Test: Teufels erste Kopfhörer: AC 9050 PH

Geschrieben von Marcel Schreiter am 14.03.2009.

Teufel-Logo-neu

Mit seinen AC 9050 PH Kopfhörern präsentiert der Lautsprecherhersteller Teufel aus Berlin erstmals ein Produkt, das auf den ersten Blick nichts mit der bisherigen Produktlinie zu tun hat. Ob die Kopfhörer eine gelungene Erweiterung des Produktsegments sind erfahren Sie im folgenden Artikel.

 

 

 

 

Lieferumfang

– 1x Teufel Stereo Headphones AC 9050 PH
– 1x Spiralkabel (2,5m max. Länge)
– 1x Kabel (3m Länge)
– 1x Ledertasche
– 1x 6,3mm Klinkenadapter

IMG_0822IMG_0823
IMG_0826IMG_0827

 

IMG_0825 

Technische Daten

– Treiber 50mm
– Impedanz: 32 Ohm +/- 15%
– Empfindlichkeit: 98dB +/- 3dB bei 1kHz
– Frequenzgang: 10-22 KHz
– Maximale Belastbarkeit: 1000mW
– Gewicht: 400g

IMG_0828IMG_0830
IMG_0829IMG_0832

Design/Verarbeitung

Teufel bietet bei den AC 9050 PH Kopfhörern eine gute Verarbeitung: Keine scharfen Kanten oder unsaubere Nähte an den Ohrmuscheln stören den optischen Eindruck. Das farbliche Design ist weitgehend in schwarz gehalten. Die Ohrmuscheln sind außerdem anthrazit gefärbt und mit einem silbernen Teufel-Logo versehen. Der Kopfbügel lässt sich problemlos verstellen, ebenso wie die Ohrmuscheln, die zusätzlich abklappbar sind. Für unterwegs lässt sich der Kopfhörer komplett zusammenklappen und in der mitgelieferten Ledertasche transportieren.

Installation

Wie bei den meisten Kopfhörern finden sich auch beim AC 9050 PH an den Verbindungskabeln zwei Enden wieder. Das Ende für die entsprechenden Kopfhörer-Ausgänge am PC, Laptop, Mischpult, MP3-Player etc. lässt sich sehr leicht an der „L“- Form erkennen. Für größere Ausgänge (Mischpult, Receiver usw.) lässt sich bequem der Klinkenadapter auf beide Verbindungskabel aufschrauben. Das jeweils andere Ende gehört in die Klinkenbuchse an der linken Ohrmuschel der Kopfhörer.

 

IMG_0837IMG_0838

Soundqualität

Die Soundqualität ist erstaunlich gut: Ob satte Hip-Hop-Beats oder sanfte Klänge zum Entspannen, der AC 9050 PH meistert jede Aufgabe. Auch für den guten Klang für unterwegs eignet er sich. Schnell am MP3-Player angeschlossen würde man ihn am liebsten nicht wieder abnehmen. Dem Clubeinsatz für DJs steht Nichts im Weg, da man mit dem AC 9050 PH auch ruhig mal etwas lauter aufdrehen darf. Die Soundqualität leidet jedenfalls nicht darunter.
Sogar bei einer DVD lohnt es sich diese Kopfhörer aufzusetzen. Für den Fall, dass die Nachbarn schon schlafen sollten, erlebt man auch hier absolutes Kino-Feeling. Stimmen werden klar und deutlich wiedergegeben, Action-Szenen werden mit kraftvollen Bässen zum Erlebnis. Natürlich dürfen sich auch alle Gamer-Freunde freuen: Der AC 9050 PH eignet sich wie kein Zweiter für PC-Spiele jeder Art.
Da die Ohren komplett umschlossen sind, werden andere Störgeräusche weitgehend gedämpft. Einige Kopfhörer höherer Preiskategorien werden diese Aufgabe möglicherweise besser bewältigen.
Im Ruhestatus ist kein lästiges „Brummen“ oder „Summen“ zu hören, außerdem lassen sich die Verbindungskabel auch mit aufgesetztem Kopfhörer in Kopfhörer-Ausgänge einstecken, ohne dass man von einem regelrechten „Knall“ (wie bei anderen Fabrikaten) zusammenzucken muss. Ebenso kann man ihn auch nach dem Hören ohne „Knall“ wieder vom Kopfhörer-Ausgang entfernen.
Wie schon von Teufel beschrieben, absorbiert der AC 9050 PH leise Kopfhörer-Ausgänge. Somit muss man nicht erst die Lautstärke bis auf das Maximum drehen, um überhaupt etwas zu hören. Ein Unterscheid bei der Soundqualität ist bei beiden mitgelieferten Kabeln nicht vorhanden.
IMG_0835IMG_0833
IMG_0831IMG_0834

Tragekomfort

Da der AC 9050 PH am Kopfbügel und an den Ohrmuscheln sehr gut gepolstert ist, hat man nach einer Weile nicht mehr das Gefühl, einen Kopfhörer zu tragen. Dank seines geringem Gewichts und der guten Verstellmöglichkeiten sitzt er gut am Kopf und rutscht nicht. Die Ohrmuscheln sind oval geformt und leicht nach hinten geneigt, somit sind sie der natürlich Form und Position der Ohren angepasst. Nichts drückt oder stört. Ob große oder kleine Köpfe, der AC 9050 PH kann individuell angepasst werden.

Teufel Concept B 200 USB Test
Teufel Concept C 200 USB Test
Teufel Motiv 5 Test
Weitere Multimedia Berichte

Die beiden Verbindungskabel sind lang genug um Filme auch von einer größeren Entfernung verfolgen zu können. Dazu eignet sich am besten das glatte und 3,5 mm breite Kabel. Das spirale und 6,3 mm breite Kabel verwendet man am besten für unterwegs und zur Verbindung am PC und Laptop. Jedoch kann auch hier jeder individuell entscheiden. Ein großer Störfaktor sind allerdings die Nieten an den Verbindungsstücken zur Ohrmuschel. Wenn man den Kopfhörer mal eben nur umhängen möchte, sind diese deutlich am Hals spürbar. Bei aufgesetztem Kopfhörer ist dies nicht der Fall.

Fazit

Der Teufel AC 9050 PH Kopfhörer verspricht bei einem guten Preis-/Leistungs-Verhältnis ein wahres Klangerlebnis, von dem sich so manch Konkurrenzprodukt eine Scheibe abschneiden kann. Die klare Musik- und Filmwiedergabe lässt einen dazu verleiten, das bisherige Surround-Sound-System auszuschalten und stattdessen einmal mit diesen Kopfhörern teuflische Bässe und feinste Klangdetails wahrzunehmen. Auch bei der zukünftigen Lan-Party darf dieser Kopfhörer nicht fehlen.
Wer einmal den Teufel AC 9050 PH ausprobiert, wird sich für keinen anderen Kopfhörer mehr entscheiden.
vorlage_mar09-teufel-hpk

Pro

  • Desing
  • Tragekomfort
  • Klangqualität
  • Preis-/Leistung

Contra

 

Die Teufel AC 9050 PH Kopfhörer können Sie zu einem Preis von 69,- Euro nur direkt bei Teufel bestellen. 

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Marcel Schreiter

Marcel Schreiter

...ist Gründer und Chefredakteur von Allround-PC.com. Als Dipl. Medienwirt beschäftigt er sich neben dem Journalismus auch mit Marketingthemen im Sportbereich. Der Triathlonsport ist seine Leidenschaft.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten