Test: Teufel Concept E 400

Geschrieben von Marcel Schreiter am 02.06.2009.

Teufel-Logo-neu

Teufel produziert in der neuen Concept E-Reihe Surround-Sets auf hohem Niveau zum kleinen Preis. Wir durften den „größten Bruder“ aus der Reihe, das Concept E 400 ausgiebig testen und wollten wissen, ob das Set unseren Anforderungen stand halten kann.

 

 

 

 

 

IMG_1965

 

Lieferumfang

  • 1x Subwoofer mit integriertem 5.1-Verstärker (CE 400 SW)
  • 5x identische Satellitenlautsprecher (CE 20 FCR)
  • 1x Abdeckung für Quermontage (Center)
  • 5x Tischfüße für Satellitenlautsprecher
  • 1x Tischfuß für Quermontage (Center)
  • Schrauben zur Montage
  • 30x Gummifüße für die Satelliten
  • 1x Kaltgerätekabel zur Stromversorgung
  • U-Profile zur Fixierung der Satelliten an dem optionalen Standfuß M50P
  • Bedienungsanleitung
  • Außerdem bei unserem Test-Set 30m Lautsprecherkabel + 3x Y-Adapterkabel
IMG_1945IMG_1946
IMG_1948IMG_1954
Das Accessory Kabelkit ist nicht im
Lieferumfang enthalten und
muss separat bestellt werden.
Alle Komponenten sind sicher verpackt.
 

Technische Daten

Satelliten

Belastbarkeit: 100 Watt
Impedanz: 4-8 Ohm
Akustisches Prinzip: geschlossen
Sonstiges: linearer Frequenzgang mit aktiver Filterung
Maße: B 9 x H 12,5 x T 9,8 cm
Gewicht: 0,53 kg

Subwoofer:

Maximalleistung: 500 Watt
Sinus-Ausgangsleistung: 325 Watt
Eingangspegelregler: Ja
Akustisches Prinzip: Bassreflex
Magnetisch abgeschirmt: Ja
Sonstiges: Standby-Schalter, Bass-Regler
Stromverbrauch Standby-Betrieb: 2 Watt/Stunde
Maße: B 25 x H 59 x T 55 cm
Gewicht: 22,5 kg

IMG_1920IMG_1929
IMG_1930IMG_1939
Mit einer Höhe von über 50 cm weist der
Subwoofer eine stattliche Größe auf.
In Sachen Verarbeitung der Materialien
gibt es nichts zu bemängeln.

Design

Das Design des Concept E 400 ist sehr ansprechend. Die Grundfarbe ist schwarz, silberne Teufel-Logos und zwei Streifen an der Subwoofer-Front setzen Akzente. Sehr hochwertig lässt die Hochglanz-Optik (Klavierlack) der Satelliten und an der Subwoofer-Front das Lautsprecher-Set wirken. In Sachen Verarbeitung hat Teufel seine Hausaufgaben gemacht und präsentiert ein Produkt ohne scharfe Kanten oder optischen Mängeln.
Am Subwoofer finden sich leuchtende Elemente an den Reglern wieder: Im Standby-Modus leuchtet ein roter, im Betrieb drei blaue Kreise.
An der rechten Seite des gewaltigen Subwoofers mit den Maßen von 25 x 59 x 55 cm (BxHxT) befindet sich hinter einem schwarzen Lochblech der Lautsprecher mit einem Durchmesser von 30 cm. Etwas störend könnte dabei für den ein oder anderen sein, dass er mit einer Höhe und Tiefe von jeweils über 50 cm doch sehr groß geraten ist. Die Satelliten sind mit einer abnehmbaren Front ausgestattet, auf der sich ebenfalls ein kleines Teufel-Logo wiederfindet.
 
IMG_1924IMG_1943
IMG_1921IMG_1935
IMG_1942IMG_1932

Installation

Die Installation ist dank der schnellen Verknüpfung mit PC, Receiver oder sogar MP3-Player sehr einfach. Dazu steckt man das Y-Adapterkabel in die entsprechenden roten und weißen Stecker in die Anschlüsse an der Rückseite des Subwoofers und das schwarze in die vorgesehenen Ausgänge an PC, Laptop usw. Zuvor müssen natürlich die Lautsprecher mit dem Subwoofer verbunden werden. Ein entsprechendes Kabelpaket (verschiedene Längen verfügbar) wird nicht mitgeliefert und muss somit separat dazu bestellt werden.
IMG_1958IMG_1960
IMG_1956IMG_1957


Subwoofer

Der Subwoofer ist in den Bereichen Bass und Lautstärke regelbar. Entsprechende Drehregler befinden sich im oberen Teil des Subwoofer-Frontbereichs. Außerdem befinden sich an der Rückseite ein Ein- und Ausschalter, sechs Chinch-Anschlüsse und die fünf Lautsprecher-Anschlüsse.
 
 
concept_ce400sw_300x300x72concept_e_400_ce400sw_power_amplifier_final_500x72

concept_e_sub_display_500x72

Soundqualität

Einige werden in Anbetracht des riesigen Subwoofers etwas mehr Bass erwarten, allerdings erweist es sich auch als sehr angenehm, dass der Tieftöner die Satelliten nicht völlig übertönt. Insgesamt erhält man für einen Preis von 330,- Euro einen sehr guten, fein aufeinander abgestimmten Stereo- und Surround-Sound. Bei einer Leistung von 500 Watt ist der Subwoofer natürlich druckvoll zur Stelle, wenn es sein muss. Die Satelliten bieten trotz ihrer geringen Größe einen sehr guten Sound und geben feinste Klangdetails wieder.
Als Stereo-Set ist es auch sehr gut mit MP3-Player oder Laptop einsetzbar. Dazu werden nur die Frontlautsprecher mit dem Subwoofer verbunden. Die Klangqualität leidet jedoch dabei manchmal (zu hören an einem leisen Rauschen). Fairerweise muss dazu gesagt werden, dass es durchaus an den schlechten Signalen des MP3-Players oder Laptop liegen kann. Bei Receivern mit Surround-Unterstützung ist dieses Störgeräusch nicht vorhanden, ganz im Gegenteil: Hierbei entfaltet sich das Concept E 400 als echtes Klangwunder. Bei richtiger Aufstellung der Lautsprecher (Hinweise in der Bedienungsanleitung) untermalt der Subwoofer Actionszenen mit einem Gewitter an Bässen. Hierbei zahlen sich die 500 Watt Maximalleistung wirklich aus. Als 5.1 System ist es auch an PCs oder Laptops ohne Surround-Funktion eine gute Wahl.

Standfüße

Im Lieferumfang enthalten sind fünf silberfarbene Standfüße, die an den Satelliten sehr leicht zu montieren sind. Dazu verwendet man die silbernen Schrauben, die den Standfuß zwischen Lautsprecher und Schraube fixieren. Ebenfalls mitgeliefert sind 30 Gummifüße für die Satelliten. Wer die Lautsprecher nicht mit den Standfüßen aufstellen möchte, erhält somit eine dezente und rutschfeste Alternative.

Fazit

Bei einem Preis von 349 Euro bietet das Concept E 400 ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Der sehr große Subwoofer wird in manchen Wohnungen nicht so leicht unterzubringen sein, jedoch überzeugt er auch mit viel Leistung und Bass, sodass man ihm die Größe schnell verzeihen wird. Da dieses Set vielseitig einsetzbar und außerdem eine sehr leichte Installation bietet, kann es vor allem an Unentschlossene empfohlen werden, die nicht so viel Geld für ein komplettes Surround-Set ausgeben wollen oder können.

za

vorlage_jun09-teufele400-pr-lek

Pro

  • Gutes Preis-/Leistungsverhältnis
  • Vielseitig kombinierbar
  • Einfache Installation
  • Klangqualität
  • Verarbeitung

Contra

  • Subwoofer sehr groß

Anzeige:

Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Marcel Schreiter

Marcel Schreiter

...ist Gründer und Chefredakteur von Allround-PC.com. Als Dipl. Medienwirt beschäftigt er sich neben dem Journalismus auch mit Marketingthemen im Sportbereich. Der Triathlonsport ist seine Leidenschaft.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten