbar sind. Weitere Lüfter können optional im Gehäusedeckel installiert werden. Wer lieber auf eine Wasserkühlung setzt, kann diese an derselben Stelle fixieren. Der Lian Li Midi-Tower unterstüzt Radiatoren mit einer maximalen Länge von 280 mm.

IMG_9743 IMGLian LI PC-A51B - Rechte Seite

 Fazit

Das Lian Li PC-A51B ist ein vom Desing her solides Midi-Tower-Gehäuse mit einer exzeleten Verarbeitungsqualität und zahlreichen Lüftungsmöglichkeiten. Trotz des kompakten Desings ist es möglich in diesem Case auch Komponenten in Stadardgröße zu installieren. Der innovative HDD-Käfig, der sich Slotweise entfernen lässt, sowie die vier USB-3.0-Ports im Frontbereich lassen das Lian Li PC-A51B in einem sehr guten Licht erscheinen. Und auch der Preis von knapp 120 Euro weiß für ein Aluminiumgehäuse zu überzeugen. Das Lian Li PC-A51B ist in den Farben Schwarz (51B) und Silber (51A) zu einem Preis von je knapp 120,- Euro bei Caseking erhältlich.

Lian Li PC-A51B AwardPro

  • Verarbeitung
  • innovativer HDD-Käfig
  • leichte Installation von Hardware
  • Gewicht
  • Preis/Leistung

Contra

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Marcel Schreiter

Marcel Schreiter

...ist Gründer und Chefredakteur von Allround-PC.com. Als Dipl. Medienwirt beschäftigt er sich neben dem Journalismus auch mit Marketingthemen im Sportbereich. Der Triathlonsport ist seine Leidenschaft.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten